Im vergangenen Jahr war ich sehr oft unzufrieden mit meiner Ernährungsweise und hatte mir fest vorgenommen mich endlich „gesünder“ zu ernähren. Der Zucker sollte reduziert und gegen „natürlichen“ Zucker ausgetauscht werden, es sollte weniger Fleisch geben, weniger Fett, ich habe „clean eating“, „paleo“, „low carb“ etc. ausprobiert und war am Ende genervter als zuvor.

Es gibt heutzutage so viele Ernährungstrends und jeder Trend beansprucht für sich der „Gesündeste“ zu sein und belegt das mit Studien, die der nächste Trend dann wieder mit eigene Studien aushebelt. Ein großes Durcheinander, das mich wirklich frustriert hat. Für dieses Jahr habe ich mir selbst eine Pause von all dem verschrieben und werde essen, was mir schmeckt. Ich werde nicht nach links oder nach rechts schauen und einfach das Kochen und Backen, was mich glücklich macht.

Leckere Chocolate Chip Cookies

Letzte Woche waren das Cookies, wunderschöne schokoladige Cookies, jeder Cookie so groß wie eine Bärentatze. Das Rezept für diese Kekse habe ich dir heute mitgebracht, zusammen mit der Empfehlung sie unbedingt einmal nachzubacken. Viel bessere Cookies habe ich bisher noch nicht gebacken und gegessen!

Das Rezept für diese tollen Schokoladen Cookies stammt von der australischen Kochbuch-Autorin Donna Hay, die dir sicher ein Begriff ist, wenn du Kochbücher sammelst und liebst. Donna Hay gehört zu den weltweit erfolgreichsten Autorinnen und ich besitze 3 Bücher von ihr und nun auch ihr neusten Werk „Von Einfach zu Brilliant„, aus dem das Rezept für die Cookies stammt.

Von Einfach zu Brillant
Anzeige
Von Einfach zu Brillant * - Gebundene Ausgabe (400 pages)
Von Hay, Donna (Autor), Meppem, William (Fotograf), Sonntag, Kirsten (Übersetzer)
Preis: 39,90 €
(Stand von: 2021/12/06 7:32 am - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
16 neu von 39,90 €6 gebraucht von 28,15 €
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Ich möchte dir das Buch sehr ans Herz legen, wenn du noch kein anderes Buch von Donna Hay besitzt. Es ist wundervoll fotografiert, so schön und appetitlich das man wirklich jedes einzelne Rezept nachkochen oder backen möchte. Die Auswahl an Rezepten ist sehr gelungen, vielleicht ein wenig fleischlastig, aber so ist ihre Küche eben. Ich liebe es und es macht sehr viel Spaß darin zu schmöckern.

Aufgrund der Erfahrungen mit amerikanischen Rezepten habe ich vorsichtshalber den Anteil an Zucker bei diesen Cookies gleich mal reduziert. Amerikanische (auch wenn Donna Australierin ist) Cookies, Muffins, Cakes sind immer viel zu süß. Immer. Die hauen den Zucker da rein, als wäre es die letzten Süßigkeit ihres Lebens. Das ist teilweise ungenießbar und ich kann aufgrund meines jahrelangen Trainings an Süßigkeiten aller Art schon reichlich Zucker vertragen. Aber das Ami-Zeugs ist im Regelfall echt pappsüß.

Donna haut in den Teig für ihre Cookies auch 340 g Zucker rein. 175 g braunen und 165 g weißen Zucker. Wow. Das ist verdammt viel Zucker für ein paar Cookies (Genau 22 Stück! Schalalalalalalala!). Ich habe es mit 130 g braunen und 100 g weißem Zucker versucht und das ist mehr als genug Zucker. Die Cookies schmeckten fantastisch mit dieser Menge!

Teig für schokoladen Cookies
Cookies mit Schokolade

Ansonsten gibt es nicht viel zu beachten, wenn man die Cookies backen möchte. Das Mehl für die Cookie sollte gesiebt werden und dann wird der Teig eigentlich nur noch zusammengerührt. Danach wird die gehackte Zartbitterschokolade untergerührt und dann kommt der Teig portionsweise und mit 2-3 cm Abstand zueinander auf das Backblech. Die Cookies backen zwischen 12 und 14 Minuten, bis sie anfangen an den Rändern braun zu werden. Dann sind sie perfekt.

Den ersten Cookie esse ich immer so früh wie möglich, wenn er noch etwas heiß ist und in der Mitte leicht „quetschig“. Das ist unglaublich lecker und mein erster Bissen in diese Schoko-Cookies hat mich schlagartig glücklich gemacht. Glückshormone pur. Ich muss es sagen: Meine liebe Donna! Also wenn dein ganzer Süßkram so schmeckt wie diese Cookies, dann bin ich bereit dich zu vergöttern! Dich anzubeten! Deine Küche zu putzen!

Mürbe schokoladige Schokoladen Cookies

Ehrlich, das sind absolute Weltklasse-Cookies. Die landen direkt auf Platz 2, hinter meinen heißgeliebten (und immer noch nicht verbloggten) Macadamia-Cookies mit weißer Schokolade. Wenn Cookies dich glücklich machen, dann lauf los und kaufe die Zutaten für diese Chocolate Chip Cookies ein, ziehe die Backschürze an und mache dich ans Werk. Du wirst die Dinger lieben!

Ich wünsche dir viel Freude beim Nachbacken und Wegnaschen! Wenn dir mein Rezept gefällt, dann hinterlasse mir gerne einen Kommentar und über eine Bewertung des Rezeptes (Klicke auf die Sternchen in der Rezeptvorlage, die gleich folgt.) freue ich mich natürlich auch immer. Dankeschön! 🙂

Anzeige
Rezept für leckere Chocolate Chip Cookies

Schokoladige Chocolate Chip Cookies

Diese wunderbar schokoladigen Chocolate Chip Cookies sind mit die besten Cookies, die ich bisher gebacken und gegessen habe. Wundervoll mürbe Cookies, jeder einzelne so groß wie eine Bärentatze und mit großen Stücken Zartbitterschokolade im Inneren.
4.38 von 8 Bewertungen
Vorbereitung 20 Min.
Koch- / Backzeit 12 Min.
Arbeitszeit 32 Min.
Gericht Süßes
Land & Region Amerikanisch
Portionen 22 Cookies

Verwendetes Zubehör

Zutaten
  

  • 300 g Mehl, Typ 405, gesiebt
  • 1/4 TL Backpulver
  • 1/4 TL Backnatron
  • 1/4 TL Salz
  • 130 g brauner Zucker
  • 100 weißer Zucker
  • 250 g Zartbitterschokolade, grob gehackt
  • 200 g kalte Butter, in Flöckchen
  • 1 Ei
  • 2 EL Milch
  • 1 TL Vanilleextrakt

Anleitungen
 

  • Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorbereiten
  • Die Butter und beide Zuckersorten in der Küchenmaschine auf kleiner Stufe gerade eben so verrühren. Die Geschwindigkeit erhöhen und die Butter 8 Minuten rühren, bis eine helle, cremige Masse entstanden ist.
  • Das Ei, die Milch und das Vanilleextrakt zufügen und 2 Minuten weiterschlagen. Dann das Mahl, das Backpulver, Natron und Salz dazusieben und unterschlagen. Die gehackte Schokolade unterrühren.
  • Aus der fertigen Masse jeweils gehäufte esslöffelgroße Portionen abstechen und zu Kugeln rollen. Die Kugeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen, dabei jeweils 2-3 cm Abstand zueinander lassen. Im vorgeheizten Backofen für 12-14 Minuten backen.
  • Die Cookies nach dem Backen 5 Minuten auf dem Backblech, danach auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Rezept bereits ausprobiert?Dann tagge mich doch auf Insta unter @malteskitchen mit dem Hashtag #malteskitchen, damit ich dein Foto nicht verpasse. 🙂
Gefällt dir dieses Rezept? Hast du es ausprobiert? Dann hinterlasse mir doch einen Kommentar. Dein Feedback motiviert mich und interessiert auch meine Leser, die das Rezept vielleicht auch nachkochen möchten.
Die besten Macadamia Cookies der Welt
Heute teile ich mit dir mein liebstes Rezept für die besten Macadamia Cookies der Welt! Mit weißer und schwarzer Schokolade und ganzen, gesalzenen Macadamianüssen. Keiner backt sie besser, als meine Frau! Aber man kann es ja versuchen.
Schau dir das Rezept an!
Rezept für Macadamia-Cookies
Waffelteig – einfaches Grundrezept für belgische Waffeln
In meiner Familie sind Waffeln fast ein Grundnahrungsmittel, so sehr lieben wir sie. Mein Grundrezept für Waffelteig für belgische Waffeln funktioniert immer und sorgt für Waffeln die außen knusprig und innen weich sind.
Schau dir das Rezept an!
Grundrezept Waffelteig für belgische Waffeln
Pancakes mit Blaubeeren und Mascarpone-Sahne
Diese super fluffigen Pancakes sind in Windeseile zubereitet und verschönern uns regelmäßig unser Frühstück. Ich gebe gerne Blaubeeren in den Teig und zu den Pancakes reiche ich eine Mascarpone-Sahne mit Ahornsirup.
Schau dir das Rezept an!
Rezept fluffige Pancakes mit Blaubeeren