Rezept für Flammkuchen mit Kirschtomaten, Kapernäpfel und Serranoschinken nach Björn Freitag

Flammkuchen mit Schinken, Tomaten & Kapern

Vor ein paar Tagen kam endlich mal wieder ein knuspriger Flammkuchen auf den Tisch. Der Letzte war auch schon viel zu lange her! Dieses Mal mit einem neuen Teig, obwohl ich ja sehr auf meinen Standard Flammkuchenteig schwöre. Aber gerade beim Kochen und Backen gibt es so viele unterschiedliche Rezepte, da kann man ruhig häufiger mal was ausprobieren.

Knuspriger Teig und ein leckere Belag aus Kirschtomaten, Schinken un dKapern

Dieser Flammkuchen nach Björn Freitag kombiniert einen knusprigen Teig mit saftigen Kirschtomaten, würzigem Serranoschinken und aromatischen Kapernäpfeln. Der Teig wird mit einer Creme aus Crème fraîche bestrichen und mit frischen Kräutern garniert.

Der knusprige Teig harmoniert perfekt mit den süßen Tomaten und dem salzigen Schinken. Die Kapernäpfel geben dem Ganzen eine interessante, würzige Note. Es ist ein einfaches und zugleich raffiniertes Rezept, das immer gut ankommt.

Tarte Rustique Teig

Diese Zutaten brauchst du für den Flammkuchen

Die Zubereitung ist ziemlich einfach und auch schnelle erledigt. Du brauchst auch nicht

  • Mehl, Hefe: Für den Flammkuchenteig wird frische Hefe verwendet. Auch ein Ei wandert in den Teig. Dazu noch Olivenöl und Salz.
  • Kirschtomaten: Süß und saftig.
  • Serranoschinken: Würzig und aromatisch macht er sich prima als Belag auf dem Flammkuchen.
  • Kapernäpfel: Salzig und würzig. Für mich die Entdeckung als Belag.
  • Crème fraîche: Die cremige Basis für den Flammkuchen.
  • Frische Kräuter: Rucola und Basilikum für die Frische.

Was ist bei der Zubereitung des Flammkuchens zu beachten?

  • Obwohl der Teig Hefe enthält, ist die Gehzeit mit nur 20 Minuten angenehm kurz.
  • Wie bei jedem Flammkuchen sollte der Teig so dünn wie möglich ausgerollt werden, dann wird er sehr schön knusprig.
Knuspriger Teig und ein leckere Belag aus Kirschtomaten, Schinken un dKapern

Insgesamt war der Flammkuchen ala Björn Freitag sehr lecker. Wer allerdings zu Zweit satt werden möchte, der verdoppelt die Mengenangaben lieber. Das Rezept ist für einen Snack ausgelegt und nicht für eine Hauptmahlzeit.

Wenn dir das Rezept gefallen hat, freue ich mich über einen Kommentar und auch über eine Bewertung. Dazu klickst du einfach auf die Sternchen in der Rezeptkarte. Damit hilfst du mir und auch allen anderen Lesern. Vielen Dank!

Probiere auch mal mein türkisches Lahmacun oder den Flammkuchen mit Pfirsich und Ziegenfrischkäse. Meine Thunfisch Pizza ist auch super lecker.

Rezept für Flammkuchen mit Kirschtomaten, Kapernäpfel und Serranoschinken nach Björn Freitag

Flammkuchen mit Schinken, Tomaten & Kapern

Dieser Flammkuchen ist ein echter Genuss! Die Kombination aus knusprigem Teig, süßen Tomaten und würzigem Schinken ist einfach himmlisch. Ein Rezept von Björn Freitag.

Jetzt bewerten!

5 von 1 Bewertung
Vorbereitung 25 Minuten
Koch- / Backzeit 15 Minuten
Gehzeit 20 Minuten
Zeit Gesamt 1 Stunde
Gericht Snack
Küche Deutsch
Anzahl

Personen
2

Rezept Zutaten
 

  • 250 g Mehl, Typ 405
  • 20 g frische Hefe
  • 5 EL Milch
  • 1/2 EL Zucker
  • 1/2 EL Salz
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Ei
  • 10 Kirschtomaten
  • Handvoll Kapernäpfel
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Handvoll Rucola und 1 Handvoll Basilikumblätter
  • 200 g Creme Fraiche
  • 6 Scheiben Serranoschinken

Rezept Zubereitung
 

  • Die Milch leicht erwärmen und den Zucker sowie die Hefe darin auflösen. Das Mehl, Ei, Olivenöl und Salz in eine Schüssel geben, die Hefemilch zufügen und die Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Die Schüssel zudecken und für 20 Minuten bei Zimmertemperatur stehen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Kirschtomaten halbieren oder vierteln (wie du magst), die rote Zwiebel in feine Streifen schneiden und die Kapernäpfel in feine Ringe schneiden. Für das Foto, als Deko, habe ich auch einige Kapernäpfel im Ganzen auf dem Flammkuchen verteilt.
  • Den Backofen auf 220°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Teig in 4 Portionen teilen auf einem mit Backpapier belegten Backblech portionsweise ganz dünn ausrollen. Den Teig mit Creme Fraiche bestreichen, leicht pfeffern und mit den Kapern, Zwiebeln und Kirschtomaten belegen.
  • Den Flammkuchen auf der mittleren Schiene für ca. 15 Minuten backen, danach mit Serranoschinken (oder in meinem Fall auch gerne mit geräuchertem Landschinken) und Basilikum belegen. Im Originalrezept wird der Flammkuchen zusätzlich noch mit Rucola und Petersilie belegt.
Ungefähre Nährwerte pro Portion
Kalorien: 745kcal | Kohlenhydrate: 111g | Eiweiß: 21g | Fett: 24g | Zucker: 9g