Kaum scheint für ein paar Tage die Sonne, packt mich sofort das Pasta-Fieber und ich könnte jeden Tag eine neue Pasta-Variante kochen. Pasta ist sowas von genial, so ein schönes Essen und man kann so unglaublich viele Varianten davon zubereiten. Und von einem leckeren Teller Nudeln kann man auch nie genug bekommen, das wird auch nie langweilig.

Schnell Pasta Variante mit Speck und Zwiebeln

Das ich Pasta so liebe, kam aber mit Verspätung. In meiner Kindheit gab es selten Pasta, da meine Mutter eher die alte deutsche Schule kochte. Viel Kartoffeln und Klöße, ab und zu mal Reis. Nudeln (damals hieß das noch nicht Pasta) gab es als Hauptmahlzeit so gut wie nie. Und wenn es sie mal gab, dann ausschließlich als Variante mit Butter und Speck.

Tellerweise habe ich diese Nudeln verdrückt und auch heute esse ich sie immer noch unheimlich gerne. Allerdings nicht mehr nur in Butter geschwenkt und mit knusprigem Speck, sondern mit ein wenig Olivenöl, mit roten Zwiebeln, etwas Knoblauch und Parmesan. Heute findet meine Variante endlich den Weg in diesen Blog und ich hoffe, sie wird dir so gut wie mir schmecken. 🙂

Pasta mit Pancetta und Zwiebeln
Anzeige

Wenn ich plane, diese super schnelle Pasta Variante zu kochen, dann stellt sich natürlich als erstes die Frage nach dem Speck, den ich dabei verwenden möchte. Der Speck ist das absolut Wichtigste bei diesem Gericht und der Hauptgeschmacksträger. Ich bin ein großer Freund des italienischen Pancetta, weil dieser ein ganz besonderes und für mich unvergleichliches Aroma hat. Oft ist der Pancetta mit Kräutern wie Rosmarin oder Salbei gewürzt und dieses Aroma findet sich dann natürlich auch später im Essen wieder. Einfach lecker!

Leider ist er bei uns in Deutschland nicht so leicht zu bekommen. Ich kaufe ihn bei meinem liebsten italienischen Feinkostgeschäft Valdani, das glücklicherweise direkt bei mir um die Ecke ist. Daneben gibt es Pancetta mittlerweile auch schon häufiger in einem gut sortierten EDEKA und auch in der Metro. Und natürlich auch online, da bekommt man heutzutage ja fast alles.

Wenn du ihn gar nicht bekommen kannst, dann schmeckt das Gericht natürlich auch mit normalem Bacon immer noch gut. Oder mit Tiroler Bauchspeck, den man fast immer bei EDEKA bekommt. Oder auch mit einem Schwarzwälder Schinken oder einer anderen geräucherten Variante.

Pasta mit Pancetta und Parmesan

Die Zubereitung geht bei so wenigen Zutaten natürlich richtig fix und meine schnelle Pasta mit Speck und Zwiebeln sollte nach maximal 20-25 Minuten auf dem Tisch stehen. Mit diesem tollen Essen kann man wirklich nichts falsch machen und es ist ein perfektes Gericht, für die Feierabendküche. 🙂

» Wie ist dein Verhältnis zur Pasta? Kochst du häufig Pasta-Gerichte und hast du bestimmte Lieblingsgerichte, die du immer wieder und gerne kochst? Gehören Nudeln für dich auch zu den absoluten Grundnahrungsmitteln, auf die du niemals verzichten könntest? Sollen wir gemeinsam nach Italien auswandern?

Viel Spaß beim Nachkochen und wenn du magst, dann hinterlasse mir gerne einen Kommentar zu meinem Rezept und über eine Bewertung (Klicke auf die Sternchen in der Rezeptvorlage, die gleich folgt) freue ich mich natürlich auch immer. 🙂

Anzeige
Rezept für schnelle Pasta mit Speck und Zwiebeln

Schnelle Pasta mit Speck und Zwiebeln

Ein Klassiker aus meiner Kindheit und immer noch unheimlich lecker. Nudeln mit Speck (am liebsten mit italienischem Pancetta) und Zwiebeln. Super schnell zubereitet und in 20 – 25 Minuten schon auf dem Teller.
4.39 von 13 Bewertungen
Vorbereitung 10 Min.
Koch- / Backzeit 15 Min.
Gericht Hauptgericht, Pasta
Land & Region Italienisch
Portionen 2

Zutaten
  

  • 220 g kurze Nudeln, z.b Penne
  • 100 g Pancetta oder Speck nach Wahl, in feine Scheiben geschnitten
  • 1 kleine rote Zwiebel, geviertelt und in feine Streifen geschnitten
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 1 Knoblauchzehe, in feine Scheiben geschnitten
  • 2 EL Olivenöl
  • 20-40 g Butter, je fetter der Speck, umso weniger Butter ist nötig!
  • Frisch geriebener Parmesan
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen
 

  • Die Pasta in reichlich gesalzenem Wasser nach Packungsangabe al dente kochen und in einem Sieb abgießen.
  • In der Zwischenzeit eine große Pfanne bei mittlerer Hitze aufsetzen und heiß werden lassen. Das Olivenöl sowie die Butter in die Pfanne geben und den Speck sowie den Rosmarin zufügen. Unter Rühren knusprig braten, dann die Zwiebeln und den Knoblauch zugeben und 5 Minuten anschwitzen.
  • Die abgetropfte Pasta in die Pfanne geben und gut durchschwenken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und bei Bedarf mit etwas frisch geriebenen Parmesan servieren.
Rezept bereits ausprobiert?Dann tagge mich doch auf Insta unter @malteskitchen mit dem Hashtag #malteskitchen, damit ich dein Foto nicht verpasse. 🙂
Gefällt dir dieses Rezept? Hast du es ausprobiert? Dann hinterlasse mir doch einen Kommentar. Dein Feedback motiviert mich und interessiert auch meine Leser, die das Rezept vielleicht auch nachkochen möchten.

Lust auf noch mehr Pasta?

Farfalle mit Erbsen, Pancetta & Minze
Wenn es mal wieder ganz besonders schnell gehen muss und du zufälligerweise ziemlich auf Pasta abfährst, dann ist das hier dein Gericht! In knappen 30 Minuten hast du einen dampfenden Teller Farfalle mit aromatischem Pancetta, süßen Erbsen und salzigem Parmesan auf dem Teller.
Schau dir das Rezept an!
Rezept für Pancetta mit Erbsen & Minze
Rindergeschnetzeltes Stroganoff Art mit Bandnudeln
Dieses leckere Rindergeschnetzelte nach Stroganoff Art ist das perfekte Feierabendessen. Es ist unkompliziert und recht schnell gekocht, enthält butterzartes Rindfleisch vom Jungbullen aus der Schulter, in einer cremigen Sauce mit Champignons und ist unwiderstehlich lecker. Es schmeckt hervorragend mit Nudeln, Reis oder Rösti als Beilage.
Schau dir das Rezept an!
Rezept Rindergeschnetzeltes Stroganoff Art
Yogurtlu Eriste – Nudeln mit Hackfleisch, Joghurt und Paprikabutter
Dieses schnelle Gericht aus der türkischen Küche besteht aus Nudeln mit Hackfleischsauce, Joghurt und Paprikabutter. Einfach gemacht und richtig lecker.
Schau dir das Rezept an!
Rezept für Yogurtlu Eriste.