Rezept für Halloween Augen-Cookies und Fledermaus-Kekse
Backrezepte Cookies und Plätzchen Neuste Rezepte

Furchtbar gruselige Augen-Cookies und schreckliche Fledermaus-Kekse

Auf zur Halloween-Party und noch schnell die gruseligen Augen-Cookies und schreckliche Fledermaus-Kekse eingepackt! Daran haben die kleinen und die großen Kinder Spaß.

Spinnen-Phobiker aufgepasst! Die auf den Bildern zu sehenden Spinnen sind nicht echt und dienen lediglich der Freude des Fotografen. Ihr dürft nun wieder die Augen öffnen und den Rest diesen gruseligen Beitragen lesen! 😀

Backen an Halloween

Ach, was hatten wir Spaß beim Anrichten! Hier noch eine Spinne und da noch etwas Spinnennetz, herrlich!

Wie auch im letzten Jahr wollen wir dieses Jahr eine Halloween-Party feiern. Gar nicht mal weil wir den amerikanischen Brauch so toll finden, sondern weil wir den Feiertag nutzen und mit unseren Freunden feiern wollen und es uns Spaß macht, den anwesenden Kinder dabei “gruselig” aussehendes Essen zu servieren. Die Kinder finden das Ganze immer total lustig und damit es ihnen nicht den Spaß verdirbt, geht es bei uns auch nicht wirklich horrormäßig zu.

Gruselige Augen-Cookies für Halloween

Hier sind die Monster Cakepops eher süß anzusehen und Kunstblut gibt es auch nicht. Aber trotzdem ist das Motto klar erkennbar und wir werden sicherlich wieder viel Spaß haben und eine tolle Zeit mit unseren Freunden verbringen.

Und weil ich ein kleiner Monk bin was solche Veranstaltungen anbelangt, probiere ich Rezepte gerne vorher aus. Ich habe keine Lust mitten in den Vorbereitungen beim Backen Katastrophen zu erleben und sichere mich somit ab. Und damit du auch etwas davon hast, haben wir die gruseligen Leckereien schon mal vorab mit einem Pfund Plastikspinnen fotografiert. Sehen sie nicht schaurig schön aus?

Halloween Fledermaus-Kkese

Heute gibt es schon mal die Rezepte für die gruselige Augen-Cookies und die Fledermaus-Stempel Kekse. Die Rezepte für den Schleimkuchen und die Monster Cake Pops folgen dann im nächsten Blogpost.

Für die Augen Cookies habe ich Crinkle Cookies gebacken und fand sie perfekt, um gruselige Augen daraus zu machen. Eine Hälfte des Teiges habe ich mit roter Lebensmittelfarbe eingefärbt, den anderen Teil so belassen wie er war. Damit die Augen richtig schön glotzen können, bekommt jedes ein Mini Smartie aufgesetzt, dem ich mit einem Lebensmittelstift eine schwarze Pupille gemalt habe. Guck mal wie die gucken! Glotz, glotz, glotz!

Gruselige Augen-Kekse

Aber die Augen Cookies sehen nicht nur toll aus, sie schmecken natürlich auch. Sonst wärs ja doof. Der Clou an diesen Cookies ist braune Butter und Zimt! Und ich kann schon mal versprechen, dass allein der Duft beim Zusammenrühren des Teiges so betörend ist, dass nicht nur die Kinder im Haushalt den Teig am liebsten roh wegnaschen würden. Die Cookies sind außen knackig und innen noch leicht weich. Dazu der Geschmack von Zimt mit brauner Butter, köstlich! Da greift jeder gerne zu.

Cookies mit Augen für Halloween

Jetzt zu den Fledermaus-Keksen.

Für die Fledermaus-Kekse habe ich einen einfachen Keksstempel bzw. Ausstecher benutzt, die es speziell für Halloween in verschiedenen Formen gibt. Meinem Sohn gefiel die Fledermaus am besten, folglich gab es Fledermaus-Kekse.

Weil immer wieder danach gefragt wird, folgt ein Link zu den Dekoback-Farbstiften und zu den Stempeln, die ich benutzt habe.

Der Teig für die Fledermaus-Kekse ist ein einfacher Mürbeteig und schnell zusammengeknetet. Er muss gut durchkühlen und dann kann es auch schon losgehen. Teig ausrollen, stempeln, Motiv ausstechen, fertig. Zum Ausstechen des Motivs kann man ein Wasserglas benutzen. Ich habe Dessertringe in allen Größen in der Schublade und nutzte diese, so werden die Kanten auch sauberer. Eine Hälfte des Teiges hatte ich zuvor Orange eingefärbt und den Rest so belassen wie er war.

Fuchtbare Fledermaus-Keese für Halloween

Die Fledermaus Kekse schmecken nicht zu süß und sind angenehm buttrig. Wer mag, kann die gebackenen Kekse dann noch mit Zucker- oder Schokoladenglasur aufhübschen.

Das war Runde eins. Kleine süße Kekse die man ohne großen Aufwand backen kann und an denen die Kleinen und auch die Großen sicher ihren Spaß haben werden. Viel Spaß beim Nachbacken.

Mehr von uns gibt es auch auf Pinterest, Facebook, Instagram und Twitter.
Solltest du dieses Rezept ausprobiert haben, tagge doch bitte Fotos davon mit: #MALTESKITCHEN

Bis demnächst mal wieder,

Anne.

Furchtbar gruselige Augen-Cookies und schreckliche Fledermaus Kekse
Save RecipeSave Recipe
Recipe Image

Zutaten

Rezept Gruselige Augen-Cookies mit brauner Butter und Zimt

150 g Butter

300 g Mehl

1 TL Backpulver

1/2 TL Salz

1 TL Zimt

100 g Zucker

50 g brauner Zucker

2 Eier

60 g Puderzucker

eventuell Lebensmittelfarbe

Mini Smarties

Lebensmittelstift in Schwarz oder Schokoglasur/Schokoschrift

Rezept Fledermaus Stempel-Kekse

200 g weiche Butter

120 g Zucker

1 Ei

1 Prise Salz

300 g Mehl

eventuell Lebensmittelfarbe

Zubereitung

    Gruselige Augen-Cookies mit brauner Butter und Zimt
  1. Die Butter bei mittlerer Hitze im Topf schmelzen und goldbraun werden lassen, bis sie nussig-köstlich duftet. Währenddessen nicht umrühren! Die braune Butter in eine Schüssel umfüllen, damit sie nicht schwarz wird. Abkühlen lassen. In der Zwischenzeit auf die Smarties schwarze Punkte als Pupille malen.
  2. Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und Backbleche mit Backpapier vorbereiten.
  3. Mehl mit Backpulver, Salz und Zimt mischen. Die beiden Zucker zur leicht abgekühlten Butter geben (lauwarm ist ok) und kurz verrühren. Eier dazu geben und Masse glatt rühren. Mehlmischung dazu geben und alles zu einem Teig verkneten. Lebensmittelfarbe dazu geben, wenn es bunt werden soll.
  4. Den Teig in Folie einschlagen und im Kühlschrank mindestens eine Stunde, besser mehrere Stunden oder über Nacht kühlen lassen. Umso besser crinkeln (=aufbrechen) die Kekse. Puderzucker sieben und in eine Schale füllen.
  5. Einen Teil des Teiges aus dem Kühlschrank nehmen und den Rest weiterhin kalt aufbewahren. Teig zu kleinen Kugeln formen (ich nahm jeweils 13 Gramm) und diese in Puderzucker wälzen. Die Kugeln müssen rundum weiß sein. Kugeln mit Abstand auf ein Backblech setzen und 10 Minuten backen.
  6. Blech aus dem Ofen holen und in die noch heißen Cookies jeweils ein Smarties drücken. Kurz abkühlen lassen, damit der Keks nicht zerbricht und dann auf ein Kuchengitter setzen und dort vollständig abkühlen lassen.
  7. Rezept Fledermaus Stempel-Kekse
  8. Butter und Zucker cremig weiß aufschlagen. Das Ei dazugeben und verrühren. Mehl und Salz zugeben und zu einem glatten Teig kneten. Soll er eingefärbt werden, jetzt die Farbe dazu geben.
  9. Den Teig in Folie wickeln und mindestens eine Stunde oder gerne länger durchkühlen lassen. Danach den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und Backbleche mit Backpapier vorbereiten.
  10. Die Hälfte Teig aus dem Kühlschrank nehmen, die andere Hälfte weiterhin kühlen. Teig auf bemehlter Fläche gleichmäßig mit dem Nudelholz auf 5 mm ausrollen. Ich benutze dafür Teighölzer, so wird es immer schön gleichmäßig.
  11. Stempel leicht mit Mehl bestäuben und mit etwas Abstand in den Teig drücken. Die Stempelmotive mit einem Glas oder Ausstecher ausstechen und mit etwas Abstand auf ein Backblech setzen. 10 Minuten backen.
  12. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Die Kekse lassen sich sehr gut in Blechdosen aufbewahren.

Hinweise

Für die Fledermaus-Kekse reicht der Teig für ca. 40 Kekse mit 6 cm Durchmesser. Der Teig für die gruseligen Augen reicht für ca. 40 Augen.

7.6.8
375
https://www.malteskitchen.de/augen-cookies-fledermaus-kekse-halloween/

Lust auf noch mehr Leckeres aus dem Wok?

über

Ich koche mit viel Leidenschaft und liebe die einfache Küche. Schnell und lecker schließen sich nicht aus und genau das versuche ich auf meinem Blog zu zeigen. Neben meiner Leidenschaft für das Kochen bin ich glücklicher Papa des tollsten Jungen auf der Welt und ein unverbesserlicher Optimist.

0 Kommentare zu “Furchtbar gruselige Augen-Cookies und schreckliche Fledermaus-Kekse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.