Fingerfood & Tapas

Variationen von Tapas

Leckere Tapas Variationen!

Für einen Fußballfan ist gerade jeder Tag ein Feiertag und die WM in Brasilien ist eine großartige WM. Tolle Spiele, viele Überraschungen, Favoritenstürze und noch ist die deutsche Elf gut im Rennen. Da macht es Spaß sich Abends vor den Fernseher zu setzen und die Spiele anzuschauen. Gegessen wir dabei natürlich auch und heute gibt es ein weiteres Fingerfood, dass ich mir für die Spiele zubereitet habe.

Tapas stehen heute auf dem Programm und ich habe mir eine kleine Tapas-Platte gebastelt. Als Tapas Variationen gab es glasierte Chorizo, Datteln im Speckmantel, Knoblauchchampignons und Ziegenkäse im Speckmantel mit Honig. Alles sehr lecker und super zu den Spielen.

Tapas Datteln im Speckmantel

Zubereitung • Datteln im Speckmantel •

Die Datteln jeweils in einer Scheibe Speck einwickeln und im Ofen bei ca. 180° C bis 200° ca. 20 Minuten knusprig backen. Genaue Zeitangaben sind schwierig, hängen auch immer von der Dattelgröße und Art ab. Einfach zwischendurch ein Auge auf die Datteln haben.

Tapas glasierte Chorizo

Zubereitung • Glasierte Chorizo •

Die Chorizo in 1 cm dicke Scheiben schneiden und in 1-2 EL Olivenöl von beiden Seiten knusprig braten. Das ausgetretene Fett bis auf 1 EL aus der Pfanne entfernen und die Chorizo mit 2 EL Rotweinessig ablöschen. Mit 1 EL Honig beträufeln, durchschwenken und die Flüssigkeit solange in der Pfanne reduzieren lassen, bis sie eine sirupartige Konsistenz hat. Dann sofort servieren. Je länger die Chorizo steht, umso härter wird die Glasur.

Tapas Knoblauch-Champignons

Zubereitung • Knoblauchchampignons •

Die geputzten Champignons (125 g) halbieren und vierteln. 2 EL Olivenöl in der Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen und die Champignons zusammen mit 2 EL fein gehacktem Knoblauch und bei Bedarf mit 1/2 TL Chiliflocken 5 Minuten anbraten. Salzen und pfeffern, mit 2 EL Weißwein ablöschen und die Hitze auf kleine Wärme runterstellen. Ca. 10 Minuten langsam weiterbraten, bis sie ganz weich geworden sind. Dann 1 EL Petersilie unterrühren und kalt oder warm servieren.

Tapas Ziegenkäse im Speckmantel mit Honig

Zubereitung • Ziegenkäse im Speckmantel mit Honig •

Den Ziegenkäse so portionieren, dass er in einer Scheibe Bacon eingewickelt werden kann. Eine Pfanne sehr heiß werden lassen und den Ziegenkäse kurz von beiden Seiten kross anbraten. Rausnehmen und noch heiß mit dem Honig beträufeln, sofort servieren.

Fazit: Viele Worte brauche ich nicht, die Fotos sprechen doch eigentlich für sich oder? Tapas sind immer großartig und das perfekte Fingerfood. Ich liebe, liebe, liebe sie und es gibt kaum etwa schöneres, als eine Platte mit leckeren Tapas, eine gute Flasche Wein dazu und lange Gespräche mit guten Freunden.

[asa book]3862441857[/asa]

Was sind denn deine liebsten Tapas? Erzähl mal, ich bin Neugierig. Vielleicht kann ich ja etwas nachkochen? Außerdem kann man von guten Tapas grundsätzlich nie genug bekommen.

über

Ich koche mit viel Leidenschaft und liebe die einfache Küche. Schnell und lecker schließen sich nicht aus und genau das versuche ich auf meinem Blog zu zeigen. Neben meiner Leidenschaft für das Kochen bin ich glücklicher Papa des tollsten Jungen auf der Welt und ein unverbesserlicher Optimist.

Mache mit und schreibe deine Meinung.

  1. Geri sagt:
    Das hört sich ja super lecker an, danke fürs teilen. LG Geri
    1. Malte sagt:
      Gerne Geri. :smile:
  2. Atze sagt:
    Äh...welches Spiel wolltest du denn heute schauen...? :-) Aber mir tropft bei den kleinen Köstlichkeiten auch der Zahn! Ich mag auch gerne spritige Pflaumen oder Mirabellen im Speck- oder Schinkenmantel. Die halbierten Pflaumen kann man mit ein paar Tropfen Rum oder Slivowic marinieren, die Mirabellen mit Kirschwässerchen. Dann ein bisschen Rohrzucker und einen Tropfen Zitronen- oder Limettensaft drauf und auch so für 15-20 Min. bei 200 Grad in den Ofen. Und ganz simpel machen mich glücklich die getrockneten und in Öl und mit Kapern eingelegten Aldi-Tomaten, auf die dann ein Ruccola-Blättchen (oder 2) mit einem Stück Parmesan oder Old Amsterdammer kommen. Aber ich snacke auch gerne Rohkoststicks mit lecker-würziger Guacamole! :-)
  3. Toni sagt:
    chorizo habe ich ja neulich auch gemacht und verbloggt. Mit Halloumi zum Grillen. Die glasierte Variante gefällt mir sehr gut, das probiere ich mal aus.
  4. Marie sagt:
    Ich liebe spanische Spinatkroketten (Croquetas de Espinacas), Albondigas, Hähnchenstreifen in fruchtiger Sauce, Datteln im Speckmantel, Marinierte Champignons, Maurische Schweinespießchen, Crema de tomate, Serrano Schinken und marinierter Manchego-Käse und Croquetas de jamon. Ich liebe liebe liebe Tapas und könnte sie immer zu essen! Schöne Rezepte und danke für die tollen Ideen! Lg Marie
  5. Atze sagt:
    Mein aktueller Favorit sind die glasierten Corizos. Megalecker! Da ich hier etwas abhängig von den Supermarktangeboten hinsichtlich Corizo bin, habe ich auch mal andere Salamispezialitäten benutzt, z.B. russische. Kommt auch megalecker! :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.