Rezept für Schokoladen-Bananen-Mookies

Schoko-Tröpfchen-Bananen-Mookies

So langsam packt mich doch tatsächlich auch das Backfieber und nachdem ich meinen ersten Rührkuchen, den Mascarpone-Zitronen-Kuchen, halbwegs ordentlich hinbekommen habe, konnte ich mich frohes Mutes auch an die Schoko-Tröpfchen-Bananen-Mookies wagen.

Ein Häufchen voller Bananen-Schokoladen-Mookies

Mookies sollen eine Mischung aus Muffins und Cookies sein, also außen knusprig und innen fluffig weich. Ich kann es schon mal vorweg nehmen, so richtig knusprig wurden meine Mookies nicht. Direkt nach dem Backen und dem Abkühlen, waren sie ok knusprig, aber schon am nächsten Tag waren sie eher weich. Gelagert hatte ich sie in einer Keksdose, daran wird es hoffentlich nicht gelegen haben.

Das Rezept für die Schoko-Tröpfchen-Bananen-Mookies habe ich zum ersten Mal im TV gesehen, in der Kochshow „Enie backt“. Die Show hatte meine Frau aufgenommen und ich musste durfte sie eines Abends, auf dem Sofa liegend und kurz vorm wegnicken, mit ihr zusammen gucken. Das Rezept für die Mookies ist auch Online auf der Webseite von Sixx zu finden.

Der Mookieteig mit dem Schoko-Tröpfchen
Der teig wird auf ein Backblech gehäuft
Die Mookies frisch aus dem Ofen

Mein Fazit für die Mookies, schlecht sind sie nicht, umgehauen haben sie mich aber auch nicht. Direkt frisch aus dem Ofen waren sie am Besten, weil dann die Schoko-Tröpfchen noch ein bisschen geschmolzen waren. Der Bananengeschmack hat mir sehr gut gefallen, die Konsistenz war auch gut. Auch wenn sie schon an Tag 2 außen nicht mehr knusprig waren, hatten sie innen eine sehr weiche und tatsächlich muffinähnliche Konsistenz.

Mehr von mir gibt es auch auf Pinterest, Facebook, Instagram.
Solltest du dieses Rezept ausprobiert haben, tagge doch bitte Fotos davon mit: #MALTESKITCHEN

Bis demnächst mal wieder, Malte.

Rezept für Schokoladen-Bananen-Mookies

Schoko-Tröpfchen-Bananen-Mookies

Mookies sind eine Mischung auf Cookies und Muffins und das Rezept für diese Schoko-Tröpfchen-Bananen-Mookies stammt aus der TV-Show Enie backt. Die Mookies schmecken toll nach Banane und haben tatsächlich eine Muffin ähnliche Konsistenz.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitung 20 Min.
Koch- / Backzeit 12 Min.
Zeit Gesamt 32 Min.
Gericht Kekse
Land & Region Amerikanisch
Anzahl

Personen
4

Zutaten
 

  • 150 g Mehl
  • 150 g brauner Zucker
  • 125 g weiche Butter
  • 100 g Haferflocken
  • 150 g Schoko-Tröpfchen
  • ½ TL Backpulver
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 1 Ei, Größe M
  • 1 reife Banane
  • 75 g ungesüßten Abpdelmuss
  • 1 TL Salz

Zubereitung
 

  • Die weiche Butter, Vanillezucker, Zucker und das Ei zusammen in eine Schüssel geben und cremig aufschlagen. Das Apfelmus dazugeben und gründlich unterrühren.
  • Die Banane zerdrücken und das Bananenmuss unter den Teig rühren. Das Backpulver, Salz und Mehl miteinander verrühren und ebenfalls unter den Teig rühren. Nun noch die Schoko-Tröpfchen sowie die Haferflocken unterheben.
  • Mit einem Löffel oder einem Eisportionierer gleichgroße Kugeln / Haufen aus dem Teig abstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Hierbei genügend Abstand zwischen den einzelnen Haufen lassen und die Mookies ein bisschen flach andrücken. Den Ofen auf 175 Grad vorheizen und die Mookies für ca. 12 Minuten backen.