Gemüse Jamie Oliver Köche

Glasgower Kartoffel-Scones mit Rühreiern u. Räucherlachs

Zur frischen Tomatensuppe wollte ich noch eine Kleinigkeit dazu machen, weil ich nicht sicher war ob mir das Süppchen auch schmecken würde und mich satt macht. Die Suppe war aus dem Jamie Oliver Buch “Zu Gast bei Jamie” und weil ich das nun schon in der Hand hatte, habe ich schnell mal durchgeblättert, ob ich eine passende Kleinigkeit finde.

An den Glasgower Kartoffel-Scones mir Rühreiern und Räucherlachs ist mein Auge hängen geblieben – gebongt.

Glasgower Kartoffel-Scones mit Rühreinern und Räucherlachs

Die leckeren Glasgower Kartoffel-Scones mit Rührei und Räucherlachs

Die Glasgower Kartoffel-Scones schmecken im Grunde wie gewöhnliche Kartoffelpuffer und diese Erkenntnis kommentierte meine Frau mit einem lockeren: “Ach, ist ja ein Ding! Wer hätte das bei den Zutaten erwartet?”. Da hat sie eigentlich Recht. Aber geschmeckt haben die Scones auf jeden Fall.

Zu Gast bei Jamie: Die besten Rezepte aus dem Königreich
Von Jamie Oliver
Preis: EUR 24,95
37 neu von EUR 21,0014 gebraucht von EUR 10,48
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Dafür war der Räucherlachs echt flach und Raucharoma habe ich vergeblich gesucht. Leider habe ich bereits die Verpackung weggeschmissen und weiß nicht mehr welche Marke das war. Mit richtig leckerem Räucherlachs hätte das bestimmt toll geschmeckt, so war es ganz gut – mehr nicht. Am Ende kommt es eben doch auf die Qualität der Produkte an.

Übrigens: Bei mir findest du auch noch weitere Jamie Oliver Rezepte.

Mehr von mir gibt es auch auf Pinterest, Facebook, Instagram und Twitter.
Solltet ihr dieses Rezept ausprobiert haben, tagt doch bitte Fotos davon mit: #MALTESKITCHEN

Bis demnächst mal wieder,

Malte.

Portionen 4 Portionen

3443

Glasgower Kartoffel-Scones mit Rühreiern u. Räucherlachs
Recipe Image

Zutaten

500 g mehligkochende Kartoffeln

100 g Mehl

2 Stückchen Butter

1/2 TL Backpulver

1 kleines Bund Schnittlauch

5 große Eier

200 gr Räucherlachs in Scheiben

Olivenöl

Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Schnittlauch in Röllchen schneiden.
  2. Laut Jamie soll man die ungeschälten Kartoffeln in 2,5 cm große Stücke schneiden und etwa 7 Minuten in kochendem Salzwasser weich garen. Mir war in diesem Fall aber nicht nach ungeschälten Kartoffeln, also habe ich sie zuvor geschält und dann gegart. Ungeschälte Kartoffeln mag ich wirklich nur bei kleinen Kartoffeln, die im Ganzen in der Pfanne gebraten werden.
  3. Nachdem die Kartoffeln weich waren und abgegossen wurden, sollten sie ein paar Minuten abkühlen. Dann kommen sie zusammen mit dem Mehl in eine Schüssel (Jamie macht das im gleichen Topf, wo die Kartoffeln gegart wurden.), werden grob zerdrückt und dann mit dem Mehl vermengt.
  4. Der Schnittlauch wird mit einem Stückchen Butter (Hier wünsche ich mir echt immer genauere Angaben – “ein Stückchen” kann ja alles sein.) und dem Backpulver zu den Kartoffeln gegeben und alles wird sorgfältig miteinander vermengt. Jetzt noch ordentlich mit Salz und Pfeffer würzen und den Kartoffelteig mit den Händen verkneten. Den Teig in 4 Portionen teilen (Ich fand 4 sind viel zu wenig. 8-12 Portionen passt besser.), zu Kugeln formen und mit Mehl bestäuben. Dann kann auch schon gebraten werden.
  5. Eine Pfanne bei mittlerer Hitze aufsetzen, heiß werden lassen und 1-2 TL Olivenöl hinzugeben. Die Kartoffelkugeln hinein geben und flach drücken, auf ca. 2 cm Dicke. Das kann man natürlich auch schon vorher machen, was ich empfehlen würde. Es kann sonst nämlich passieren, dass die Kugeln beim Flachdrücken an der Handfläche kleben bleiben und beim Griff zur nächsten Kugel, klebend an der Handfläche, wieder aus der Pfanne gehoben werden.
  6. Die Kartoffel-Scones werden nun ca. 10 Minuten gebraten und dabei häufig gewendet. Am Ende sollten sie schön goldbraun und an der Oberfläche knusprig sein.
  7. Sind alle Kartoffel-Scones fertig gebraten, kann man in der gleiche Pfannen noch das Rührei zubereiten. Noch ein Stückchen Butter in die Pfanne, die Eier verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen, in die Pfanne geben (nicht zu starke Hitze!) und eben zu Rührei verarbeiten. Jetzt noch mit Lachs anrichten und fertig.
7.8.1.2
258
https://www.malteskitchen.de/glasgower-kartoffel-scones-mit-ruehreiern-u-raeucherlachs/

6 Kommentare zu “Glasgower Kartoffel-Scones mit Rühreiern u. Räucherlachs

  1. Also aussehen tun die Dinger jedenfalls sehr hübsch.
  2. Finde auch, dass es total lecker aussieht! Und wenn ich mir hier so deine ganzen Jamie-Rezepte anschau, muss ich doch mal meinen dicken Jamie-Wälzer zuhause rausholen und auch mal ein paar Dinge von ihm nachkochen... Liegt schon bestimmt 2 Jahre daheim rum und noch kein einziges Rezept hab ich nachgekocht, weil mir alles irgendwie immer zu aufwendig erschien! :blush
    • Das erscheint dir aber auch nur auf den ersten Blick so aufwendig. Gerade Jamie kocht überwiegend herrlich unkompliziert und holt auch aus einfachen Gerichten eine Menge Geschmack heraus. Also ran an den Wälzer :eyebrows:
  3. Am Besten schmecken sie mit einen Spiegelei drauf und das ganze kurz mit emmentaler und Speckwürfel überbacken. Sau lecker... :biggrin:
  4. Gregor Weyrich
    Also mit dem Räucherlachs kann ich Dir helfen, Malte: In Heft 01/2015 (Stiftung Warentest) hat der Norwegische Räucherlachs von Lidl/Odin Seafoods recht deutlich am besten abgeschnitten. Und war mit 1,65 Euro pro 100 Gramm in der Gruppe der preisgünstigsten Anbieter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.