Enthält Werbung für Snøfrisk Ziegenfrischkäse

Was war das für ein großartiges Wochenende? Das Wetter war ja wirklich traumhaft und wir haben jede Minute genutzt und die ganze Zeit im Garten verbracht. Wir haben ausgiebig gegessen, ohne dabei auf die Uhr zu schauen, hatte keinerlei Stress oder Hektik. Unsere Nachbarin kam auf einen Plausch vorbei und später noch Freunde und mein kleiner Sohn hat entdeckt wie er seine Wasserspritze selbstständig nachlädt. Gottseidank zielt er noch mit der Trefferquote seiner Mama!

Bevor wir den Tag so richtig genießen konnten, musste ich aber erstmal Schwerstarbeit in der Küche leisten. Ich wollte nämlich richtig schönes Picknick-Food servieren und mich dabei durch neue Sorten Ziegenfrischkäse probieren. Ich zeige euch mal schnell, was dabei herausgekommen ist. Schaut mal!

Picknick mit Tarte und Bagels!

Manchmal finde ich mich ja selber echt gut. Selten genug! Aber als ich mit meiner Frau zusammen den Tisch gedeckt hatte und ein paar Fotos für euch schießen wollte, war ich wirklich sehr zufrieden mit mir. Kurz habe ich mich daran erinnert, dass ich vor 5-6 Jahren nicht mal Rührei machen konnte. I’ve come a long way. 🙂

Aber genug der Selbstbeweihräucherung! Eigentlich müsste ich mich nämlich bei Snøfrisk dafür bedanken, dass ich überhaupt sowas Hübsches auf den Tisch packen konnte. Die haben nämlich vor ein paar Wochen angefragt, ob ich nicht mal ihre leckeren Sorten testen möchte und vielleicht sogar ein schönes Rezept damit entwickeln mag. Da kam mir sofort der Gedanke an tolles Essen im Freien, frisch und lecker und für auf die Hand. Das verbinde ich irgendwie mit Frischkäse.

Und da ich Ziegenfrischkäse sowieso sehr liebe, besonders wenn er schön mild und cremig ist, war ich sehr gespannt auf die Sorten. Ein paar Tage später kam auch schon ein Päckchen mit den Sorten Frischkäse Naturell, Frischkäsezubereitung mit Meerrettich, Frischkäsezubereitung mit Zwiebeln & Thymian sowie Frischkäsezubereitung mit Pfifferlingen.

Snofrisk Ziegenfrischkäse

Der Snøfrisk Frischkäse besteht zu 80% aus Ziegenmilch und zu 20% aus Kuhsahne und enthält keine Zusätze, Konservierungs- oder Farbstoffe. Nur Ziegenmilch, Kuhsahne, Salz – fertig (bei der Sorte Naturell). Das finde ich super, bitte mehr davon.

Der Ziegenfrischkäse ist wunderbar cremig, nicht zu salzig (das finde ich immer sehr wichtig bei Frischkäse!) und sehr mild im Geschmack. Ich habe alle Sorten bereits probiert und sie gefallen mir durchweg sehr gut. Mein persönlicher Favorit ist die Sorte mit roten Zwiebeln & Thymian, richtig lecker!

Meine Frau hat übrigens auch sofort gejubelt, als ich ihr von der Anfrage erzählt habe, sie isst nämlich oft Ziegenfrischkäse mit Honig aufs Brot. Eigentlich ist sie der größte Ziegenfrischkäse-Fan ever! Der Snøfrisk Naturell schmeckt ihr besser, als ihr bisheriger Ziegenfrischkäse und das ist ein ziemlich dickes Kompliment. Von mir bzw. uns gibt es ganz klar den „Daumen hoch“ für diesen leckeren Frischkäse.

Superleckere Birnen-Tarte mit Pancetta und Tymian

Ziegenfrischkäse schmeckt aber nicht nur auf Brot oder Brötchen ganz toll, man kann damit auch wunderbar backen oder kochen. Mir fallen beim Thema Frischkäse zig tolle Kombinationen ein, die alle total lecker schmecken. Aber das letzte Wort in Sachen Frischkäse hat natürlich meine Frischkäse-Expertin, wobei sie das immer ganz geschickt anstellt. Das läuft bei uns folgendermaßen ab:

„Was möchtest du denn eigentlich Leckeres kochen? Oder hast du nicht Lust etwas zu backen? Also ich hätte Lust auf etwas Gebackenes, am besten etwas das auch lauwarm noch gut schmeckt! Aber das musst du wissen, ich will dich ja nicht beeinflussen! Heute morgen habe ich auf dem Markt übrigens schon mal Himbeeren und Erdbeeren gekauft, nur für den Fall der Fälle. Du weißt ja wie gerne Tine (unsere Freundin) Beeren mag. Vielleicht fällt dir damit ja was ein, aber muss auch nicht! Ist ja deine Entscheidung, womit du uns verwöhnen möchtest! Feel free und so.“

Hammer, oder? Psychologie durch die Hintertüre. Erstmal vorsichtig anfüttern und dann zubeißen. Seit mehr als 15 Jahren macht die das schon so und es funktioniert immer noch. Verrückt. 😀

Also backen. Von mir aus sehr gerne. Ich stehe auch auf süßes Gebäck und musste mich nach kurzer Überlegung zwischen Muffins und einer Tarte entscheiden bzw. entscheiden lassen.

Tarte mit Ziegenfrischkäse von Snofrisk, Birnen und Pancetta

„Nicht, dass ich mich einmischen möchte, aber so eine Tarte ist schon etwas Feines und sieht auch immer hübsch aus. Du willst ja sicher auch wieder schöne Fotos machen, oder?! Aber hey, dein Ding! Backst du sie eigentlich mit Mürbeteig oder mit Blätterteig? Ich frage nur schon mal, falls du dich doch lieber für eine tolle Tarte entscheidest.“

Tatsächlich habe ich mich dann ganz spontan für eine „tolle Tarte“ entschieden und zwar eine echte Knaller-Tarte. Mit reifen Birnen, roten Zwiebeln, Thymian und knusprigem Pancetta, beträufelt mit reichlich Ahornsirup und einem Mürbeteigboden.

Mürbeteigboden

Für den Boden habe ich Dinkehlmehl verwendet und etwas weniger Zucker, als ich normalerweise verwende. Die Birnen waren sehr reif und süß und die Tarte bekam auch noch reichlich Ahornsirup spendiert.

Tarte-Boden aus Mürbeteig

Leute, glaubt es mir, wir waren alle komplett verliebt in dieses knusprige Träumchen. Süß und fruchtig, cremig und knusprig, dazu das herrliche Aroma vom salzigen Pancetta. Wer diese Schönheit nicht nachbackt, der ist aber sowas von selbst schuld. Ich backe sie am Wochenende gleich nochmal, weil sie wirklich so, so, so gut geschmeckt hat.

Während die Tarte im Ofen war, fiel mir ein das ich ja auch noch zwei Körbchen Beeren vom Markt zur Verfügung hatte. Richtig schöne Erdbeeren und tolle Himbeeren. Beides schmeckt großartig in Kombination mit Ziegenfrischkäse und deshalb hatte ich uns und unseren beiden Gästen (Tine hatte noch ihren Mann mitgebracht und ihr Mann hatte noch eiskaltes Bier mitgebracht. Netter Typ!) noch schnell ein paar Bagels belegt.

Bagels mit Ziegenfrischkäse, Himbeeren und Erdbeeren

Bagels mit Ziegenfrischkäse Naturell, Erdbeeren und Minze sowie Bagels mit gemischtem Blattsalat mit Himbeer-Vinaigrette, Ziegenfrischkäse Naturell, Himbeeren und Pinienkernen. Letzterer war der absolute Favorit – super lecker!

Die Bagels habe ich übrigens nicht selber gebacken. Wer sie gerne selber backen möchte, findet auf meinem Blog ein Bagel Rezept von Stevan Paul, für richtig schöne Bagels. Also „feel free“, würde meine Frau jetzt sagen.

Selbst gebacken oder gekauft, lasst euch die fantastischen Dinger nicht entgehen. Sie sind unverschämt lecker und schneller weg, als ihr gucken könnt.

Bagel mit Frischkäse und Himbeeren

Eine so wunderschöne Birnen-Pancetta-Tarte ist zwar ein absoluter Traum und die mit Beeren belegten Bagels himmlisch, aber wenn Männer mit an Bord sind, dann werden automatisch die Nasen gerümpft, wenn auf dem prall gefüllten Tisch nicht irgendwo etwas versteckt wurde, das wie Fleisch aussieht. Pancetta zählt übrigens nicht, der geht in Männeraugen zwischen den Birnen, Zwiebeln und Thymian irgendwie unter. So ein dünnes Scheibchen Speck ist auch kein Fleisch im eigentlichen Fleisch-Sinne, genauso wie alle Steaks unter 4 Zentimeter Dicke im Grunde Carpaccio sind.

Ist so!

Bagel mit Ziegenfrischkäse, Chorizo, Zucchini

Damit erst gar keine Panik unter der männlichen Spezies, mich eingeschlossen, aufkommen konnte, gab es noch ein bisschen Fleisch (Rindergehacktes) in Kombination mit feuriger Chorizo. Mit Chorizo kannst du nie etwas falsch machen und meine Chorizo-Bagel waren der perfekte Snack und Ausgleich zu den anderen Leckereien, die ja doch eher in die süßlich-fruchtige Richtung gingen. Ist ja auch nicht verkehrt, süß macht durstig und Durst löscht man am Besten mit eiskaltem Bier!

Die Chorizo-Bagels sind kein großer Aufwand und werden mit dem leckeren Ziegenfrischkäse bestrichen, mit ein paar Mangoldblättern belegt, dann kommt das Rindfleisch-Chorizo-Patty zum Einsatz und obendrauf etwas gegrillte Zucchini. Cremig, leicht scharf und pikant. I like!

Ich bin der Picknicker

Euch gefallen meine Ideen hoffentlich auch und vielleicht habt ihr ja Lust bekommen mit dem leckeren Snøfrisk Frischkäse etwas nachzukochen. Dann habe ich jetzt noch eine gute Nachricht für euch. Mit etwas Glück könnt ihr ein Snøfrisk-Probierpaket gewinnen!

Alles was ihr dazu tun müsst, ist die folgende Frage zu beantworten:

„Welche Leckereien würdest du als erstes mit dem Snøfrisk Ziegenfrischkäse zubereiten und welche Sorte würdest du dafür am liebsten verwenden?“

Das Gewinnspiel läuft bis zum 28.05.17, dann wird der Gewinner von mir auf Zufallsbasis ausgelost und benachrichtigt. Ich drücke allen die Daumen und wünsche euch eine wunderschöne Woche, mit tollem Wetter und gutem Essen unter freiem Himmel. 🙂

Mehr von mir gibt es auch auf Pinterest, Facebook, Instagram und Twitter.

Lasst es euch schmecken und bis demnächst mal wieder,

Malte.

Pancetta-Birnen-Tarte
Recipe Image

Zutaten

Für den Dinkelmehl-Mürbeteig:

250 g Dinkelmehl Typ 630

125 g weiche Butter

50 g Zucker

1 Ei

1 Prise Salz

Für die Pancetta-Birnen-Tarte

1 Päckchen Snofrisk Ziegenfrischkäse a 125 g

1 große rote Zwiebel, abgezogen und in Spalten geschnitten

1 große reife Birne, in feine Scheiben geschnitten

6-8 Scheiben Pancetta

1-2 Zweige Thymian

Ahornsirup oder Honig

etwas flüssige Butter und Mehl

getrocknete Erbsen o.ä. zum blind backen

Zubereitung

    Pancetta-Birnen-Tarte
  1. Das Mehl in eine Schüssel sieben und mit dem Zucker vermischen. Die Butter und das Ei zufügen und die Zutaten rasch zu einem glatten Teig kneten. Zu einer Kugel formen, mit Frischhaltefolie bedecken und für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  2. Den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Tarteform einfetten und mit Mehl ausstäuben. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwas größer als die verwendete Tarteform ausrollen. Auf ein Nudelholz wickeln und über die Tarteform abrollen und in die Form einpassen. Den Boden mit einer Gabel mehrfach einstechen, mit Backpapier bedecken und mit getrockneten Erbsen belegen. Im vorgeheizten Backofen 10 Minuten vorbacken.
  3. Den Teig aus dem Backofen holen, Hülsenfrüchte und Backpapier entfernen und kurz abkühlen lassen. Den Boden mit Ziegenfrischkäse bestreichen und mit Birnen, roten Zwiebeln sowie Pancetta belegen. Die Tarte mit Ahornsirup oder Honig beträufeln und im Ofen weitere ca. 15-20 Minuten backen.
  4. Herausnehmen, mit Thymian belegen und bei Bedarf mit etwas Ahornsirup oder Honig beträufeln.

Hinweise

Die Tarte schmeckt auch kalt super.

7.8.1.2
164
https://www.malteskitchen.de/snofrisk/

* Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit Snofrisk und enthält Werbung für Snofrisk Frischkäsezubereitung.

* Teilnahmebedingungen: Die Teilnahme am Gewinnspiel erfolgt durch die Abgabe eines Kommentars bis zum 2805.17, 23.59 Uhr. Bitte gib unbedingt Deine gültige E-Mail-Adresse für eine Gewinnbenachrichtigung in dem entsprechenden Feld der Kommentarfunktion an. Die Auslosung des Preises erfolgt per Zufallsgenerator. Der Gewinner wird per E-Mail benachrichtigt und hat dann drei Tage Zeit, seine Postadresse per E-Mail einzureichen. Die Teilnahme ist nur möglich mit einer deutschen Postadresse. Sollte nach drei Tagen keine Rückmeldung erfolgen, wird der Gewinn erneut verlost. Der Versand erfolgt durch die Firma Snøfrisk oder Beauftragte. E-Mail-Adressen und Postadressen werden nur zum Zwecke des Versands gespeichert und danach gelöscht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Gewinne können nicht getauscht oder in bar ausgezahlt werden.

Anzeige