Shakshuka wollte ich schon ganz lange mal ausprobieren. Irgendwann hatte ich mal in irgendeinem Jamie Oliver Buch oder Magazin ein Rezept dieser nordafrikanischen Spezialität gesehen und war auf Anhieb angefixt. Das sah echt gut aus, mit den schönen geschmorten Paprikas und den darüber geschlagenen Eiern und ich habe mir das auch ziemlich lecker vorgestellt.

Shakshuka ist perfekt zum Frühstück

Wie das dann immer so ist, hatte ich es am nächsten Tag schon wieder vergessen und es gab ne Schnitte mit Käse zum Frühstück. Zwischendurch habe ich immer mal wieder Rezepte oder Fotos davon gesehen, fand es auch immer sofort wieder gut und habe es trotzdem nie zubereitet. Gestern Abend habe ich mir dann bei einem Bierchen noch ein paar Rezepte für die kommende Woche rausgesucht und bin durch Zufall über ein Shakshuka Rezept von Yotam Ottolengi gestolpert. Jetzt aber!

Heute morgen bin ich dann schnell zum Sterkrader Wochenmarkt gedüst und wollte alle Zutaten einkaufen, nur um festzustellen das er diese Woche wegen der Sterkrader Fronleichnamskirmes ausfällt. Yes Baby! War ja nicht so, dass ich Frau und Kind im Schlepptau hatte und meine Frau am Morgen im Bad ordentlich antrieb, weil ich so früh wie möglich auf dem Wochenmarkt sein wollte. Und nu fällt das aus. Da kochte die Stimmung aber über! Love is in the air, lalalalalalala. 😀

Kack Kirmes! Sau teuer, sau voll und sau laut. Ich frage mich jedes Mal, warum ich Kirmes so lange so toll fand. Man besäuft sich, fährt besoffen im Kreis oder auf und ab und versucht krampfhaft das teure Bier und die teuren Würstchen drin zu behalten. Irgendwann geht man dann völlig blank und mit Tinnitus nach Hause und fährt noch eine Weile umsonst Karussell.  

Süßlich geschmorte Paprikas mit Spiegelei
Anzeige

Aber ich schweife ab. Nachdem ich alle Zutaten noch schnell im Supermarkt eingekauft hatte, ging es Zuhause auch schon ans Kochen. Das ist halbwegs schnell gemacht, knappe 40-45 Minuten und damit ist das für ein Frühstück am Wochenende noch gerade so geeignet. Aufs Frühstück muss man das Gericht aber gar nicht beschränken, ich könnte es mir auch als leckeren Mittagssnack oder als warmes Abendbrot sehr gut vorstellen.

Es ist durch die Paprika und Zwiebeln leicht herzhaft, gleichzeitig aber auch ganz schön süß, durch die karamellisierten Zwiebeln und die natürliche Süße der geschmorten Paprika. Es dürfte für meinen Geschmack auch gerne noch eine ganze Ecke pikanter sein und vielleicht mache ich beim nächsten Mal auch etwas mehr Säure hinein. Ich habe im Schrank noch ein ungeöffnetes Glas mit eingelegten Zitronen, die will ich endlich mal probieren und laut Ottolenghi passen sie gut ins Shakshuka.

Shakshuka ist superlecker

Auf jeden Fall sehr lecker und ein grandioses Frühstück. Ich bin froh das ich es endlich mal ausprobiert habe. Vielleicht habe ich euch ja auch ein wenig Lust auf euer erstes Shakshuka gemacht, die 40 Minuten wären definitiv gut investiert. Es schmeckt ja nicht nur toll, es sieht auch noch ziemlich cool aus. Zum Brunch kommt das sicher auch richtig gut. Ich kann es sehr empfehlen!

Jetzt folgt noch das Rezept. Bis bald, ihr Lieben und gönnt euch etwas Leckeres!

Anzeige

Shakshuka: süße Paprika & Spiegelei

Richtig lecker, ein perfektes Gericht für ein tolles Frühstück am Wochenende oder für den ausgiebigen Brunch. Schnell zubereitet, wenige Zutaten und ganz toll im Geschmack. Shakshuka ist einfach nur grandios und wird euch gefallen.
3.8 von 5 Bewertungen
Vorbereitung 15 Min.
Koch- / Backzeit 45 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Arabisch, Israelisch
Portionen 2

Zutaten
  

  • 4 Eier
  • 2 mittlere Zwiebeln
  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 3 mittlere Tomaten
  • 3 Zweige Zitronenthymian, Blätter gezupft und gehackt
  • 1 EL gehackte Petersilie + 1/2 EL zum Servieren
  • 1 Loorbeerblatt
  • 2 TL Roh-Rohrzucker
  • 1/2 TL Kreuzkümmelsamen
  • 1/4 TL Safranfäden
  • 1 gute Prise Cayennepfeffer
  • Salz und schwarzer Pfeffer
  • 40 ml Olivenöl

Anleitungen
 

  • Die Zwiebeln abziehen und in Ringe schneiden sowie die Paprika entkernen und in ca. 2 cm dicke Streifen schneiden. Thymian und Petersilie zupfen und jeweils fein hacken. Den Strunk aus den Tomaten entfernen und die Tomaten grob hacken.
  • Eine große Pfanne auf mittlerer Hitze aufsetzen und den Kreuzkümmel 2 Minuten lang anrösten, dann das Olivenöl in die Pfanne geben und die Zwiebeln 5 Minuten lang anbraten. Die Paprikastreifen, die Kräuter und den Zucker zufügen und das Gemüse für weitere 10 Minuten braten, bis es teilweise Farbe angenommen hat.
  • Nach 10 Minuten die Tomaten, den Safran sowie Cayennepfeffer, Pfeffer und Salz zufügen und das Gemüse weitere 15 Minuten garen. Zwischendruch immer wieder etwas Wasser angießen, insgesamt 125 ml, bis das Gemüse eine soßenartige Konsistenz bekommen hat. Nach 15 Minuten mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer nochmals abschmecken.
  • Die Pfanne vom Herd nehmen und 5 Minuten abkühlen lassen, dabei die Herdtemperatur auf niedrigste Hitze einstellen. Die Eier in die Pfanne schlagen, vorher kleine Mulden für die Eier bilden und die Pfanne zugedeckt wieder auf den Herd stellen und ca. 10 Minuten garen, bis die Eier so gerade eben gestockt sind.
  • Sofort servieren, am besten mit Weißbrot.

Notizen

Anstelle des Zitronenthymians geht natürlich auch ganz normaler Thymian.
Rezept bereits ausprobiert?Dann tagge mich doch auf Insta unter @malteskitchen mit dem Hashtag #malteskitchen, damit ich dein Foto nicht verpasse. 🙂
Gefällt dir dieses Rezept? Hast du es ausprobiert? Dann hinterlasse mir doch einen Kommentar. Dein Feedback motiviert mich und interessiert auch meine Leser, die das Rezept vielleicht auch nachkochen möchten.

Mehr Leckeres aus der Pfanne

Hackfleischpfanne mit Kritharaki, Tomaten und Feta
Diese leckere Hackfleischpfanne aus gemischtem Hackfleisch ist schnell gemacht und wird komplett in einer Pfanne zubereitet. Mit kleinen Kritharaki Nudeln, Paprika, Zucchini und Tomaten, überbacken mit Feta.
Schau dir das Rezept an!
Rezept Hackflesichpfanne mit Kritharaki und feta
Deftige Kohlpfanne mit Fleischwurst
Diese schnell gemachte Kohlpfanne mit Fleischwurst ist ein prima Essen für einen kalten oder verschneiten Wintertag. Sie wärmt von innen und ist herrlich deftig.
Schau dir das Rezept an!
Rezept deftige Kohlpfanne mit Fleischwurst
Frühstückspfanne mit Kartoffeln, pikanter Chorizo und Paprika vom Grill
Ein echtes Männerfrühstück, herrlich deftig und pikant. Auf dem Gasgrill in der Grillpfanne zubereitet. Funktioniert auch mit der Kombination Pfanne und Ofen.
Schau dir das Rezept an!
Rezept Frühstückspfanne vom Grill