Rezept Pesto-Rosso-Creme

Pesto-Rosso-Creme als Brotaufstrich und Dip

Heute gibt es von mir einmal was für auf die „Stulle“! So ein richtig schöner Aufstrich, der schnell gemacht und sehr lecker ist. Mit eingelegten sonnengereiften Tomaten, damit er auch wunderbar zu diesem absoluten Traumwetter passt, von dem wir gerade so verwöhnt werden! Und mit Frischkäse und Mascarpone, damit er auch schön cremig wird.

Cremiger Pesto-Rosso-Aufstrich

Basis für diesen leckeren Aufstrich ist ein klassisches rotes Pesto, also ein Pesto aus getrockneten Tomaten, Pinienkernen, Parmesan, Knoblauch, Chili und Olivenöl. Das rote Pesto ist ein absolutes Lieblingspesto von mir, nicht nur weil es so toll schmeckt, sondern weil man es auch so vielseitig verwenden kann.

Es schmeckt wunderbar als klassisches Pasta-Gericht, zum Beispiel als Penne mit rotem Pesto oder als Aufstrich für einen leckeres Sandwich mit Pesto und Mozzarella. Ich habe es schon als Füllung für ein Zupfbrot verwendet, Blätterteigschnecken damit bestrichen und in der heutigen Variante als Aufstrich auf angeröstetem Bauernbrot ist es auch absolut unschlagbar.

Aufstrich aus rotem Pesto

Wer einen schönen Dip sucht, zum Beispiel als Beilage zum Grillen, ist mit der Pesto-Rosso-Creme ebenfalls auf der sicheren Seite. Sie schmeckt super auf Baguette oder Ciabatta oder was immer du gerne als Brot beim Grillen verwendest.

Du bekommst jetzt gleich von mir zwei Rezepte, einmal das Rezept für das Pesto-Rosso und dann das Rezept für die Pesto-Rosso-Creme.

Natürlich lässt sich die Creme auch mit verschiedenen Pesto-Varianten zubereitet. Du kannst genau so gut ein klassisches Basilikumpesto dafür verwenden oder ein Walnusspesto. Die Creme daraus, wird dann ganz sicher auch toll schmecken.

Cremiger Pesto-Rosso-Aufstrich

Für die Creme brauchst du 100 g vom roten Pesto, so das vom Pesto noch reichlich überbleiben wird. Mit Öl bedeckt hält sich das Pesto einige Tage im Kühlschrank, aber so weit lasse ich es meistens nicht kommen. Es gibt ja nichts Schöneres, als bei diesem wunderbaren Wetter am Abend noch ein Tellerchen Pasta mit Pesto und einem Schluck Wein zu genießen, oder?

Falls du eine etwas kalorienreduzierte Variante bevorzugst, kannst den Masarpone auch weglassen und einfach mehr Frischkäse verwenden. Du kannst auch etwas Quark untermischen, um eine etwas lockere Konsistenz zu bekommen. Das schmeckt auch immer sehr gut.

Ich wünsche dir einen schönen Sonntag und gutes Gelingen beim Nachmachen! Über einen Kommentar zu meinem Rezept oder eine Bewertung, freue ich mich sehr. Dankeschön! 🙂

Rezept Pesto-Rosso-Creme

Leckere Pesto-Rosso-Creme als Brotaufstrich

Dieser schnell gemachte Brotaufstrich gehört zu meinen Lieblingen und als großer Fan von rotem Pesto wirst du ihn sicher auch mögen. Er ist sehr cremig, würzig und schmeckt besonders gut auf Baguette oder auf rustikalem Bauernbrot.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitung 10 Min.
Koch- / Backzeit 25 Min.
Gericht Frühstück
Land & Region Deutschland
Portionen 4

Zutaten
  

Rotes Pesto:
  • 100 g getrocknete Tomaten, in Öl eingelegt
  • 40 g Pinienkerne
  • 50 g Parmesan
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 getrocknete rote Chilischote
  • 100 ml Olivenöl
  • Salz
Pesto-Rosso-Aufstrich:
  • 100 g rotes Pesto
  • 120 g Frischkäse
  • 100 g Mascarpone
  • 25 g Parmesan, fein gerieben

Anleitungen
 

rotes Pesto:
  • Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten und beiseite stellen. Die getrockneten Tomaten mit Küchenpapier abtupfen und in kleine Stücke schneiden. Die Knoblauchzehe in Würfel schneiden und den Parmesan ebenfalls grob würfeln.
  • Die Tomaten, den Parmesan und den Knoblauch im Mixer fein mixen. Die Chilischote zerbröseln und zusammen mit den gerösteten Pinienkernen ebenfalls in den Mixer geben und kurz untermixen. Die Mischung in eine Schüssel geben und nach und nach das Olivenöl angießen und unterrühren, bis das Pesto die von dir gewünschte Konsistenz hat.
  • Wer mag, kann das Öl auch direkt in den Mixer geben und untermixen, dadurch wird die Konsistenz ein bisschen feiner. Jetzt noch (vorsichtig!) mit Salz abschmecken.
Pesto-Rosso-Aufstrich:
  • Das rote Pesto, den Frischkäse und den Mascarpone in eine Schüssel geben und am besten in der Küchenmaschine cremig aufschlagen lassen. Das geht aber natürlich auch per Hand, indem man die Zutaten sehr gut und einige Minuten miteinander verrührt. Zum Schluss dern Parmesan unterrühren.
Gefällt dir dieses Rezept? Dann freue ich mich sehr über deinen Kommentar oder deine Bewertung. Vielen Dank dafür.