Rezept für einen frischen Räucherlachs Aufstrich mit Gurke

Räucherlachs-Gurken-Aufstrich {nach Nigel Slater}

Es gibt ja so gewisse Kombinationen, die eigentlich immer blind funktionieren. Mozzarella und Tomate zum Beispiel, geht immer und schmeckt immer. Ob als Caprese oder in einer Sauce, die beiden passen eben zusammen wie Brangelina. Ein weiteres Traumpärchen sind Lachs und Salatgurke, die beiden sind zusammen wirklich unschlagbar!

Das beweist auch mein heutiger Räucherlachs-Gurken-Aufstrich, nach einem Rezept von Nigel Slater. Dem Kochgott aus England.

Ein Aufstrich mit Räucherlachs und Gurke

Ich liebe Lachs, ich liebe Gurke und ich liebe Nigel Slater. Deswegen war ich mir total sicher, dass der Räucherlachs-Gurken-Aufstrich schmecken muss!, nachdem ich ihn in Nigel Slaters Buch „Das Küchentagebuch: Mit 250 Rezepten durch das Jahr“ entdeckt hatte. Übrigens ein wirklich fantastisches Kochbuch vom Meister.

Mein letzter richtig leckere, selbstgemachte Aufstrich war ein Ricotta-Aufstrich und der war auch schon eine ganze Weile her. Anstatt immer nur den Brotbelag im Supermarkt zu kaufen, war es längst mal wieder an der Zeit, selbst Hand an die Gurke zu legen.

Ein sehr leckerer Aufstrich mit geräuchertem Lachs, mit Gurke und Sauerrahm

Die Zubereitung ist sehr einfach und man muss eigentlich nur darauf achten, dass man die Gurke ausreichend einsalzt und dann gute 20 Minuten stehen lässt. Dadurch verliert sie Flüssigkeit, was den Vorteil hat, dass sie den Aufstrich nicht zu sehr verwässert. Der Rest der Zubereitung ist kinderleicht und dabei kann nichts schief gehen.

Wie erwartet, enttäuscht Nigel Slater nie und der Aufstrich war sehr lecker. Fix gemacht und sehr erfrischend durch die Gurke. Pikant würzig durch die Kapern und Cornichons. Ein guter Räucherlachs macht den Aufstrich natürlich noch viel besser und hier würde ich wieder einen Euro mehr ausgeben, damit man den geräucherten Lachs auch herausschmeckt.

Insgesamt echt ein toller Aufstrich. Für eine Diät ist er allerdings nicht geeignet, durch den hohen Anteil an Mayonaisse. Aber hey, wir können es uns erlauben!

Ein Aufstrich mit Räucherlachs und Gurke

Gibt es Kombinationen von Zutaten, die du besonders magst? Erdnussbutter und Erdbeermarmelade zum Beispiel oder Schokolade und Banane? Oder hast du eine besonders ausgefallene Kombi, die ich unbedingt mal ausprobieren sollte? Oder gibt es eine Kombination, die gar nicht geht und vor der du mich unbedingt warnen musst? Erzähl mal!

Viel Freude beim Nachmachen!

Rezept für einen frischen Räucherlachs Aufstrich mit Gurke

Räucherlachs-Gurken-Aufstrich {nach Nigel Slater}

Eine meiner liebsten Kombinationen ist definitiv die Kombination Lachs mit Gurke. Das passt immer und einfach wie die Faust aufs Auge. Auch bei diesem pikanten Aufstrich harmoniert der Lachs wunderbar mit der Gurke und so entsteht ein frischer Brotaufstrich, der auch super auf Knäckebrot schmeckt.
Bisher hat noch niemand das Rezept bewertet.
Vorbereitung 5 Min.
Koch- / Backzeit 15 Min.
Einsalzen 20 Min.
Gericht Abendbrot, Frühstück
Land & Region Deutschland
Portionen 4

Zutaten
  

  • 1 Bio-Salatgurke
  • 150 g Räucherlachs
  • 3 Cornichons
  • 1 TL Kapern
  • 100 g Mayonnaise
  • 100 g Sauerrahm
  • 1/2 TL feiner Dijon-Senf
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 kleines Bund Dill

Anleitungen
 

  • Als erstes die Gurke schälen, halbieren und die Kerne mit einem Löffel entfernen. Die Gurke in ca. 1/2 cm dicke Streifen schneiden, in ein Sieb geben und salzen. Die Gurkenstreifen 20 Minuten Wasser ziehen lassen, danach mit Küchenkrepp trocken tupfen.
  • In der Zwischenzeit die Cornichons in kleine Würfel schneiden und die Kapern abspülen, trocken tupfen und grob hacken. Cornichons und Kapern in eine Schüssel geben und Mayonnaise, Sauerrahm Senf, Zitronensaft und etwas schwarzen Pfeffer zufügen und alles gut miteinander vermischen. Den Dill fein hacken und unterrühren.
  • Den Räucherlachs in schmale Streifen schneiden und zusammen mit den abgetropften Gurkenstreifen unter die Mischung ziehen. Eventuell mit Salz würzen, das hängt davon ab wie stark die Gurken vorher gesalzen wurden. Den Aufstrich kurz kalt stellen und zum Beispiel mit Knäckebrot servieren.
Gefällt dir dieses Rezept? Dann freue ich mich sehr über deinen Kommentar oder deine Bewertung. Vielen Dank dafür.

Mehr Leckeres zum Frühstück gibt es hier!