Süßes & Gebäck

Cremiger Cheesecake mit Löffelbiskuit

Rezept Cheesecake mit Löffelbiskuit

Nachdem ich vor ein paar Tagen die süßen kleinen Käsekuchen-Törtchen mit Kirschkompott gebacken haben, bin ich dem Käsekuchen-Wahn wieder komplett verfallen. Ich stehe morgens auf mit einem Stück Käsekuchen im Kopf und lege mich Abends mit einem Käsekuchen ins Bett. Während ich das gerade schreibe, schaut mich meine Frau ganz komisch von der Seite an?

Auf jeden Fall bin ich wieder extrem süchtig nach Käsekuchen und am liebsten nach der amerikanischen Cheesecake-Variante mit reichlich Frischkäse.

Käsekuchen mit Frischkäse

Deswegen war es auch gar keine Frage das ich den Käsekuchen mit Löffelbiskuit aus der neuen Ausgabe der “Sweet Dreams” probieren musste. Sekunden, nachdem ich das Rezept in der Zeitschrift entdeckte war ich Feuer und Flamme. “Schatz! Ich muss nochmal einkaufen! Ich brauche Frischkäse und saure Sahne!” und weg war ich.

Heute zeig eich euch das Ergebnis und lasse euch das natürlich auch das Rezept da. Nicht ohne die Empfehlung mal in die “Sweet Dreams” reinzuschauen. Ich kaufe sie schon eine ganze Weile und bin nie enttäuscht von den Rezepten. Wenn ihr eine schöne Zeitschrift zum Thema Backen sucht, ist sie einen Blick wert.

Käsekuchen

Der Boden des Cheesecake besteht aus Löffelbiskuit und Butter. In den meisten Fällen verwende ich als Boden für Käsekuchen Butterkekse, aber ich fand die Idee mit Löffelbiskuit auch sehr köstlich. Allerdings habe ich einen Fehler gemacht und die Löffel zu fein gemahlen. Einmal zu lange auf den Knopf der Maschine gedrückt und schon war es passiert. Geschmeckt hat er trotzdem, aber der Boden war etwas zu fein und hat sich auf dem Teller dann auch verabschiedet (Tschöö mit Ö!).

Cheesecake

So, heute mal weniger Worte. Ist ja auch nicht nötig, weil Käsekuchen geht immer und auch diese Variante mit Frischkäse, saurer Sahne und einem Boden aus Löffelbiskuit ist lecker. Gönnt euch! 🙂

Mehr von mir gibt es auch auf Pinterest, Facebook, Instagram und Twitter.
Solltet ihr dieses Rezept ausprobiert haben, tagt doch bitte Fotos davon mit: #MALTESKITCHEN

Bis demnächst mal wieder,

Malte.

Cremiger Cheesecake mit Löffelbiskuit

Der Kuchen wurde in einer 18 cm Springform gebacken.

Save RecipeSave Recipe
Recipe Image

Zutaten

100 g Löffelbiskuit

40 g geschmolzenen Butter + etwas weiche Butter zum Einfetten

300 g Doppelrahmfrischkäse

200 g saure Sahne

2 Eier (Größe M)

1 Bio-Zitrone, Abrieb + 1 EL Saft

2 EL Speisestärke

80 g Brauner Zucker

Anzeige

Zubereitung

  1. Die Springform (18 cm) mit weicher Butter einfetten.
  2. Für den Boden die Löffelbiskuits in einem Blitzhacker (nicht zu Mehl!) zerkrümeln. Die Kekskrümel in einer Schüssel mit der geschmolzenen Butter vermischen und die Masse in der Springform verteilen und gut andrücken.
  3. Den Backofen auf 160 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen.
  4. Die Eigelbe, den Frischkäse und die saure Sahne, Zucker, Zitronenabrieb und 1 EL Zitronensaft sowie die Stärke in eine große Schüssel geben und gut miteinander verrühren. Den Eischnee sorgfältig unterheben und die masse in der Springform verteilen.
  5. Den Cheesecake für 60-70 Minuten backen, dann herausnehmen und in der Springform abkühlen lassen.
7.6.8
238
https://www.malteskitchen.de/cremiger-cheesecake-mit-loeffelbiskuit/

0 Kommentare zu “Cremiger Cheesecake mit Löffelbiskuit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.