Rezept für Müsli-Muffins mit Birne & Zimt

Müsli-Muffins mit Birne & Zimt

Good morning in the morning. Heute gibt es Müsli, aber nicht auf dem Teller in Milch ertränkt, sondern als fester und knuspriger Bestandteil in supersaftigen Muffins. Wenn du gerne Müsli zum Frühstück isst und saftige Muffins liebst, stehen die Chancen ziemlich gut, dass du diese Muffins in Zukunft häufiger backen wirst.

Hier kamen sie so gut an, dass sie nun für eine Weile fester Bestandteil unseres Frühstücks sein werden. So isst der Kleine wenigstens mal Birnen & Müsli!

Saftige Muffins mit Müsli und Birne

Diese knusprigen Müsli-Muffins werden sehr saftig. Dafür sorgen kleine Birnenstückchen, die unter den Teig gemischt werden. Ich schreibe das häufiger mal, aber es wichtig und deswegen muss ich es jetzt auch wieder erwähnen. Kaufe dir unbedingt reife Birnen! Gutes Obst. Kein Supermarktzeug, trocken und hart. Damit funktioniert dieses Rezept nicht. Generell sollten wir alle Obst aus dem Supermarkt boykottieren, das ist durch die Bank einfach Schrott und schmeckt nicht mehr so, wie Obst eigentlich schmecken sollte.

Bei uns in der Stadt gibt es einen kleinen Obst- und Gemüseladen, der fantastisches Obst verkauft. Die Preise sind zwar auch fantastisch, aber ich habe dort im letzten Sommer in einen Bergpfirsich gebissen und hatte ein echtes „Aha“ Erlebnis. Der Geschmack war unglaublich. Einfach Perfekt. Der Pfirsich war so saftig, man konnte ihn nicht essen, ohne das der Saft das Kinn runterlief. Das war Obst direkt aus dem Paradies. Ich war regelrecht süchtig danach und habe in diesem Sommer verdammt viel Geld dort gelassen. Aber jeder Bissen hat mich glücklich gemacht und mir gut getan und darum sollte es beim Essen eigentlich gehen. Es sollte uns Kraft geben, uns stärken und es sollte uns gut tun.

Wenn ich diesen Bergpfirsich mit dem Obst aus dem Supermarkt vergleiche, dann ist das eigentlich ein Verbrechen, was man uns als frisches Obst verkauft. Ich kaufe es nie wieder. Es kostet zwar nur die Hälfte, aber es ist nicht drin, was drauf steht.

Muffins mit Müsli on Top

Anyway, mit richtig leckeren Birnen schmecken diese Muffins einfach super. Sie sind süß, saftig und knusprig. Ein Teil des Müsli wird unter den Teig gemischt, der Rest kommt vor dem Backen auf die Muffins, damit es im Ofen nochmal extra knusprig wird.

Wenn du sie backst, mache nicht den gleichen Fehler wie ich und suche die Rosinen vom Topping runter. Sie werden durch das Backen im Ofen sehr dunkel, brennen leicht an und schmecken etwas bitter. Für mich ist das noch ok und ich habe mich da nicht so lullig. Aber mein Sohn verzieht bei minimal bitteren Rosinen das Gesicht, als würde ich ihm ein Stückchen Kohle zum Lutschen geben. Natürlich werden sie auch umgehend ausgespuckt und dann wird es gaaaaaaanz schwer, ihm noch ein weiteres Stücken Muffin schmackhaft zu machen. Da muss man schon die Engelszungen auspacken, selbstverständlich vorkosten und dabei das glücklichste Gesicht der Welt aufsetzen, damit er seine Skepsis ablegt und bereit ist noch einmal ein Mini-Stückchen vom Kohle-Muffin abzuknabbern. Kinder! Ich war nicht so! Ich war total unkompliziert.

Muffins mit Müsli zum Frühstück

Das Rezept für diese Müsli-Muffins stammt von Gordon Ramsay, dem englischen Sternekoch. Ich habe vor einiger Zeit mal auf Youtube seine Home Cooking Show geschaut und in einer Folge hatte er die Muffins gebacken. Weil sie mir damals schon so gut gefielen, musste ich mir sofort das Rezept notieren und bin froh drüber. Die Dinger sind echt gut, schnell gemacht, lecker und sorgen mal wieder für etwas Abwechslung auf meinem Frühstückstisch. Ich mache ja gerne mal etwas „Besonderes“ zum Frühstück und wenn es dir ähnlich geht, schaue auch gerne mal in meine Frühstücks-Rubrik nach den anderen Rezepten.

Saftige Muffins!

Viel mehr gibt es heute auch nicht zu erzählen und eigentlich solltest du jetzt heiß auf die Müsli-Muffins sein. Deswegen wünsche ich dir noch schnell viel Spaß beim Backen der Muffins, hoffe sie werden dir schmecken, freue mich auf dein Feedback und verabschiede mich bis zum nächsten Mal!

Rezept für Müsli-Muffins mit Birne & Zimt

Müsli-Muffins mit Birne & Zimt

Sehr leckere und einfach zuzubereitende Muffins, für einen großartigen Start in den Tag. Wenn du saftige Muffins liebst und gerne Müsli zum Frühstück isst, dann ist das hier dein Rezept. Süß, saftig und knusprig, mit einer schönen Zimtnote. Da greift man gerne zu!
5 von 1 Bewertung
Vorbereitung 10 Min.
Koch- / Backzeit 30 Min.
Zeit Gesamt 40 Min.
Gericht Kuchen
Land & Region Deutsch
Anzahl

Personen
8

Zutaten
 

  • 300 g Weizenmehl Typ 405
  • 1 TL TL Backpulver
  • 1 TL TL Zimt
  • 125 g feiner brauner Zucker
  • 250 ml Milch
  • 2 Eier, verquirlt
  • 100 g Butter, geschmolzen
  • 2 kleine reife Birnen, geschält und fein gewürfelt
  • 60-80 g Müsli
  • Prise Salz

Zubereitung
 

  • Den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Muffinblech mit Papierförmchen auskleiden.
  • Das Mehl in eine Schüssel sieben und mit dem Backpulver, Zimt und Salz vermischen, dann den Zucker unterrühren. In einer zweiten Schüssel die Eier verquirlen und mit der Milch und der geschmolzenen Butter vermischen. Die flüssigen Zutaten in die Schüssel zum Mehl geben und gut vermengen.Die Birnen und die Hälfte vom Müsli unterrühren.
  • Jeweils einen gehäuften EL Teig in die Papierförmchen füllen und das restliche Müsli auf dem Teig verteilen. Die Muffins im vorgeheizten Ofen für 25-30 Minuten backen, herausnehmen und 5 Minuten abkühlen lassen. Dann aus dem Muffinblech nehmen und auf einem Kuchengitter zimmerwarm abkühlen lassen.

Anmerkungen

Die Menge ergibt 16 Muffins und ich rechne 2 Muffins pro Person.