Rezept Blaubeer Butterkuchen mit Zuckerkruste

Butterkuchen mit Blaubeeren und Mandeln

Ich saß Ostern auf der Bank vorm Hühnerstall bei meiner Mutter und dödelte mit dem Handy herum. Während die Hühner vor sich hingackerten, scrollte ich durch meinen Feed und entdeckte bei Christian Hümbs ein Kuchenrezept, das mich sofort anmachte. Einen einfachen Butterkuchen mit Blaubeeren. Er sah köstlich aus und ich musste das Rezept testen!

Leckerer Butterkuchen mit Blaubeeren und Zuckerkruste.

Das Rezept für den Butterkuchen begeisterte mich schon beim Lesen, weil es so einfach klang und einen Twist hatte, der mich ungläubig staunen ließ. Christian Hümbs löst bei diesem Butterkuchen aus Hefeteig die Hefe einfach in kalter Milch auf! Für mich ein wahrer WTF-Moment! 😀

Ich backe seit hundert Jahren Kuchen, aber Hefe habe ich noch nie in einer kalten Flüssigkeit aufgelöst. Dabei funktioniert es prima! So gut, dass es mich wirklich umgehauen hat. Früher habe ich penibel darauf geachtet, dass die Hefe nicht zu heiß wird. Alles unnötig! Kalte Milch reicht und der Hefeteig wird wunderbar locker und fluffig.

Blaubeer Butterkuchen als Rührkuchen.

Diese Zutaten brauchst du für den Butterkuchen

Der Butterkuchen ist ein ganz einfacher Kuchen, der auch nicht sehr viele Zutaten braucht. Eben die typischen Backzutaten für einen süßen Hefeteig. Du brauchst u.a.:

Für den Hefeteig

  • Milch, Butter und Ei
    Die Butter sollte Zimmertemperatur haben.
  • Frische Hefe
  • Zucker und Mehl
    Ich habe den Butterkuchen mit Weizenmehl vom Typ 550 gebacken. 405 funktioniert natürlich auch.

Für den Belag

  • Blaubeeren
    Auch als Heidelbeeren bekannt.
  • Butter und Zucker
  • gehobelte Mandeln
    Der Butterkuchen wird mit Mandelblättchen bestreut.
  • Hagelzucker
Zutaten für den Blaubeer Butterkuchen.

Was ist bei Backen des Butterkuchens zu beachten?

Ich habe schon einige Rezepte von Christian Hümbs nachgebacken und sie waren alle mega. Ich muss diesen Superlativ verwenden, auch wenn es schnell abgedroschen klingt. Aber der Mann ist schließlich auch schon zum Patissier des Jahres gekürt worden!

  • Sein Teig geht nur kurze 20 Minuten, was ich super finde.
  • Er wird zum Aufgehen direkt in die Form gegeben, in der der Kuchen dann auch gebacken wird.
  • Obwohl frische Hefe verwendet wird, wird kein Vorteig zubereitet. Auch super!
  • Christian Hümbs nimmt eine Mischung aus frischen und gefrorenen Blaubeeren. Ich habe das Rezept geändert und nehme nur frische Beeren.
Butterkuchen super fluffig.

Ich finde, der Kuchen sieht wunderschön aus. Sowohl als Ganzes als auch im Anschnitt. Man sieht einen wunderbar hohen und fluffigen Hefeteig, der vereinzelt von lila Blaubeereflecken durchzogen ist.

Die Blaubeeren geben dem Kuchen eine wunderbare süß-säuerliche Note, die Mandeln bzw. Mandelblättchen machen ihn knusprig und der karamellisierte Hagelzucker tut, was karamellisierter Zucker so tut – er versprüht Magie auf den Geschmacksknospen. Ich bin jedenfalls total in love mit diesem tollen Butterkuchen!

Saftig, fluffig, lecker- Butterkuchen mit Blaubeeren.

Wenn dir das Rezept gefallen hat, freue ich mich über einen Kommentar und auch über eine Bewertung. Dazu klickst du einfach auf die Sternchen in der Rezeptkarte. Damit hilfst du mir und auch allen anderen Lesern. Vielen Dank!

Kuchen geht immer, oder? Probiere auch mal meinen Käsekuchen ohne Boden oder den einfachen Ameisenkuchen. Mein Fantakuchen ist perfekt für Kinder geeignet und der Apfel-Schmand-Kuchen ist ein Träumchen.

Rezept Blaubeer Butterkuchen mit Zuckerkruste

Butterkuchen mit Blaubeeren und Mandeln

Dieser Butterkuchen ist in 30 Minuten im Ofen und schmeckt unglaublich gut! Ein fluffiger Hefeteig mit Blaubeeren, knusprigen Mandeln und Hagelzucker. Ein wunderbares Rezept von Christian Hümbs.

Jetzt bewerten!

4.9 von 41 Bewertungen
Vorbereitung 10 Minuten
Koch- / Backzeit 25 Minuten
Gehzeit 20 Minuten
Zeit Gesamt 35 Minuten
Gericht Kuchen
Küche Deutschland
Anzahl

Personen
12 Stücke

Rezept Zutaten
 

für den Teig
  • 125 ml Milch
  • 25 g Hefe, frisch
  • 50 g Butter, Zimmertemperatur
  • 10 g Zucker
  • 1 Ei, Größe M
  • 270 g Mehl, 550er
  • 1 Prise Salz
für den Belag
  • 50 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 100 g Blaubeeren
  • 50 g gehobelte Mandeln
  • 2 EL Hagelzucker

Rezept Zubereitung
 

für den Teig
  • Eine Springform Ø 26 cm vorbereiten. Den Boden mit Backpapier auslegen und den Rand leicht buttern. Wenn möglich, den Backofen auf 30 Grad vorheizen.
  • Die Hefe klein bröckeln und unter Rühren in kalter Milch auflösen. Alle Zutaten für den Teig in eine Küchenmaschine geben und ca. 8 Minuten bei mittlerer Stufe kneten lassen.
  • Mit einer Teigkarte o.ä. direkt in die Springform geben. Die Form mit Alufolie abdecken und an einen warmen Ort stellen. Den Teig 20 Minuten gehen lassen.
für den Belag
  • Blaubeeren waschen. Butter in einem kleinen Topf schmelzen, Zucker dazugeben.
  • Die Backform aus dem Ofen nehmen und den Ofen auf 180 °C Ober/-Unterhitze vorheizen.
  • Den aufgegangenen Teig mit den Fingern gleichmäßig in der Form verteilen, so dass er bis zum Rand geht und es keine Lücken mehr zwischen Teig und Rand gibt. Dabei entstehende Mulden (keine Löcher bis zum Boden) im Teig sind gewollt! Wenn nötig, ruhig ein paar mehr Vertiefungen mit den Fingern hineindrücken.
  • Die flüssige Butter-Zucker-Mischung gleichmäßig über dem Teig verteilen. Darauf dann die Blaubeeren verteilen. Anschließend die Mandelblättchen und zum Schluss den Hagelzucker darauf geben.
  • Den Kuchen 20 Minuten backen. Danach die Hitze auf 200 °C hochschalten und nochmal 5 Minuten backen, sodass der Belag schön bräunt. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
Ungefähre Nährwerte pro Portion
Kalorien: 203kcal | Kohlenhydrate: 25g | Eiweiß: 4g | Fett: 10g | Zucker: 7g