Bauernsalat mit Grillkäse

Griechischer Bauernsalat mit Grillkäse

Letztes Wochenende war das Wetter so schön, dass ich gar nicht anders konnte und den Grill aus dem Keller holen musste. Ich habe so langsam genug vom nasskalten Wetter und lechze nach dem Sommer. Damit er sich auch eingeladen fühlt, gab es erstmal einen griechischen Bauernsalat mit Grillkäse und das Rezept teile ich heute mit dir.

Griechischer Bauernsalat mit Grillkäse.

Sobald die Temperaturen in Richtung 20 Grad und aufwärts gehen, bekomme ich automatisch Appetit auf Salate. In den Sommermonaten könnte ich mich allein von Nudel- und Kartoffelsalaten ernähren. Mein italienischer Nudelsalat ist dann ein echter Dauerbrenner und mein Tomatensalat mit Zwiebeln wird zum Grundnahrungsmittel.

Der dritte Sommersalat im Bunde ist der griechische Bauernsalat. Ich liebe diesen Salat, weil er so wunderbar frisch und knackig schmeckt und so eine tolle Beilage zu sämtlichen Fleischgerichten ist. Kein Grillen ohne den griechischen Bauernsalat! Heute serviere ich diesen griechischen Salat aber mal nicht zusammen mit Fleisch, sondern bereite ihn vegetarisch zu. Dabei kombiniere ich ihn mit dem aktuell besten Grillkäse, den ich kenne.

Leckerer griechischer Salat mit Grillkäse.

Falls du beim Thema Grillkäse skeptisch sein solltest, kann ich dich gut verstehen. Einen richtig guten Grillkäse zu finden, der beim Kauen nicht quietscht und eine tolle Konsistenz mit einem guten Geschmack verbindet, ist eine Herausforderung. Ich habe ihn gefunden und es ist der Bio-Cyros Grillkäse von Züger. 🙂 Dazu aber gleich noch mehr.

Bauernsalat mit Grillkäse: Diese Zutaten brauchst du!

Jetzt erstmal ein paar Worte zu den Salat Zutaten, die du benötigst, wenn du mein Rezept nachmachen möchtest. Das Schöne an diesem sommerlichen Essen ist die Tatsache, dass es einfach und schnell zubereitet ist und das man gesunde und frische Lebensmittel verwendet. Du brauchst:

  • Bio-Cyros Grillkäse von Züger
    Den Käse bekommst du in Bio-Supermärkten wie Alnatura, denns oder Bio Company.
  • Salatgurke
    Die Gurke gibt dem Salat Frische und macht ihn schön knackig.
  • Tomaten
    Ich nehme heute Strauchtomaten, aber Kirschtomaten schmecken auch.
  • Oliven
    Die gehören einfach in einen Bauernsalat. Für mich Grüne und Schwarze und gerne auch marinierte Oliven.
  • Paprika
    Die Farbe ist Geschmacksache. Ich nehme grüne Paprika.
  • Rote Zwiebel
    Die rote Zwiebel ist weniger scharf als die Speisezwiebel und bringt eine leichte Süße mit.
  • Für das Dressing brauchst du u.a. Olivenöl, Rotweinessig, Zitronensaft, Senf, Honig und getrockneten Oregano.

Du kannst den griechischen Bauernsalat natürlich auch noch mit weiteren Zutaten variieren. Auch Kräuter wie Dill oder Petersilie passen gut zu diesem Salat. Ich stelle gerne noch ein Schälchen Tsatsiki mit auf den Tisch und ein knuspriges Baguette. So wird dieser vegetarische Salat von einer Beilage zu einem vollwertigen Hauptgericht.

Bauernsalat: So einfach gelingt die Zubereitung!

Die Zubereitung ist ein Kinderspiel und der griechische Bauernsalat steht in guten 25 – 30 Minuten auf dem Tisch. Sommersalate sollen schließlich immer fix zubereitet werden können.

So geht‘s:

Schritt 1 – Salatzutaten schneiden

Die Gurke halbieren, entkernen und in Würfel oder Scheiben schneiden (wie du magst). Die Tomaten achteln, die Paprika entkernen und in dünne Streifen schneiden. Zum Schluss die rote Zwiebel in Ringe hobeln und alle Zutaten in eine große Schüssel geben und vermengen.

Schritt 2 – Dressing anrühren

Für das Dressing die Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen verrühren, bis eine homogene Bindung entstanden ist. Das Dressing über die Salatzutaten gießen und alles sorgfältig miteinander vermischen.

Schritt 3 – Grillkäse grillen

Der Grillkäse von Züger braucht nur 2-3 Minuten pro Seite, dann ist er außen schön gebräunt. Ich grille ihn bei mittlerer Hitze direkt auf dem gut eingeölten Rost. Du kannst ihn aber auch in der Grillschale grillen.

Nach dem Grillen richte ich ihn auf dem griechischen Bauernsalat an und gebe noch ein wenig frittierten Thymian darüber. Das schmeckt einfach nur super. 🙂

Unheimlich leckerer Salat auf griechische Art mit Grillkäse.

Das ist so ein schöner vegetarischer Salat und so schnell gemacht. Es schreit schon fast nach Urlaub am Meer. Und er sieht auch ein wenig so aus, oder? 🙂 Der Bauernsalat schmeckte wie immer toll. Aber der Star war dieses Mal der Grillkäse!

Meine Empfehlung: Bio-Cyrus Grillkäse von Züger

Eigentlich hatte ich das Thema Grillkäse schon abgehakt. Auch wenn meine Frau total auf gegrillten Käse steht, haben wir bisher einfach keinen Käse gefunden, der uns wirklich schmeckt. Die meisten Sorten erinnern eher an Radiergummi und quietschen unangenehm beim Essen.

Der Bio-Cyros Grillkäse von Züger.

Der Bio-Cyros Grillkäse von Züger schmeckt ganz anders als all die Sorten, die wir bisher probiert haben. Nach dem Grillen hat er eine feste und im Kern leicht cremige Konsistenz und einen mild-milchigen Geschmack.

Er erinnert mich ein wenig an Halloumi, aber mit dem großen Unterschied, dass er eben nicht quietscht und keine gummiartige Konsistenz hat. Er lässt sich ganz wunderbar grillen und schmilzt auf dem Rost auch nicht sofort weg.

Ich bin richtig begeistert von diesem Grillkäse! Auf dem Bauernsalat ist er eine ganz tolle Alternative zu Feta aus Schafsmilch, den man üblicherweise für diesen Salat verwendet.

Das ist der erste Grillkäse, den ich nicht meiner Frau zur Liebe auf den Rost werfe. 🙂 Als nächstes werde ich ihn mal auf einem Burger versuchen. Als kleinen Tipp würde ich dir empfehlen, den Käse auch mal in Olivenöl mit mediterranen Kräutern zu marinieren. Sehr lecker!

Wenn du Käse liebst, schaue dir unbedingt die weiteren Produkte von Züger an. Vom Frischkäse, über Mascarpone, Mozzarella, Hirtenkäse bis hin zu geriebenen Käse ist alles in dem großen Sortiment vorhanden.

Paneer in Buttersauce

Wenn du gerne indisch kochst, möchte ich dir noch den Paneer von Züger ans Herz legen. Damit habe ich mein köstliches Paneer in Butter-Masala-Sauce gekocht. Ein echter Geheimtipp!

Die Wettervorhersage sagt für die kommenden Tage sommerliche Temperaturen voraus, also bestes Wetter für einen Bauernsalat! Vielleicht konnte ich dir mit meinen Fotos ja Lust auf das Rezept machen und du probierst meinen Salat mal aus. Das würde mich wirklich freuen.

Falls du mein Rezept getestet hast, freue ich mich sehr über eine Bewertung. Ein netter Kommentar ist auch immer gerne gesehen. Du kannst mir auch gerne einmal verraten, welche Salate du im Sommer am liebsten isst. Ich bin ja auch immer auf der Suche nach Inspirationen.

Bauernsalat mit Grillkäse

Griechischer Bauernsalat mit Grillkäse

Mein Rezept für einen leckeren griechischen Bauernsalat. Einfach und schnell gemacht mit Feta, Oliven, Tomaten und Gurke. Dazu serviere ich einen richtig guten Grillkäse.

Jetzt bewerten!

4.9 von 7 Bewertungen
Vorbereitung 5 Minuten
Koch- / Backzeit 25 Minuten
Zeit Gesamt 30 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche Griechisch
Anzahl

Personen
4

Rezept Zutaten
 

  • 1 Salatgurke
  • 4 Strauchtomaten
  • 1 grüne Paprika
  • 1 rote Zwiebel
  • 100 g Oliven
Dressing
  • 125 ml Olivenöl
  • 3 EL Rotweinessig
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1/2 TL Senf
  • 1 TL Honig
  • 1 TL Oregano, getrocknet
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 TL Salz
  • Pfeffer
Grillkäse
  • 2 Bio-Cyros Grillkäse von Züger
  • 50 ml Olivenöl
  • 4 Zweige Thymian
  • 1 Knoblauchzehe
  • neutrales Öl

Rezept Zubereitung
 

  • Die Gurke längs halbieren und mit einem Teelöffel das Kerngehäuse auskratzen. Anschließend vierteln und in Würfel schneiden.
  • Die Tomaten entkernen und achteln. Die Paprika entkernen und in Streifen schneiden. Die Zwiebel fein hobeln oder in sehr dünne Ringe schneiden und den Knoblauch fein hacken.
Dressing
  • Olivenöl, Rotweinessig, Zitronensaft, Senf und Honig sowie Oregano und Knoblauch in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen verrühren, bis es eine homogene Masse ist. Mit Salz und Pfeffer würzen / abschmecken.
  • Die Gurke, Tomaten, Paprika, Oliven und Zwiebel in eine Schüssel geben und mit dem Dressing vermengen.
Grillkäse
  • Das Olivenöl in einem kleinen Topf oder einer kleinen Pfanne erhitzen. Die Knoblauchzehe leicht andrücken und ins Öl geben. Den Thymian dazu geben und 1 Minute knusprig frittieren.
  • Die Kräuter herausnehmen und bei Bedarf auf Küchenpapier entfetten. Das Olivenöl nicht wegschütten.
  • Den Grillkäse längs halbieren, so dass man zwei schmalere Scheiben hat. Die Scheiben noch einmal halbieren, so dass man 4 dünne Streifen heraus bekommt.
  • Den Grillkäse mit dem aromatisierten Thymian-Olivenöl rundum einpinseln und auf dem heißen Rost (mittlere Hitze, ca. 180°C – 200°C) von jeder Seite 2-3 Minuten grillen.
    Der Käse kann alternativ auch in einer Alu-Grillschale gegrillt werden.
  • Den Bauernsalat noch einmal final mit Salz und Pfeffer abschmecken und anrichten. Den Grillkäse auf dem Salat anrichten und mit dem frittieren Thymian bestreuen.
Ungefähre Nährwerte pro Portion
Kalorien: 444kcal | Kohlenhydrate: 12g | Eiweiß: 3g | Fett: 44g | Zucker: 7g

Dieser Beitrag wurde von Züger gesponsert. Auf den Inhalt dieses Beitrages sowie auf die Entwicklung des Rezeptes wurde keinerlei Einfluss genommen. Ich bedanke mich bei meinem Sponsor für die Unterstützung von MaltesKitchen.de.