Lieblingsrezepte für die Biere der Krombacher Brautradition
Burger & Sandwiches Neuste Rezepte sponsored Stories

Meine Lieblingsrezepte für die naturtrüben Biere der Krombacher Brautradition

Dieser Beitrag enthält Werbung für Krombacher Brautradition

Ich habe ein Leben! Also ehrlich. Würden wir in einem Donald Duck Comic leben, wäre ich Gustav Gans. So viel Glück habe ich!

Warum? Na, weil ich schon wieder ganz offiziell für meinen kleinen Blog leckeres Bier trinken muss darf. Ha! Bei mir läuft’s und zwar eiskalt und erfrischend die Kehle herunter. 😀

Leckeres Essen, passend für die Biere der Krombacher Brautradition

Letzten Dezember habe ich bereits bei einem sehr schönen Wintergrillen einen richtig tollen Pulled Pork Burger zubereitet und das leckere Krombacher Radler Naturtrüb nicht nur getrunken, sondern auch gleich in meinem Rezept verarbeitet.

Heute widme ich mich den drei Bieren der Krombacher Brautradition und stelle dir dabei nicht nur die Biere vor, sondern zeige auch noch drei zu den Bieren passende Leckereien. Also dann mal rein in die Vollen!

Zu den drei Bieren der Krombacher Brautradion zählt das “Naturtrübe Dunkel”, das “Naturtrübe Landbier” sowie das “Naturtrübe Kellerbier”.

Die Biere der Krombacher Brautradition

Ich bin generell ein großer Fan von naturtrüben Biersorten und fange direkt mit dem naturtrüben Kellerbier an, das mit seinem leicht bitteren / herben Geschmack und dem würzigen Charakter sehr gut zu meinem ziemlich deftigen strammen Max mit Zwiebel-Gurken-Häckerle und Spiegelei passt.

Kennst du den strammen Max überhaupt noch? Früher war das ein total beliebtes Gericht, besonders wenn man mal einen über den Durst getrunken hatte. Da gab es fast nix besseres als diese leckere Schnitte mit Spiegelei und Speck.

Strammer Max mit Schinken und Spiegelei

Ich erinnere mich auch noch sehr gut daran, dass meine Mutter in meiner Jugend recht häufig strammen Max für uns Kinder zubereitete. Meistens gab es ihn zum Abendbrot, wenn mein Vater von der Arbeit nach Hause kam. Er liebte seinen strammen Max ebenfalls mit viel Speck und Spiegelei und mit einem Klecks Ketchup auf dem Ei.

Das war immer ein tolles Essen! Als Kind habe ich das sehr geliebt und wenn ich jetzt daran zurück denke, dann freue ich mich über die schöne Erinnerung und bin gleichzeitig traurig, weil mein Vater mir fehlt und eine große Lücke in meinem Herzen hinterlassen hat. Das nächste Bier geht auf dich, Papa!

Strammer Max mit Schinken

Dass sich das ein oder andere Scheibchen Speck auf meinem strammen Max wiederfindet, ist also auch eine Hommage an meinen Vater. Ich liebe den strammen Max eigentlich eher mit Schinken anstatt Speck. Sehr gerne mit einem rauchigen Schwarzwälder Schinken oder Katenrauchschinken. Da ich heute aber (rauchigen) Bacon verwende, lasse ich den geräucherten Schinken weg und greife zu italienischem Pancetta. Den liebe ich sehr!

Du kannst natürlich jeden Schinken nehmen, den du magst. Geräuchert, ungeräuchert, vielleicht sogar Kassler anstatt Schinken, hier stehen dir wirklich alle Möglichkeiten offen. Bei einem strammen Max bietet es sich ja geradezu an, die Reste aus dem Kühlschrank zu verwenden.

Das Spiegelei hingegen ist absolute Pflicht. Ein Muss! Für mich ist das Ei fast schon das Highlight am strammen Max und ich freue mich immer auf den Moment, wenn ich es anschneide und das Eigelb cremig zerläuft. Ich liebe es.

Strammer Max

Ich habe schnell eine kleine Sauce für den strammen Max zusammengerührt, weil sie meiner Meinung nach immer auf jede Art von Sandwich / Brot / Burger etc. gehört. Das verbindet die Zutaten so schön miteinander und neben den krossen Zutaten sorgt es für eine angenehme Cremigkeit. Die Sauce besteht nur aus Mayo, süßem Senf und Worcestersauce und ist in einer Minute zusammengerührt.

Tomaten kommen auf den strammen Max und gerne auch eingelegte Gurken, die ich heute mal in einem Zwiebel-Gurken-Häckerle verarbeitet habe. Die Idee habe ich in einem Rezept von Tim Mälzer gesehen und seitdem mache ich gerne diese Art Häckerle. Davon gebe ich kurz vor dem Servieren 1-2 EL über den strammen Max und das gibt dann nochmal etwas Crunch, Säure und Saftigkeit. Lecker!

Das naturtrübe Kellerbier von Krombacher Biertradition

Wenn du schon dabei bist und dir hoffentlich meinen strammen Max schmecken lässt, dann musst du dazu auch unbedingt das Naturtrübe Kellerbier probieren. Das passt mit seiner leicht herben, malzig-würzigen Note so wunderbar zu diesem Gericht. Aber ich warne dich mal lieber vor: Diese Kombination kann süchtig machen!

Nicht weniger süchtig macht mein Dauerbrenner, den ich dir als perfektes Match zum Krombacher Naturtrübem Landbier empfehlen möchte. Ein (fast) klassischer Cheeseburger mit Gurken, Ketchup und Senf, natürlich mit Käse und einer großen Portion herzhaft-würzigen gerösteten Zwiebeln. Hier kommt er!

Saftiger Cheeseburger mit gegrillten Zwiebeln

Er war sooo lecker!

Ein saftiger Burger und ein gutes Bier ist eine Kombination, die einfach immer geht. Ich bevorzuge helle Biere zum Burger und am liebsten Biere, die kräftig und vollmundig sind, ohne zu herb zu sein. Eine leichte Hopfennote kann dabei nicht schaden und ich liebe es malzig. Da passt das Naturtrübe Landbier von Krombacher wirklich ganz hervorragend und geht dann ehrlich gesagt zu meinem Burger runter wie Öl.

Ein spezielles Rezept benötigst du für diesen Burger nicht, deswegen reiße ich es auch nur kurz an. Der Burger ist eine schnelle Nummer, deswegen verwende ich hier “gekaufte” Burgerbrötchen. Ab und an sind gekaufte Buns für mich völlig in Ordnung, besonders wenn ich spontan Lust auf Burger habe.

Saftiger Cheseburger mit Zwiebeln und Käse

Wenn du die Buns selber backen möchtest, findest du hier oder hier oder hier erprobte Rezepte für gute Burgerbrötchen.

Bei der Zubereitung des Burgers brauchst du nur die Burgerpatties grillen / braten (ich nehme Rindfleisch, das ich nur mit Salz und Pfeffer würze) und natürlich die Zwiebeln zubereiten. Die werden erst in Öl bei mittlerer Hitze 10 Minuten gebraten, dann mischst du frische Kräuter unter (ich nehme Thymian oder Oregano), gibst einen EL Butter dazu und lässt die Zwiebeln noch 3 Minuten braten. Danach würzt du sie mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer und fertig sind die herzhaften Zwiebeln.

Cheeseburger mit Krombacher Naturtrüb Landbier

Alles was du dann noch brauchst, sind ein paar Scheiben Essiggurken und ein herzhafter Käse, zum Beispiel einen gereiften Cheddar. Ein Käse mit schönem Schmelz ist ideal. Auf den Boden des Brötchens kommt Ketchup auf den Deckel Senf und dazwischen Gurke, Fleisch, Käse und viele Zwiebeln!

Dazu ein großer Schluck vom Krombacher Naturtrüben Landbier und ich kann dir eines versprechen, in diesem Moment ist die Welt definitiv sehr in Ordnung.

Ich habe jetzt Durst!

Leider muss ich auf mein Feierabendbier noch etwas warten. Ein Bier und ein dazu passendes Gericht fehlen nämlich noch. Ich glaube aber, ich habe da ein Bier in der Hinterhand, das es in sich hat und dich gleichermaßen überraschen und neugierig machen wird. So neugierig, dass du es hoffentlich selbst mal ausprobieren möchtest.

Knusprik schokoladige Brownie-Waffeln

Das dritte Bier aus der Krombacher Brautradition ist das Naturtrübe Dunkel. Ein kräftiges Bier mit intensivem Röstmalzaroma, lecker würzig und leicht karamellig im Geschmack. Das gefällt mir! Meine erste Idee zu diesem schönen Bier ging dann auch gleich in Richtung Süßspeise.

Bier und Süßes? Das geht? Und ob das geht! Du wirst überrascht sein, wie wunderbar meine Brownie-Waffeln mit Karamellsauce mit dem Naturtrüben Dunkel von Krombacher harmonieren. Das ist der Hammer – versprochen. 🙂

Schokoladenwaffeln mit Karamellsauce

An dieser Stelle gibt es erstmal nur ein paar Fotos dieser sündigen Leckerei, aber in ein paar Tagen werde ich das Rezept der Brownie-Waffeln noch in einem separaten Beitrag veröffentlichen. Die sind nämlich wirklich unglaublich gut und das Rezept möchte ich dir nicht vorenthalten, damit du es ganz schnell ausprobieren kannst.

Die Kombination aus der Süße von Schokolade und Karamell passt so, so gut zum Naturtrüben Dunkel, ich konnte es beim Essen kaum glauben. Und ist das nicht mal eine richtig coole Alternative zu Kaffee mit Kuchen? Genau das möchte ich bitte im Café bestellen können. Eine schokoladige Waffel mit Schokostückchen und Karamellsoße und dazu ein perfekt temperiertes Krombacher Naturtrübes Dunkel. Ein Traum!

Brownie-Waffeln mit Krombacher Naturtrüb Dunkel

Waaaaas? Schon vorbei? Auf keinen Fall! Es gäbe doch noch so viele tolle Gerichte, die mir zu den leckeren Bieren einfallen würden. Aber vielleicht ist es ganz gut, dass hier Schluss ist. Ich habe nämlich immer noch sehr viel Durst und das ständige Anschauen meiner eigenen Fotos macht es irgendwie auch nicht besser. Ich brauche jetzt wirklich ein Bier!

Ich hoffe, mein kleiner Ausflug in die Welt der Biere hat dir gefallen. Es wird nicht der letzte Ausflug dieser Art gewesen sein. Das Thema Bier und dazu passendes Essen macht mir einfach großen Spaß, das möchte ich weiterführen. 🙂

Mehr von mir gibt es auch auf Pinterest, Facebook, Instagram und Twitter.
Solltest du dieses Rezept ausprobiert haben, zeige mir doch deine Fotos davon unter dem Hashtag: #MALTESKITCHEN

Bis demnächst mal wieder,

Malte.

Portionen 2 Portionen

Strammer Max mit Zwiebel-Gurken-Häckerle

20 minVorbereitung

10 minKochzeit

30 minGesamtzeit

Recipe Image

Zutaten

Strammer Max:

2 Scheiben Bauernbrot

4 Scheiben Bacon

40 g Pancetta (oder Schinken nach Wahl)

4 Eier

2 Tomaten

4 EL Mayonnaise

1 guter TL süßer Senf

2-3 Spritzer Worcestersauce

Kleines Bund Schnittlauch

Pflanzenöl zum Braten der Spiegeleier

Salz und Pfeffer

Zwiebel-Gurken-Häckerle:

1 kleine rote Zwiebel

2-3 eingelegte Gurken

1 EL gehackte Petersilie

2 EL Pflanzenöl

1 TL Weißweinessig

1 TL heller Balsamico Essig

Salz, Pfeffer, Prise Zucker

Zubereitung

    Zwiebel-Gurken-Häckerle:
  1. Die rote Zwiebel abziehen und möglichst fein würfeln, die Essiggurken ebenfalls fein würfeln und die Petersilie fein hacken. Zwiebel- und Gurkenwürfel zusammen mit der Petersilie in eine Schüssel geben und miteinander vermengen.
  2. In einer zweiten Schüssel das Pflanzenöl und beide Essigsorten geben, mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Schneebesen verquirlen, bis sich Essig und Öl verbunden haben. Wenn nötig, mit einer Prise Zucker süßen und zu den Zwiebel-Gurken-Würfel geben. Gut miteinander vermischen und das Häckerle noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Strammer Max:
  4. Das Bauernbrot auf dem Kontaktgrill, im Ofen, in der (Grill)pfanne anrösten und warm stellen.
  5. Die Mayonnaise in einer kleinen Schüssel mit dem süßen Senf und der Worcestersauce vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Tomaten in Scheiben und den Schnittlauch in Ringe schneiden.
  6. In einer beschichteten Pfanne den Bacon knusprig braten und warm beiseite stellen. In der gleichen Pfanne bei maximal mittlerer Hitze 4 Spiegeleier braten und dabei etwas Pflanzenöl in die Pfanne geben, falls nicht genug Speckfett vorhanden sein sollte.
  7. In der Zwischenzeit das geröstete Brot mit der Mayonnaise bestreichen und mit den Tomatenscheiben belegen. Den Pancetta oder Schinken auf den Tomaten verteilen und jeweils zwei Scheiben Bacon über den Schinken geben. Die Spiegeleier direkt aus der Pfanne auf das Brot legen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Schnittlauch bestreuen.
  8. Den strammen Max mit einem gut gekühlten Krombacher naturtrüben Kellerbier servieren und sich des Lebens freuen.
7.8.1.2
416
https://www.malteskitchen.de/lieblingsrezepte-krombacher-brautradition/

Dieser Beitrag wurde von Krombacher gesponsert und enthält Werbung für Krombacher Produkte. Auf den Inhalt dieses Beitrages sowie auf die Entwicklung des Rezeptes wurde keinerlei Einfluss genommen. Ich bedanke mich bei meinem Sponsor für die Unterstützung von MaltesKitchen.de.

4 Kommentare zu “Meine Lieblingsrezepte für die naturtrüben Biere der Krombacher Brautradition

  1. Mensch Malte, da habe ich am Vormittag schon Appetit auf ein Bier. :-)
    Kann ich etwas bei dir bestellen? Dann nehme ich zuerst den Strammen Max und dann die Waffeln mit extra viel Karamell. Danke dir! :-)
  2. Alexandra Sieger
    Auch ich hatte Lust auf ein Bier bekommen. Auf jeden Fall wird der Stramme Max ausprobiert. Hier hätte ich eine Frage, was mit süßem Senf gemeint ist. Senf mit Honig oder Weißwurstsenf, wo die Schalenstückchen der Senfkörner mit dabei sind? Würde mich sehr über eine kurze Info freuen.
    • Ich habe den Weißwurfsenf verwendet, der passt hier gut. :) Ich freue mich, dass du den strammen Max probieren möchtest. Danke sehr! Ich drücke schon mal die Daumen, dass er dir auch schmecken wird und trinke ein Schlückchen Bier für mich mit, bitte. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.