Rezept Iced Fingers, Zuckergussfinger nach Jamie Oliver
Backrezepte Brot und Brötchen Jamie Oliver Köche

Zuckergussfinger {nach Jamie Oliver}

Beim Backen bin ich ja noch ein ziemlicher Frischling und suche mir sehr gerne einfache Backrezepte aus, damit ich auch Erfolgserlebnisse habe. Im Moment macht es mir zum Beispiel sehr viel Spaß mit Hefe zu backen. Das empfinde ich immer als ziemlich unkompliziert und ich mag den Geschmack von Hefeteig. Auf die Zuckergussfinger nach einem Jamie Oliver Rezept war ich dann auch entsprechend gespannt. Die sahen auf den Fotos schon recht lecker aus!

Das Rezept habe ich im Jamie Magazin gefunden, in der Ausgabe September/Oktober 2014. Im Heft sind auch noch einige schöne Buns (Hefebrötchen), die ich irgendwann vielleicht auch mal Backen möchte. Weil ich Zuckerguss so gerne mag, mussten es aber natürlich erstmal die iced fingers sein.

Die Hefebrötchen sind richtig aufgegangen.
Die Hefeteilchen sind richtig stark aufgegangen und verdammt dicke Finger geworden.
So sehen die Hefeteilchen nach dem Backen aus. Jetzt bekommen sie noch einen Zuckerguss verpasst.
So sehen die Hefeteilchen nach dem Backen aus. Jetzt bekommen sie noch einen Zuckerguss verpasst.

Dicke Zuckergussfinger nach Jamie Oliver

Entweder habe ich etwas Grundlegendes falsch gemacht oder die Engländer haben verdammt dicke Finger! Das sind eher Zuckergussoberschenkel geworden und zwar die Oberschenkel von einer Kugelstoßerin! Aber gut geschmeckt haben sie und das ist ja die Hauptsache. Wer Hefeteigbrötchen mag und nichts spektakuläres erwartet, der wird die Zuckergussfinger nach Jamie Oliver Rezept bestimmt auch mögen.

Mehr von mir gibt es auch auf Pinterest, Facebook, Instagram und Twitter.
Solltest du dieses Rezept ausprobiert haben, tagge doch bitte Fotos davon mit: #MALTESKITCHEN

Bis demnächst mal wieder,

Malte.

Zuckergussfinger {nach Jamie Oliver}
Recipe Image

Zutaten

14 g frische Hefe

250 g Mehl (Typ 550)

25 g Zucker

20 g Butter, zerlassen

1 Ei

75 g Milch, lauwarm

150 g Puderzucker

Zubereitung

  1. Die lauwarme Milch mit der Hefe verrühren und beiseite stellen. Das Mehl, Zucker und Salz in einer Schüssel vermengen und mit dem Knethaken des Handrühres die Butter bei mittlerer Geschwindigkeit einarbeiten, bis die Masse an feine Brösel erinnert.
  2. Die Hefemilch, 70 ml Wasser und das Ei zufügen und mit einem Holzlöffel zu einem weichen Teig verarbeiten. Auch wenn der Teig sehr weich wirkt, kein zusätzliches Mehl mehr hinzufügen. Den Teig 10 Minuten ruhen lassen. Danach den teig mit dem Knethaken des Handrührers ca. 8-10 Minuten kneten, bis er zu einem weichen, elastischen Teig wird und nicht mehr so stark klebt.
  3. Den Teig in eine saubere Schüssel geben, mit einem feuchten Tuch abdecken und an einen warmen Ort ca. 1:30 Std. gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat. Den Teig auf die Arbeitsfläche geben und in 6 gleichgroße Stücke teilen. Die Stücke zu Bällchen rollen und daraus ca. 12 cm langen Würstchen formen. Falls der Teig zu sehr klebt, etwas Mehl für die Hände verwenden.
  4. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Würstchen auf dem Blech verteilen, dabei auf ausreichend Abstand zwischen den Würstchen achten. An einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen noch einmal verdoppelt hat. Dabei sollten sie dich Brötchen gerade eben berühren.
  5. Den Ofen auf 200°C Ober-Und Unterhitze vorheizen und die Brötchen im Ofen ca. 10 Minuten goldbraun backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und währenddessen das Puderzucker in eine Schüssel sieben und mit 2-3 EL kaltem Wasser zu einer dickflüssigen Glasur verrühren. Die Glasur mit dem Messer auftragen, auf den Brötchen verteilen und auskühlen lassen.

Hinweise

Der Teig hat eine Gehzeit von insgesamt 2 Stunden.

7.8.1.2
354
https://www.malteskitchen.de/zuckergussfinger-nach-jamie-oliver/

Lust auf noch mehr leckeren Hefeteig?

0 Kommentare zu “Zuckergussfinger {nach Jamie Oliver}

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.