Rezept für eine Guacamole

Beim Serien gucken brauche ich immer etwas zum knabbern oder dippen, sonst sinkt meine Laune rapide ab. Nur gucken, ohne etwas im mich hinein zu stopfen wäre zwar gesünder, aber wirklich nur halb so schön. Oft greife ich zu Chips oder Nüssen, zu Keksen oder anderem Knusperkram. Ihr könnt euch mich dann ungefähr wie folgt vorstellen:

Ab und zu, aber eher selten, bereite ich mir den Knabberspaß auch selber zu. Faul und gefräßig, ihr kennt das ja :eyebrows: Wenn ich mal selbst ans Werk gehe, dann mache ich mir gerne einen sehr klassischen Avocado Dip, eine Guacamole. Heute verblogge ich sie dann auch endlich mal.

Dieser Avocado Dip schmeckt zu Tortilla Chips besonders gut

Ein paar Zutaten für die Guacamole
Einige Zutaten für die Guacamole. Koriander und Jalapenos fehlen auf dem Foto, sind aber ein Muss!

Fazit: Wer Avocados mag, der mag auch diesen recht klassischen Avocado Dip. Man kann ihn natürlich auch wunderbar variieren, kann noch Knoblauch hinzugeben, Schmand, Joghurt oder Creme Fraiche, kann anstelle der Zitrone auch eine Limette verwenden – hier sind der Fantasie kaum Grenzen gesetzt. Schmecken tut sie immer gut, die Guacamole.


Zubereitung • Guacamole •

Die Tomate halbieren, den Strunk und das Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel ebenfalls fein würfeln und für 30 Sekunden in kochendem Wasser blanchieren, damit etwas von der Schärfe verloren geht. Die Jalapeno halbieren, entkernen und fein würfeln. Den Koriander fein hacken und dann ist die Vorbereitung auch schon erledigt.

Die Avocados halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel auslösen und in eine Schüssel geben. Den Zitronensaft über das Fruchtfleisch geben und das Fruchtfleisch mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken. Die Zwiebelwürfel, Jalapenos, Koriander und Tomatenwürfel hinzufügen, salzen und pfeffern und die Zutaten gründlich miteinander vermischen. Evtl. noch mit etwas mehr Zitronensaft abschmecken und mit zum Beispiel Tortilla Chips servieren.

Rezept Zutaten für 2-3 Portionen • Zubereitungszeit ca. 15 Minuten

  • 2 Avocados
  • 1/2 halbe Zwiebel
  • 1 grüne Jalapeno
  • 1 kleine Tomate
  • Saft einer halben Zitronen
  • eine handvoll Koriander
  • Salz und Pfeffer

über

Ich koche mit viel Leidenschaft und liebe die einfache Küche. Schnell und lecker schließen sich nicht aus und genau das versuche ich auf meinem Blog zu zeigen. Neben meiner Leidenschaft für das Kochen bin ich glücklicher Papa des tollsten Jungen auf der Welt und ein unverbesserlicher Optimist.

5 Kommentare zu “Klassische Guacamole

  1. Ja, sehr lecker. Mache ich mir auch öfter. Bei mir wird zumeist mit etwas Joghurt gestreckt, dann dürfen ein paar Spritzer Worcestersauce nicht fehlen und mit Organgensaft und -abrieb an Stelle der Zitrone/Limette kann man das auch mal in eine sehr fruchtige Richtung drehen. Ich dippe dazu allerdngs nie Tacos. :-))) Bei mir gibt es dazu Gemüsestreifen: Paprika, Möhren, Selerie, Kohlrabi - halt alles was halbwegs fest und damit knabberbar ist. Das erfreut nicht nur die Figur, sondern absolut auch den Gaumen. Gemüse ist lecker! :-)
    • Hey Malte, hey Atze! Guacamole esse ich gern zu allem möglichen. Ich mache sie ähnlich wie Malte (meist aber ohne Tomaten, denn die kommen ab und an auf die Nachos und werden mit Käse überbacken). Wenn ich es cremiger haben will, einfach so weit mit Öl auffüllen und mischen, bis es cremig genug ist. ANsonsten auch interessante Zutaten Worcester und Orange.
    • Ich dippe immer mit Chips, meisten auch noch mit Käsechips :blink: Deshalb mache ich den Dip auch nicht zu würzig, weil die Chips ja schon ordentlich Power haben. Falls ich mal Gemüse zum dippen verwende (mein Bauch sagt, tue es Malte, tue es!), versuche ich es mal mit Worcestersauce und der Orange. Klingt nämlich super für mich - Danke für die Anregung Atze, wie immer!
  2. Guacamole habe ich noch nie gegessen liebe aber Avocado. Muss ich endlich mal probieren. Viele liebe Grüße Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.