Burger & Sandwiches

Bagels {nach Stevan Paul}

Rezept Bagel, selbstgemachte Bagels nach Stevan Paul

Vor einigen Tagen war mal wieder Snack-Time in meiner Küche und ich hatte tierisch Bock auf allerfeinstes Fingerfood. Ich wollte unbedingt irgendwas grrrrr, dass ich fest mit meinen Händen anpacken und das ich genussvoll anknabbern kann! Immer wenn mich diese Lust überkommt, greife ich in letzter Zeit zum Buch “Fifty shades of grey” “Auf die Hand” von Stevan Paul, da werde ich mit Sicherheit fündig.

Auch dieses Mal wurde ich nicht enttäuscht und bin sabbernd am Rezept für den Bagel mit gegrilltem Lachs, Frischkäse und Honig-Senf-Sauce hängen geblieben. Oh ja Baby, do what you want with my body! Problem war nur, ich hatte noch nie Bagels gebacken und weil die Dinger ja auch noch gekocht werden müssen, hatte ich da immer ein bisschen Respekt vor. Aber gut, hilft ja nix! Ich war einfach zu heiß auf das Teil. :help:

Frische Bagels mit Sesam

Die Bagels kurz bevor sie gebrüht werden.
Die Bagels kurz bevor sie gebrüht werden.
Den Bagel habe ich mich gegrilltem Lachs, Frischkäse und einer Honig-Senf-Sauce belegt!
Den Bagel habe ich mit gegrilltem Lachs, Frischkäse und einer Honig-Senf-Sauce belegt!

Ich bin froh, dass ich mich an den Bagel getraut habe und letztlich war die Zubereitung auch gar nicht so schwierig. Natürlich ist es ein wenig zeitaufwendig, alleine schon deshalb, weil der Teig 3 x 30 Minuten gehen muss, aber die Zubereitung ist ansonsten wirklich unkompliziert. Auch der Brühvorgang ist kein großes Problem und ging fix von der Hand.

Geschmacklich haben mich die Bagels durchaus überzeugt, auch wenn ich das Gefühl hatte, dass sie evtl. einen Tick zu fest waren. Allerdings esse ich so selten Bagels das mir hier der Vergleich fehlt. In Kombination mit dem gegrilltem Lachs, dem Frischkäse und der Honig-Senf-Sauce (das Rezept folgt!) war der Bagel super!


Zubereitung • Bagels {nach Stevan Paul} •

Das Mehl in eine Schüssel sieben und in der Mitte eine Mulde formen. Die Hefe mit dem lauwarmen Wasser und dem Zucker glatt rühren und die Flüssigkeit in die Mulde gießen. Mit dem Finger in der Mulde einen kleinen Vorteig anrühren und mit dem Mehl von der Seite bedecken. Zudecken und 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Das Olivenöl und eine gute Prise Salz zum Vorteig geben und den Teig in der Küchenmaschine oder mit dem Knethaken des Handrührgeräts 5 Minuten zu einem glatten Teig kneten. Den Teig mit bemehlten Händen zu einer Kugel formen und zugedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.

Den Teig auf einer bemehlten Fläche in 8 gleich große Stücke teilen und diese Stücke zu Kugeln formen. Die Kugeln auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit einem bemehlten Kochlöffel durchbohren und mit Kreisbewegungen um den Stiel “tanzen” lassen, bis ein 2 ca großes Loch entsteht. Die Bagels auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und zugedeckt an einem warmen Ort weitere 30 Minuten gehen lassen.

In einem großen Topf reichlich Salzwasser aufkochen und die Bagels darin von jeder Seite 30 Sekunden brühen. Herausnehmen und wieder zurück aufs Backblech geben. Den Ofen auf 200° Ober- und Unterhitze vorheizen. Das Eigelb mit der Sahne verquirlen und die Bagels damit bestreichen und mit dem Sesam bestreuen. Im heißen Ofen auf der zweiten Schiene von unten 25 Minuten backen.

[asa book]3850338126[/asa]

Rezept Zutaten für 8 Bagels • Gehzeit ca. 5 Minuten + 3 x 30 Minuten • Backzeit ca. 25 Minuten

  • 450 g Mehl (Typ 405) plus etwas Mehl zum Arbeiten
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 1 EL Zucker
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Sahne
  • 2-3 TL Sesamsamen
  • Salz

2 Kommentare zu “Bagels {nach Stevan Paul}

  1. Das sieht sooooo lecker aus! Da werde ich mich die nächste Zeit auch mal ran wagen :smile: Liebe Grüße
  2. Hallo Malte! Sehr lecker sehen deine Bagels aus! Das werde ich wohl auf meine To Do Liste setzen, weil es so köstlich aussieht. Viele Grüße Julia von http://www.habe-ich-selbstgemacht.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.