Dieser Beitrag enthält Werbung für Produkte von Steinhaus.

Wenn es mal wieder schneller gehen muss, dann kommt bei mir in den allermeisten Fällen Pasta auf den Teller. Das wird bei dir wahrscheinlich auch nicht anders sein und deswegen gehören Nudeln auch zu den absoluten Lieblingsgerichten von uns Deutschen. Sie sind schnell zubereitet, schmecken lecker und man kann sie in unzähligen Kombinationen genießen.

Deftiger Pasta Auflauf mit Käse, Zwiebeln und Speck

Was bei uns Zuhause immer geht, sind schnelle Nudeln in Tomatensauce. Meine Frau liebt sie, mein Sohn ebenfalls und ich kann sie eigentlich auch zu jeder Zeit essen. Ein weiterer absoluter Klassiker, der ganz oft auf unseren Tellern landet, sind Spaghetti Carbonara. Ich bereite sie am liebsten mit italienischem Pancetta zu und im Regelfall stehen die Spaghetti Carbonara innerhalb von 25 Minuten auf dem Tisch.

Die absolute Nummer 1 unter unseren “Schnellgerichten” sind aber ganz klar Gerichte mit gefüllter Pasta. Die liebt mein Sohn nämlich ganz besonders und immer wenn es gefüllte Pasta gibt, haut er mit richtig viel Appetit rein. 🙂 Von meinem heutigen Gericht hat er sage und schreibe fünfzehn Ravioli verdrückt und das ist für so eine halbe Portion von nicht ganz fünf Jahren schon eine stattliche Leistung.

Super lecker und schnell - der Dinkel-Pasta Auflauf
Anzeige

Jetzt könnte man ja vermuten, dass der Herr Foodblogger seine gefüllte Pasta immer selbst herstellt. Das habe ich ab und zu auch schon gemacht, aber wirklich gute gefüllte Pasta herzustellen ist schon eine Herausforderung und mit viel Handwerk und auch Technik verbunden. Natürlich benötigt das auch ein gewisses Maß an Zeit und Ruhe und ist nichts für mal schnell zwischendurch, wenn der Hunger kommt.

So ganz zufrieden bin ich mit meiner selbstgemachten gefüllten Pasta auch noch nicht, wenn ich ehrlich sein darf. Da fehlt noch ein wenig Übung, um das so richtig lecker hinzubekommen. Aber ich bleibe am Teig Ball! 🙂

Dinkel-Pasta von Steinhaus

Allerdings finde ich, dass es gerade im Bereich gefüllte Pasta auch sehr, sehr gute Fertigprodukte gibt. Mein heutiges Gericht habe ich zum Beispiel mit der neuen Dinkel-Pasta von Steinhaus zubereitet. Die gibt es in den Sorten Spinat-Ricotta mit Pinienkernen und Käse-Rucola mit sonnengetrockneten Tomaten.

Weil sie immer sehr lecker ist, greife ich ganz oft zur Steinhaus Pasta und habe damit auch ein sehr schönes Rezept auf meinem Blog veröffentlicht. Vielleicht hast du es ja schon gesehen oder bereits nachgekocht. Es ist der sehr leckere Antipasti-Tortelloni-Salat mit gegrilltem Spargel, bei dem ich die Spinat-Ricotta-Tortelloni von Steinhaus verwendet habe.

Tortelloni-Salat mit grünem Spargel

Sieht doch sehr lecker aus, oder? Den musst du bei Gelegenheit auch mal probieren. 🙂

Heute koche ich also mit der neuen Dinkel-Pasta Spinat-Ricotta mit Pinienkernen und finde die ebenfalls wieder sehr lecker und gut gelungen. Dinkelmehl ist ja gerade voll im Trend und ich freue mich immer, wenn ich das Weizenmehl auch mal weglassen kann. Die Dinkel-Pasta schmeckt leicht nussig und mild und die Spinat-Ricotta-Füllung ist wieder sehr schön cremig und gut abgeschmeckt, wie ich finde.

Dinkel-Pasta von Steinhaus

Ich kombiniere sie für mein Rezept mit deftigen Aromen, das passt so toll zur aktuellen Herbstzeit und dem nasskalten Schmuddelwetter.

Ein bisschen erinnert mein Rezept an die klassischen Spätzle mit Röstzwiebeln und das ist auch so beabsichtigt. Die liebe ich nämlich sehr und die kann man auch wunderbar mal mit Pasta anstelle von Spätzle zubereiten. Das ist richtig lecker und macht auch kaum Arbeit, vom Schneiden der Zwiebeln mal abgesehen.

Speck, Zwiebeln und Champignons

Die Zwiebeln sind sehr wichtig für dieses Gericht und sie werden in reichlich Butter schön weich geschmort. Sie benötigen ungefähr 20 Minuten und diese Zeit sollte man ihnen auch geben, damit sie ihre schöne Süße entwickeln können. Da alles andere gut nebenher zubereitet werden kann, ist das auch kein Problem und man hat trotzdem nach guten 30 Minuten ein tolles Essen auf dem Tisch stehen.

Während die Zwiebeln langsam vor sich hinschmoren, brate ich etwas durchwachsenen geräucherten Speck an und wenn der schön knusprig geworden ist, brate ich im Speckfett noch einige in Scheiben geschnittene Champignons an. Ich weiß nicht wie du das siehst, aber ich liebe die Kombination aus geschmorten Zwiebeln, salzig-krossem Speck und Pilzen. Das schmeckt auch richtig gut als Belag auf einer Scheibe Brot oder als Füllung für ein Omelette.

Leckerer und schneller Pasta-Auflauf

Sobald die Zwiebeln gegart sind, bereite ich die Dinkel-Pasta in siedendem Wasser zu. Das dauert nicht länger als 2-3 Minuten und dann wird die Pasta tropfnass mit den Zwiebeln, dem Speck und den Champignons in einer Auflaufform vermischt.

Nun fehlt nur noch ein schöner Käse, mit dem die Pasta überbacken wird. Hier würde ich auf jeden Fall einen aromatischen Käse empfehlen. Wer es gerne intensiv und deftig mag, der macht mit einem Bergkäse sicher nichts falsch. Aber jede andere Sorte ist auch ok, solange sie ein wenig Aroma mitbringt.

Käse für den Dinkel-Pasta Auflauf

Man braucht auch nicht die gesamte Fläche der Auflaufform mit dem geriebenen Käse zu belegen. Wenn er Geschmack hat, dann reicht das völlig aus, wenn man ihn hier und da zwischen der Pasta verteilt. Der Käse soll ja geschmacklich nicht alles überlagern und wir wollen ja auch noch etwas von der Pasta und von der leckeren Speck-Champignon-Zwiebel-Mischung schmecken. Manchmal ist weniger mehr. 🙂

Das gilt aber nicht für die Portionsgröße! Ich habe das für dich natürlich wieder schön (und nicht überladen!) fotografieren wollen, damit du auch Lust bekommst, es möglichst schnell nachzukochen. Neben der Portion für das Foto habe ich noch eine zusätzliche Auflaufform zubereitet, damit ich am Ende auch etwas davon abbekomme. Ich hatte ja schon erwähnt, wie sehr mein Sohn dieses Gericht und gefüllte Pasta allgemein mag. Da muss ich gucken, wo ich bleibe. 😀

Ein sehr leckerer Auflauf aus der schnellen Küche

Meine Empfehlung lautet daher auf jeden Fall: koche nicht zu wenig von diesem Essen. Das ist so ein Schmackofatz-Gericht und schneller weg, als du gucken kannst.

Ich hoffe, ich konnte dir wieder etwas Lust auf’s Kochen machen und würde mich freuen, wenn du meinen schnellen Auflauf mit der Dinkel-Pasta Spinat-Ricotta von Steinhaus mit Speck, Zwiebeln, Champignons & Käse mal nachkochst. Gutes Gelingen dabei und guten Appetit.

Wenn dir mein Rezept gefällt, freue ich mich über einen Kommentar von dir und über eine Bewertung. Dafür einfach auf die Sternchen im Rezeptteil klicken. Dankeschön. 🙂

Anzeige
Rezept für einen leckeren Dinkel-Pasta Auflauf mit Speck und Käse

Schneller Dinkel-Pasta Auflauf mit Speck, Zwiebeln, Champignons & Käse

Wenn es mal wieder schneller gehen muss, dann kommt dieser leckere Auflauf mit gefüllter Dinkel-Pasta genau richtig. Er ist sehr einfach gemacht und passt mit seinen deftigen Zutaten Speck, Schmorzwiebeln und Bergkäse wunderbar in die nasskalte Herbstzeit.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitung 10 Min.
Koch- / Backzeit 20 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutschland

Zutaten
  

  • 2 Pck Dinkel-Pasta von Steinhaus mit Spinat-Ricotta Füllung
  • 600 g Zwiebeln, in feine Ringe geschnitten
  • 150 g Champignons, in feine Scheiben geschnitten
  • 100 g durchwachsener-geräucherter Speck, fein gewürfelt
  • 80 g geriebener Bergkäse
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • 60-80 g Butter und Pflanzenöl
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen
 

  • Den Backofen auf höchste Hitze / Grillstufe vorheizen.
  • Eine große Pfanne aufsetzen und auf mittlerer Hitze heiß werden lassen. 60 g Butter zusammen mit 2 EL Öl in die Pfanne geben und die Zwiebeln zufügen. Die Zwiebeln salzen und unter Rühren weich schmoren lassen. Sobald sie weich geworden sind, die Hitze hochschalten und die Zwiebeln schön anbräunen. Beiseite stellen.
  • In der Zwischenzeit in einer Pfanne in 1 EL Öl den Speck bei mittlerer Hitze kross ausbraten und beiseite stellen. Im Bratfett die Champignons weich braten und ganz leicht salzen und pfeffern.
  • Die Dinkel-Pasta in leicht siedendem und gesalzenem Wasser 2-3 Minuten garen, bis sie nach oben steigen. Pasta abgießen und in eine Auflaufform geben. Die Pasta mit den geschmorten Zwiebeln und der Speck-Champignon-Mischung vermischen und die Petersilie unterrühren.
  • Den geriebenen Käse in der Auflaufform verteilen und im vorgeheizten Backofen für 3-4 Minuten überbacken, bis er schön geschmolzen ist.
Rezept bereits ausprobiert?Dann tagge mich doch auf Insta unter @malteskitchen mit dem Hashtag #malteskitchen, damit ich dein Foto nicht verpasse. 🙂
Gefällt dir dieses Rezept? Hast du es ausprobiert? Dann hinterlasse mir doch einen Kommentar. Dein Feedback motiviert mich und interessiert auch meine Leser, die das Rezept vielleicht auch nachkochen möchten.

Dieser Beitrag wurde von Steinhaus gesponsert und enthält Werbung für Produkte von Steinhaus. Auf den Inhalt dieses Beitrages sowie auf die Bewertung der verwendeten Produkte wurde keinerlei Einfluss genommen und alle getroffenen Aussagen spiegeln ausschließlich meine persönliche Meinung wider. Ich bedanke mich bei meinem Sponsor für die Unterstützung von MaltesKitchen.de

Lust auf noch mehr Rezepte mit Nudeln?

Penne mit cremiger Paprikasauce und Knoblauch-Rosmarin-Bröseln
Nudeln gehen ja immer! Wenn dann noch eine cremige Paprikasauce und super knusprige Brösel mit Knoblauch und Rosmarin im Spiel sind, dann wird es besonders lecker.
Schau dir das Rezept an!
Sommerlicher Antipasti-Tortelloni-Salat mit gegrilltem Spargel
Dieser Antipasti Tortelloni Salat passt immer! Egal ob zum Mitnehmen beim Picknick oder beim Grillen. Zusammen mit eingelegtem Mozzarella und Spargel ein toller Genuss für den Sommer.
Schau dir das Rezept an!
Leckerer Antipasti-Tortelloni-Salat mit grünem Spargel
Ravioli mit Kartoffel-Spinat-Füllung und Salbeibutter
Diese leckeren selbstgemachten Ravioli werden aus dem einfachsten Nudelteig zubereitet und gelingen immer. Heute fülle ich sie mit einer Kartoffel-Spinat-Käse-Füllung und schwenke sie in Salbeibutter.
Schau dir das Rezept an!
Rezept für selbstgemacte Ravioli mit Kartoffel-Spinat-Füllung