Kirscheis mit Creme Fraîche & Schoko

In der neuen Ausgabe des „Jamie Magazin“, dem Food-Magazin von meinem Lieblingskoch Jamie Oliver, ist mir beim Durchblättern ein Eis ins Auge gesprungen, das mir nicht mehr aus dem Kopf ging. Manchmal sehe ich ein Rezept und bin sofort dermaßen davon angefixt, dass es mir keine Ruhe mehr lässt. So lange, bis ich es endlich ausprobieren konnte. Das ist ganz leicht zwanghaft bei mir. 🙄

Das Eis im Jamie Magazin wurde mit frischen Kirschen zubereitet! Ich liebe Kirschen und gerade sind sie so lecker wie sonst das ganze Jahr über nicht mehr und da die Kirschzeit auch immer so schnell vorbei ist, kaufe ich jetzt beinahe jeden Tag 2-3 Handvoll davon. Sie müssen frisch und knackig sein und dürfen nicht so lange liegen, dann sind sie am besten.

Sehr cremiges Kirscheis mit Schokostückchen

Bei meinem Obstdealer des Vertrauens gibt es gerade so richtig dicke, große Süßkirschen, die so grandios schmecken das ich immer schon welche auf dem Nachhauseweg wegnaschen muss. Blöderweise hatte ich es dieses Mal übertrieben und Zuhause nicht mehr genug Kirschen für das Eis übrig. Also musste ich am nächsten Tag nochmal Nachschub besorgen. Oller Gierlappen! Aber der Obstdealer hat sich gefreut.

Das Eis im Jamie Magazin hatte mir auch deshalb so gut gefallen, weil es nur mit Creme Fraîche und etwas Milch und Honig zubereitet wurde. Ich wollte schon lange mal Eis auf Creme Fraîche Basis ausprobieren, bisher war ich nämlich fast ausschließlich auf dem Sahne-Trip. Bei reinem Milcheis fehle es mir immer an Cremigkeit, das dürfte bei einer grooooooßen Portion Creme Fraîche ja wohl eher kein Problem sein. 

Das Kirscheis habe ich in meiner heißgeliebten Eismaschine hergestellt, auf die ich nie, nie,nie, mehr verzichten möchte. Ich habe eine Unold Eismaschine mit Kompressor und die Eisherstellung ist damit sowas von easypeasy.

Der große Vorteil an dieser Eismaschien ist der Kompressor, der das Eis direkt im Behälter gefrieren lässt und es dort auch für eine Weile so belässt. Ich brauche den Eisbehälter also nicht mehr erst in das Tiefkühlfach schieben, das nervt nämlich, weil da eh nie genug Platz frei ist.

Bei mir muss alles immer unkompliziert funktionieren und seit dem ich diese Eismaschine habe, mache ich viel häufiger Eis als früher, als man noch „selbst“ gefrieren musste. Ich würde ja noch viel mehr Eis selber machen, wenn meine nach  Ben & Jerrys süchtige Frau das nicht ständig tonnenweise anschleppen würde. Da gewinnt dann nämlich immer die Faulheit („Komm! Mach‘ auf den Becher!“).  

Wunderbar cremiges Kirscheis

Was soll ich sagen, das Eis ist richtig toll geworden! Schaut mal, wie hübsch das aussieht! Man kann hoffentlich auf den Fotos schon erkennen, dass es wunderbar cremig geworden ist. Boah, ich liebe das. 

Auch der Geschmack ist richtig toll. Ich habe abweichend von Jamies Rezept noch ein paar Schokoladenbrocken ins Eis geworfen, was auf keinen Fall ein Nachteil war. Diese leichte Säure, die durch das Creme Fraîche ins Eis hinein kommt, finde ich auch ganz großartig.  Echt top! Creme Fraîche Experiment gelungen, würde ich sagen. Da kommt in Zukunft bestimmt noch mehr!

Macht ihr auch ab und zu mal Eis selbst und dann auch mit der Eismaschine oder ohne? Und habt ihr schon mal Eis auf Creme Fraîche Basis ausprobiert und habt vielleicht sogar ein Rezept für mich, das ich unbedingt mal ausprobieren sollte?

Jetzt aber erstmal viel Spaß mit dem Rezept für dieses leckere Kirscheis mit Schokolade.  

Portionen 4

Kirch-Creme-Fraiche-Eis mit Schoko

30 minGesamtzeit

Save Recipe

Zutaten

120 g Süßkirschen, entsteint

300 g Creme Fraîche

100 ml Milch

125 g Zucker

1 EL Honig

50 g dunkle Schokolade, grob gehackt

Eiswaffeln

Anzeige

Zubereitung

  1. Die Milch, Honig und 100 g Zucker in einen Topf geben und unter Rühren so lange erwärmen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Dann vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  2. Creme Fraîche in eine große Schüssel geben, die abgekühlte Milchmischung mit einem Schneebesen unterrühren. Die Masse in eine Eismaschine geben und cremig gefrieren lassen.
  3. In der Zwischenzeit die entsteinten Kirschen halbieren und mit 25 g Zucker und einem Schuss Wasser in einen Topf geben, auf mittlerer Hitze einmal zum Kochen bringen und dann bei kleinster Hitze dicklich einköcheln lassen. Die Kirschen zwischendurch immer mal wieder umrühren und zerdrücken.
  4. Die dunkle Schokolade grob durchhacken. Die Kirschen vom Herd nehmen und komplett zerdrücken. Sobald das Eis sich der gewünschten Konsistenz näher (fest, aber noch nicht komplett gefroren), die Kirschsoße und die Schokolade zufügen und untermischen lassen.
6.6.15
http://www.malteskitchen.de/creme-fraiche-eis-mit-kirsche-schoko/

Cremiges Kirscheis mit Schokoladenstücken

Bei diesem Rezept verwendete Kochbücher / Utensilien / Produkte:

Mehr von mir gibt es auch auf Pinterest, Facebook, Instagram und Twitter.

Lasst es euch schmecken und bis demnächst mal wieder,

Malte.

7 Kommentare

  1. Leider gibt es bei mir momentan noch kein selbstgemachtes Eis 🙁 Das liegt einerseits an mangelndem Platz im mini Kühlfach des Kühlschrankes und andererseits ist so eine tolle Eismaschine nicht in meinem Budget drin. Aber wenn ich dann mal Geld verdiene, dann aber!!! Lust drauf hätte ich nämlich mega!!!! Bis dahin ess ich die Kirschen so 😉
    Lg, Miriam

    • Christian sagt

      Liebe Miriam, ich bin mir ziemlich sicher, dass du das tolle Rezept von Malte auch als Popsicle ohne Maschine hinbekommst 🙂 Kirschen pur gehen natürlich immer 😉

    • Ich musste auch lange darauf verzichten, aus den gleichen Gründen wie du. Umso mehr freut man sich dann darüber, wenn irgendwann so ein Maschinchen auf dem Tisch steht.Und dann kann nachgeholt werden! 🙂

      Lg
      Malte

  2. Christian sagt

    Das klingt ja großartig 😋 Superlecker! Ich muss gleich noch Kirschen organisieren. Danke auch für den Tipp mit der Eismaschine. Möchte mir aus den gleichen Gründen eine mit Kompressor zulegen. KitchenAid ist klasse, aber das Ding füllt über die Hälfte einer Schublade. Außerdem ist warten nicht so mein Ding 😉

    • Ich bin echt glücklich mit der Maschine. Für mich und meine kleine Familie ist sie super und absolut ausreichend. 🙂

  3. Elifee sagt

    Hallo malte! Rezept gesehen, direkt die Zutaten eingekauft. Ich nehme mal an, dass du 300 Gramm Creme fraiche meinst?

    • Hallo Elifee. Ja klar, 300 g Creme Fraiche. Danke für den Hinweis, ich verbessere das sofort. 🙂 Ich hoffe, das Eis wird dir schmecken!

Kommentar verfassen