Rezept für Buttermilch Muffins mit Zimt und Zucker
Backrezepte Frühstück Muffins und Brownies Weihnachten

Buttermilch Puffs mit Zimt & Zucker

Na, ihr lieben Leute. Seid ihr noch entspannt oder hat euch das weihnachtliche Vorfieber bereits gepackt? So langsam kommt das Fest der Feste immer näher und damit stellt sich wie jedes Jahr die Frage nach dem Essen! Was wird gekocht und für mich genau so wichtig, welche Leckereien sollen gebacken werden? Das gemeinsame Frühstück mit der Familie, ganz entspannt und ohne den üblichen Alltagsstress, gehört für mich zu den schönes Momenten an Weihnachten und ich mag es mir für ein schönes Weihnachtsfrühstück besondere Mühen zu machen und am liebsten etwas Süßes zu backen.

Das bedeutet auch immer etwas zusätzliche Arbeit in der Vorweihnachtszeit, weil Rezepte rausgesucht und getestet werden müssen, aber meistens lohnt sich diese Mühe. Ich habe auch nichts gegen Wiederholung und Tradition sollten ohnehin gepflegt werden, aber ich finde es auch immer schön, wenn man seinen Lieben die ein oder andere neue Leckerei servieren kann.

Eine ganz besondere Leckerei habe ich vor wenigen Tagen gebacken und wir alle, Frau, Kind und Nachbarn, waren so sehr davon begeistert, dass ich das Rezept noch unbedingt vor Weihnachten mit euch teilen wollte. Heute ist es soweit und ich möchte euch ziemlich geniale Buttermilch Muffins wärmstens ans Herz legen. In den USA nennen sie sich Buttermilch Puffs und wer bei dem Wörtchen “Puff” spontan an etwas wolkiges bzw. fluffiges denkt (woran sollte man bei “Puff” auch sonst denken?), liegt gar nicht so falsch damit.

Das Rezept für diese tatsächlich unglaublich fluffigen Muffins stammt aus dem weihnachtlichen Kochbuch “New York Christmas Baking“, das ich mir unverschämterweise schon vor Weihnachten unter den Tannenbaum gelegt habe.

New York Christmas Baking
New York Christmas Baking * - Gebundene Ausgabe (128 pages)
Von Lars Wentrup, Lisa Nieschlag
Preis: EUR 19,95
43 neu von EUR 19,955 gebraucht von EUR 15,26
Gebundenes Buch
Für alle Fans von "New York Christmas" kommt hier der lang ersehnte Reiseplan für den nächsten New-York-Trip: Der Nachfolger des Bestsellers zeigt, was die trendigen New Yorker Cafés kulinarisch neben dem berühmten Cheesecake noch zu bieten haben. Mit Rezepten für Cookies, Cakes und das perfekte Weihnachtsfrühstück hält das magische New York der Weihnachtszeit auch dieses Jahr wieder Einzug in unsere Küchen!
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Eigentlich wollte ich es mir schenken lassen, aber beim Durchblättern war ich von den schönen Rezepten und Fotos so angetan, dass ich es mir quasi selbst geschenkt habe. Da bin ich dann doch immer noch wie ein kleiner Junge und wenn ich etwas unbedingt haben möchte, fällt es mir sehr schwer darauf zu warten.

Zu meiner Verteidigung muss ich aber auch sagen, dass es wirklich ein schönes Buch ist und das es mich beim Lesen tatsächlich in Weihnachtsstimmung gebracht hat. Außerdem gibt es noch genug andere Kochbücher die auf meiner Wunschliste stehen und ab und zu muss man sich auch mal selbst beschenken, oder nicht?

Ich besitze übrigens auch den Vorgänger von “New York Christmas Baking”, das ebenfalls sehr gelungene “New York Christmas“. Auch aus diesem Buch gibt es demnächst mal ein Rezept und zwar allerfeinste Macadamia-Cookies. Ich liebe Macadamia-Cookies. Abgöttisch! Aber dazu später mehr. 🙂

Teig im Muffinblech

Jetzt geht es erstmal um die Buttermilch Puffs, die wohl die fluffigsten Muffins sind, die ich jemals gegessen habe. Man muss die Schätzchen fast schon mit Samthandschuhen anfassen, weil sie sich sonst in Luft auflösen! Wenn man Wolken essen könnte, hätten sie wohl die Konsistenz von Buttermilch Puffs. Total grandios. Am besten und fluffigsten schmecken sie natürlich noch leicht warm, dann sind sie ein Traum. Wenn sie komplett ausgekühlt sind, schmecken sie immer noch großartig, aber verlieren etwas an Fluffigkeit. Also warm genießen!

Neben der tolle Konsistenz haut mich der Geschmack auch mal richtig aus den Socken, was nicht zuletzt an dem genialen Topping liegt, das die Muffins spendiert bekommen. Nachdem sie gebacken wurden und 2-3 Minuten abkühlen durften, werden sie in geschmolzener brauner Butter getunkt und dann mit Zimtzucker bestreut. Boah! Diese Kombination aus braune Butter, getoppt mit Zimt und Zucker, kann nur direkt aus dem Himmel kommen. Bitte denkt an meine Worte, wenn ihr den ersten Bissen davon abbeißt. Ich bekomme Gänsehaut, so lecker ist das. 🙂

Buttermilch Muffins mit Zimtzucker

Ihr seht, ich bin extrem angetan von den Puffs und habe damit wohl mein Frühstück für den ersten oder zweiten Weihnachtstag gefunden. Das wird dieses Jahr ein sehr zimtiges Fest bei uns! Buttermilch Puffs und Zupfbrot mit Zimt & Zucker stehen felsenfest auf dem Plan. Yeah! 😀

Ganz viel Spaß beim Nachbacken, wünsche ich euch! Mehr von mir gibt es auch auf Pinterest, Facebook, Instagram und Twitter.

bis demnächst mal wieder,

Malte.

Portionen 12 Stück

Buttermilch Frühstücks Puffs

15 minVorbereitung

20 minKochzeit

35 minGesamtzeit

Save RecipeSave Recipe
Recipe Image

Zutaten

Für den Teig:

180 g Mehl TYp 550

120 ml zimmerwarme Buttermilch

80 g zimmerwarme Butter

100 g Rohrohrzucker

1 TL Weinsteinbackpulver

1/e TL Natron

1 TL Vanillextrakt

1/4 TL geriebene Muskatnuss

1/4 TL Salz

1 Ei

Für das Topping:

80 g Butter

60 g Rohrorzucker

1 EL Zimt

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 Grad- Ober und Unterhitze vorheizen und ein 12er Muffinblech buttern und mit Mehl ausstäuben.
  2. Für den Teig das Mehl sieben und zusammen mit dem Backpulver, Natron, Muskatnuss und Salz in eine Schüssel geben und gut miteinander vermischen. In einer zweiten Schüssel die Butter und den Zucker ca. 3 Minuten mit der Küchenmaschine hellcremig schlagen. Das Ei zufügen und 1 Minuten weiterschlagen, dann den Vanilleextrakt untermischen.
  3. Abwechselnd die Buttermilch und die Mehlmischung in 2 Portionen unterrühren, bis sich alle Zutaten geradeso zu einem Teig verbunden haben. Den Teig in die Mulden der Muffinform füllen und im Ofen 20 Minuten backen.
  4. In der Zwischenzeit die Butter schmelzen, bis sie leicht gebräunt ist. Die Butter vom Herd nehmen und in eine Schüssel füllen. Die Puffs aus dem Ofen nehmen und für 2-3 Minuten abkühlen lassen. Aus der Form lösen und mit der Oberseite in die gebräunte Butter tauchen. Großzügig mit Zimt und Zucker bestreuen und noch warm genießen.
7.6.8
219
https://www.malteskitchen.de/buttermilch-fruehstuecks-puffs/

Lust auf leckeren Hefeteig?

über

Ich koche mit viel Leidenschaft und liebe die einfache Küche. Schnell und lecker schließen sich nicht aus und genau das versuche ich auf meinem Blog zu zeigen. Neben meiner Leidenschaft für das Kochen bin ich glücklicher Papa des tollsten Jungen auf der Welt und ein unverbesserlicher Optimist.

10 Kommentare zu “Buttermilch Puffs mit Zimt & Zucker

  1. Das ist ja echt blöde!! Will nachbacken und hab keine Buttermilch...aaber: Kokosmilch ist da😊. Jetzt back ich....
  2. Sieht sehr lecker aus, Malte! :-)
  3. Die sehen echt unheimlich gut aus. :) Ich könnte mir dazu noch gut eine Füllung mit weihnachtlicher Marmelade vorstellen. :) lg Anna
    • Das ist eine sehr gute Idee und würde definitiv super dazu passen. Da bekomme ich gerade richtig Lust das auszuprobieren. :)
  4. Sindy Kasper
    Hallo Malte! Bin gerade dabei die "Muffins" zu backen, aber kann es sein das du vergessen hast den Zucker in der Liste mit Zutaten zu erwähnen?😅 Nehme jetzt einfach die Menge nach Gefühl und werde berichten wie sie uns geschmeckt haben😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.