Rezept für Gnocchi alla Sorentina

Gnocchi alla Sorrentina – leckerer Gnocchi Auflauf

Habt ihr schon mal jemanden getroffen, der keine Gnocchi mag? Es soll solche Menschen ja angeblich geben, aber mir sind sie definitiv noch nie begegnet. Alle Menschen die ich kenne, lieben Gnocchi. Ausnahmslos. Irgendwas müssen die kleinen Nockerln haben, das sie unwiderstehlich macht. Bei uns kommen sie jedenfalls sehr häufig auf den Teller und ein superschnelles und sehr einfaches Gnocchi Gericht möchte ich euch heute zeigen. Es nennt sich „Gnocchi alla Sorrentina“ und ist ein Klassiker der italienischen Küche.

Für mich gehört dieses Gericht mittlerweile zu den Dauerbrenner und ich koche es ganz oft, weil es meiner ganzen Familie schmeckt. Neben der Pizza, soll es übrigens eines der berühmtesten Gerichte in Italien sein.

Leckere Gnocchi alla Sorrentina

Dieses wunderbar einfache Gericht schmeckt ohne Frage am allerbesten mit frisch zubereiteten Gnocchi. Falls ihr euch die Zeit nehmen möchtet und die Gnocchi selber zubereiten wollte, dann schaut mal hier » (Gnocchi mit Auberginen-Tomaten-Sauce) oder hier » (Bärlauch-Gocchi) nach. Beide Rezepte sind gelingsicher und bringen euch sehr leckere Gnocchi auf den Teller.

Bei uns muss es heute schnell gehen und deshalb kommen die Gnocchi dieses Mal aus der Packung, auch wenn ich mir damit vielleicht Ärger mit meinen italienischen Lesern einhandle. Sorry! Aber Gnocchi aus der Packung sind für mich ab und zu völlig ok. Ich mag sie gerne und sie sind absolut alltagstauglich und perfekt, für ein schnelles Essen nach einem langen Arbeitstag.

Die Gnocchi werden mit der Sauce vermischt

Immerhin verwende ich heute für die Gnocchi alla Sorrentina die allerbesten Dosentomaten, die ich in meiner Umgebung kaufen kann und zwar San Marzano Tomaten. Die Qualität der Tomaten spielt bei einer Sauce die so einfach ist und nur Zwiebel, Salz und Pfeffer enthält, natürlich eine große Rolle. Die San Marzano Tomaten bringen ein fruchtiges Aroma mit und eine tolle natürliche Süße, was den großen Vorteil hat, dass ich die Sauce nicht mehr stark bzw. gar nicht mehr mit Zucker nachsüßen muss. Wann immer es geht, versuche ich den Zucker zu reduzieren und die San Marzano Tomaten helfen mir dabei.

Sollte ich mir dadurch jetzt wieder ein paar Freunde in Italien gemacht haben, ist es damit aber sicher gleich wieder vorbei. Neben Gnocchi aus der Packung gebe ich tatsächlich ab und zu auch noch ein wenig Sahne an die Sauce. Jetzt ist es raus! Der SuperGau ist eingetreten. 😀

Die Gnocchi alla Sorrentina schmecken selbstverständlich ganz wunderbar, auch ohne Sahne, aber ab und an mag ich einfach dieses extra bisschen Cremigkeit, das durch die Sahne ins Spiel kommt. Da bin ich halt Deutsch. Butter und Sahne. Die Gene sind Schuld.

Gnocchi in Tomatensauce

Die Gnocchi werden nach dem Knochen zusammen mit Parmesan und gehacktem Basilikum unter die fertig gekochte Sauce gemischt und dann kommen sie in die Auflaufform. Das ist das geniale und tolle an diesem Gericht. Es ist im Grunde eine Gnocchi Auflauf. Und wir lieben doch alle einen schönen Auflauf, der herrlich mit Käse überbacken wird, oder nicht? 🙂

Überbacken werden sie mit einer Mischung aus Parmesan und Mozzarella Käse. Hier hat man wieder die Wahl zwischen einem Kuhmilch-Mozzarella, der für überbackenen Gerichte immer sehr gut funktioniert oder man greift zu einem Büffelmozzarella. der gratiniert nicht ganz so schön, hat dafür aber deutlich mehr Geschmack.

Leckere Gnocchi alla Sorrentina

Kurz vor dem Anrichten träufle ich immer noch etwas vom guten Balsamico drüber und dann stehen die Gnocchi alla Sorrentina auch schon auf dem Tisch. Mehr brauche ich nicht, um glücklich zu sein. Ein gutes Glas Wein ist sicher nie verkehrt und gute Gesellschaft beim Essen gehört auch dazu, dann ist es ein tolle und perfekter Genuss. 🙂

Ich wünsche euch nun viel Spaß mit dem Rezept und wieder gutes Gelingen beim Nachkochen! Über euer Feedback zu diesem schönen Essen oder eine Bewertung des Rezeptes, freue ich mich immer. Danke dafür. 🙂

Leckere Gnocchi alla Sorrentina

Gnocchi alla Sorrentina

Ich liebe italienisches Essen und dieser Klassiker der italienischen Küche ist nicht nur sehr schnell zubereitet, er schmeckt auch einfach großartig. Wer mag, bereite die Gnocchi frisch zu, aber auch mit gekauften Gnocchi schmeckt dieses Gericht lecker!
5 von 6 Bewertungen
Vorbereitung 10 Min.
Koch- / Backzeit 40 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Italienisch
Anzahl

Personen
4

Zutaten
 

  • 500 g Gnocchi
  • 100 g Parmesan, frisch gerieben
  • 150 g Mozzarella, fein gewürfelt
  • 400 g San Marzano Tomaten aus der Dose
  • 100 g Sahne
  • 1 Zwiebel
  • 1 handvoll frischer Basilikum, Blätter fein gehackt
  • Olivenöl
  • Dunkler Balsamico
  • Salz und schwarzer Pfeffer

Anleitungen
 

  • Die Zwiebel abziehen, fein würfeln und in einem Topf bei kleiner Hitze in 2 EL Olivenöl glasig anschwitzen. Die Tomaten und die Sahne zufügen, leicht salzen und pfeffern und und die Sauce 15 Minuten zugedeckt köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit die Gnocchi in gesalzenem Wasser gar kochen, abgießen und beiseite stellen und den Backofen auf 190 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Die Sauce nach 15 Minuten mit Salz und Pfeffer abschmecken, die Gnocchi, den gehackten Basilikum sowie 3 EL Parmesan zufügen und die Zutaten miteinander vermischen. Die Gnocchi samt Sauce in eine große Auflaufform geben und mit dem restlichen Parmesan sowie dem gewürfeltem Mozzarella bestreuen. Im vorgeheizten Ofen ca. 15-20 Minuten backen, bis der Käse eine goldgelbe Farbe angenommen hat.
Gefällt dir dieses Rezept? Dann freue ich mich sehr über deinen Kommentar oder deine Bewertung. Vielen Dank dafür.

Mehr leckere Gnocchi-Rezepte?