Rezept Cevapcici mit Djuvec-Reis
Fleisch Lieblingsrezepte

Cevapcici mit Djuvec-Reis

Heute habe ich einen echten Klassiker der kroatischen Küche für euch und ich möchte fast wetten, dass jeder von uns dieses Gericht schon mal auf seinem Teller hatte. Cevapcici mit Djuvec-Reis ist ja eigentlich auch schon fast Kult und wenn es gut gemacht ist, dann ist das unheimlich lecker.

Cevapcici mit Djuvec-Reis

Leider ist es ganz oft nicht so gut gemacht und dann sind die kleinen Röllchen wahre Knoblauchbomben und man hat nach dem ersten Bissen voll mit beißender Knoblauchschärfe eigentlich schon genug davon. Sollte man es doch schaffen die ganze Portion aufzuessen, wacht man am nächsten Morgen garantiert mit einem dicken Knoblauchpelz auf der Zunge auf und rennt japsend zum Zungenschaber. Alles schon passiert!

Natürlich ist Knoblauch unersetzlich wenn man leckere Cevapcici zubereiten möchte. Ein Muss, aber bitte in Maßen. Mindestens genau so wichtig wie der Knoblauch ist das Hackfleisch, am besten ausschließlich Rinderhackfleisch, das ein kräftiges Eigenaroma haben sollte. Es kommt nämlich nur etwas Salz und Pfeffer, ein wenig Paprikapulver und etwas Petersilie an das Fleisch. Keine weiteren Gewürze. Da sollte das Hackfleisch wirklich was können.

Leckere Cevapcici

Zu den Cevapcici serviere ich leckeren Djuvec-Reis, in den ich mich immer schon reinlegen konnte. Ich bin großer Ajvar Fan und der bildet natürlich die Basis für meinen Djuvec-Reis. Es gibt in in den Sorten “mild” und “pikant” und ich nehme die milde Version, weil ich nicht so gerne so super scharf essen mag.

In den Djuvec-Reis kommen Knoblauch, Zwiebel, rote Paprika und TK-Erbsen. Der Reis ist wirklich einfach in der Zubereitung und auch ruckzuck gemacht.

Djuvec-Reis

Dann hoffe ich mal, dass dir mein kleiner Ausflug in die jugoslawische Küche gefallen hat und das du ein Fan von Djuvec-Reis mit Cevapcici bist. Ich wünsche dir gutes Gelingen beim Nachkochen und freue mich über deine Meinung zu meinem Rezept.

Mehr von mir gibt es auch auf Pinterest, Facebook, Instagram und Twitter.
Solltest du dieses Rezept ausprobiert haben, zeige mir doch deine Fotos davon unter dem Hashtag: #MALTESKITCHEN

Bis demnächst mal wieder,

Malte.

Djuvec-Reis
Recipe Image

Zutaten

Cevapcici:

500 g Rinderhackfleisch

1 kleine! Knoblauchzehe

1 handvoll Petersilie

1 Ei

1 EL rosenscharfes Paprikapulver

Salz

Olivenöl

Djuvec-Reis:

200 g Langkornreis

1 große rote Paprikaschote

1 mittlere Zwiebel

1 Knoblauchzehe

120 g TK-Erbsen

120 g Ajvar

Salz und Pfeffer

Olivenöl

Zubereitung

    Cevapcici:
  1. Die Petersilie sowie den Knoblauch fein hacken und zusammen mit dem Hackfleisch in eine große Schüssel geben. Das Ei, Paprikapulver zufügen und die Masse mit Salz abschmecken.
  2. Aus der Hackfleischmasse mit feuchten Händen Cevapcici formen und eine große Pfanne auf mittlerer Hitze aufsetzen und heiß werden lassen. Die Cevapcici in Olivenöl portionsweise rundum anbraten, Hitze reduzieren und die Cevapcici weiter braten, bis sie gar sind.
  3. Die Cevapcici mit dem Djuvec-Reis servieren und mit einigen rohen roten Zwiebeln und Petersilienblättern garnieren.
  4. Djuvec-Reis:
  5. Die Erbsen auftauen lassen, die Zwiebeln und den Knoblauch abziehen und fein würfeln. Die Paprikaschote entkernen und ebenfalls fein würfeln.
  6. Einen breiten Topf auf mittlerer Hitze aufsetzen, heiß werden lassen und die Zwiebeln und den Knoblauch in etwas Olivenöl für 2-3 Minuten andünsten. Die Paprikawürfel zufügen und weitere 3-4 Minuten andünsten.
  7. Den Reis zufügen und kurz anschwitzen, bis er glasig geworden ist. 400 ml Wasser angießen und das Ajvar unterrühren. Mit Salz würzen und den Reis zugedeckt ca. 15 Minuten köcheln lassen.
  8. Nach 15 Minuten die Erbsen zufügen und den Reis für weitere 5 Minuten garen, dann erneut mit Salz und mit Pfeffer abschmecken.
7.8.1.2
294
https://www.malteskitchen.de/cevapcici-mit-djuvec-reis/

10 Kommentare zu “Cevapcici mit Djuvec-Reis

  1. Autsch! Ćevapčići sind nicht nur ein Klassiker der kroatischen Küche, sondern auch der serbischen & bosnischen. Und ich selber kenne kein Ćevape Rezept mit Petersilie und Paprikapulver! Und nie nie niemals mit Ei! 😨 Ich kenne nur die folgenden Zutaten: 1kg Hackfleisch (Rind und/oder Lamm), 50ml Wasser, 1 TL Salz, 1 Messerspitze Pfeffer, 2 kl. Knoblauchzehen fein gehackt. Das Wasser mit dem Salz, Pfeffer und Knoblauch aufkochen und etwas abkühlen lassen. Zum Hack gießen und gut durchmischen. Vor dem Grillen oder Braten 1/2 Std. kalt stellen. Wo hast du denn dein Rezept her? Ich habe meines von meiner serb. Oma.
    • Hey Silvia :) Danke für dein Original-Rezept von deiner Oma, das werde ich hüten! und ganz sicher ausprobieren. Ich weiß aber auch jetzt schon das es toll schmecken wird. Omas Rezepte sind immer die Besten! Meine Variante ist sicher "eingedeutscht". Ich habe das Rezept aus einer Kochzeitschrift und jetzt in einem Kochbuch von Johann Lafer wieder entdeckt, das war nahezu identisch mit dem Rezept in der Zeitschrift. Deine ist aber sicher authentischer! Lecker schmeckt "meine" Variante aber auch. :) Liebe Grüße Malte
  2. Ich liebe Djuvec-Reis. Also habe ich den gleich mal nachgekocht. Schlecht ist er nicht, aber langt auch nicht wirklich an das heran, was ich früher in jugoslawischen Restaurants gegessen habe. Irgendwas machen die da noch anders... Da es schon lange kaum mehr jugoslawische (serbische, kroatische, etc.) Restaurants in meiner Gegend gibt, starte ich immer mal wieder einen Versuch, den "Original"geschmack zu erkochen - bis heute aber erfolglos.
    • Ich bekomme die Tage ein Rezept für Djuvec-Reis, das von einer serbischen Omi stammt. Vielleicht kommen wir damit dem Geheimnis auf den Grund. Ich melde mich dann!
      • Oh ja! Da bin ich wirklich neugierig, denn ich liebe dieses Zeug - wenn es gut ist! :-) Gestern habe ich Cevapcici gemacht. Rinderhack vom Biobauern und Zwiebel, Knobi und eine sehr fein gehackte Peperoni angeschwitzt und am Schluss noch Paprika edelsüss kurz mitschwitzen lassen. Dann alles mit dem hack und S & P verkneten. Ob es nun am Fleisch lag oder am Gewürz rösten - für Pfannencevapcici fand ich die ganz lecker!
  3. Hi Malte! Hab den Djuvec-Reis endlich (leicht verändert) nachgekocht. Sooo lecker: http://www.elasuniverse.de/djuvec-reis/ Vielen Dank für die vielen Inspirationen, Michaela
  4. Heute nachgekocht! Die Cevapcici waren sehr lecker und haben mich auch an meine Kindheit erinnert. Der Djuvec-Reis hat leider wirklich nicht so geschmeckt wie ich es kenne, er war auch zu süßlich. Da fehlte der gewisse Geschmack, aber ich bin nicht drauf gekommen was es war... Aber die Cevapcici werde ich so wieder machen. Danke für das Rezept! Ich hab übrigens noch einen Joghurt-Dip dazugemacht, das passte perfekt! :-)
    • Irgendwas fehlt noch am Djuvec-Reis, um den Original Geschmack zu erreichen. Ich muss das unbedingt mal erforschen. :D
  5. Pingback: Was wurde aus der Tafeltüte Juni 2? – lanisleckerecke.de

  6. Pingback: Was wurde aus der Tafeltüte August 2? – lanisleckerecke.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.