Rezept für Conchiglioni mit mediterranem Gemüse und Oliven-Thymian-Bröseln
Neuste Rezepte Pasta, Reis & Getreide sponsored Vegetarische Rezepte

Conchiglioni mit mediterranem Gemüse und Oliven-Thymian-Bröseln

Ein wunderbares Pastagericht, das sowohl warm wie auch kalt grandios schmeckt. Die hübschen Muschelnudeln werden mit mediterranem Gemüse gefüllt und mit Oliven-Thymian-Bröseln belegt.

Dieser Beitrag enthält Werbung für Bertolli Natives Olivenöl Extra.

Was wir derzeit für wunderschöne Sommertage erleben dürfen, das sprengt wirklich alle Erwartungen. Für uns im Ruhrgebiet ist es definitiv der schönste Sommer seit Jahren und von mir aus darf er gerne keine Ende nehmen. Endlich ein richtiger Sommer, so wie früher!

Gefüllte Muschelnudeln mit Oliven-Thymian-Brösel

Passend für dieses absolute Traumwetter kann ich dir heute ein Gericht vorstellen, das zu den schönsten und leckersten Gerichten zählt, die ich in diesem Jahr zubereitet habe. Sommerlich, leicht, mediterran. Ich bin total verrückt danach und mir absolut sicher, dass du es auch lieben wirst. Es gibt wunderschöne große Muschelnudeln, gefüllt mit mediterranem Gemüse und unwiderstehlichen Oliven-Thymian-Bröseln.

Dieses schöne Rezept habe ich für und mit dem nativen Olivenöl Extra von Bertolli zubereitet, die meinen Blog als Sponsor unterstützen. Vielen Dank dafür! 🙂 Wenn du auch ein Hobbykoch bist, so wie ich, dann ist dir die Marke Bertolli sicher ein Begriff. Seit Neustem bietet Bertolli seine Olivenöle in einem neuen Flaschendesign an, das den Ursprung der Marke in der toskanischen Stadt Lucca würdigt und mit seiner ovalen Form den öffentlichen Platz der Stadt widerspiegelt, die Piazza dell’Anfiteatro.

Klingt das nicht schon so, als müsste man da unbedingt mal hin? Italienisch ist eine so schöne Sprache!

Conchiglioni mit mediterranem Gemüse

Ich probiere immer wieder und sehr gerne verschiedene Olivenöle aus und das Bertolli Olivenöl hat bei mir in der Küche auch schon länger seinen Platz gefunden. Wenn es um die Verwendung von Öl in meiner Küche geht, dann bin ich sowieso der allergrößte Fan von Olivenöl. Ich benutze nahezu kein anderes Öl mehr, ich glaube, diesbezüglich schlummert tatsächlich ein Italiener in mir. Da muss ich wohl doch mal meine 84 jährige Mama fragen, vielleicht erklärt sich so ja meine Liebe für das italienische Essen.

Ich brate Fleisch ebenfalls mit Olivenöl an und verwende es somit auch dann, wenn höhere Temperaturen gefragt sind. In Deutschland ist das zwar unüblich, aber erzähle das mal einem Italiener, Spanier oder Griechen. Von Bertolli gibt es übrigens eine Olivenöl-Sorte, das “Cucina“, welches extra raffiniert, gefiltert und damit hitzebeständig bis 220 Grad ist.

Bertolli Natives Olivenöl Extra Cucina

Für meine Conchiglioni brate ich das Gemüse allerdings nur bei mittlerer Hitze an, das benötigt gar nicht so starke Temperaturen. Deswegen verwende ich hier das Bertolli “Original”, weil das eben auch den wunderbaren Olivenölgeschmack an das Gemüse bringt – und an die Brösel! Diese brate ich natürlich auch in reichlich! Olivenöl an und bei Bröseln ist es besonders wichtig, das man viel und gutes Olivenöl verwendet. Die saugen den Geschmack des Öls buchstäblich auf und schmecken dann wirklich gigantisch gut. Ich liebe die Oliven-Thymian-Brösel und könnte sie pur aus der Pfanne…

Besonders toll an den hübschen gefüllten Conchiglioni ist, das man sie sowohl warm als auch kalt genießen kann. Lauwarm schmecken sie meiner Meinung nach sogar am besten und sie sind absolut perfekt für ein leckeres Essen mit Freunden oder der Familie geeignet. Eigentlich sind sie schon fast italienisches Fingerfood und man sollte sie in die Mitte des Tisches stellen, ein schönes Glas Wein dazu servieren und jeder darf sich nach Herzenslust bedienen.

Mit mediterranem Gemüse gefüllte Conchiglioni

Das ist ganz nah am italien way of life, bei dem man immer schon viel Wert darauf gelegt hat, die Mahlzeiten zu einem Fest für die ganze Familie zu machen.

Das Schöne an meinem Rezept ist auch heute wieder die “Einfachheit”. Streng genommen besteht es nur aus “Gemüse und Brösel braten” und “Pasta kochen”, das ist es auch schon. Was man dann aber trotz aller Einfachheit auf den Teller bekommt, rockt mal so richtig. Versprochen!

Die Herausforderung bei diesem einfachen Rezept besteht in erster Linie darin, das Gemüse halbwegs gleichmäßig groß zu schneiden. Paprika, Fenchel, Lauch, Zucchini und getrocknete Tomaten sollten so ungefähr 1 cm groß gewürfelt werden. Nicht viel größer, das Gemüse soll ja später als Füllung in die Conchiglioni passen. Ich habe heute in den Rezeptangaben auch mal die ungefähren Gewichtsangaben notiert, weil die Angabe “2 gelbe Paprika” doch ziemlich ungenau ist. Es muss natürlich nicht auf das Gram genau sein, solange das ungefähre Verhältnis, zum Beispiel doppelt so viel Paprika wie Fenchel, passt.

Super leckere gefüllte Muschennudeln

Falls du das Gericht nachkochen möchtest, dann bitte keine Angst vor der Menge an Olivenöl, die für das Braten des Gemüse verwendet wird. Der Pfannenboden sollte komplett vom guten Olivenöl bedeckt sein, damit das Gemüse das Öl auch schön aufsaugen kann. Erst das gibt den richtigen mediterranen Geschmack, den wir im Urlaub immer so toll finden!

Mein Rezept ist für ca. 16 Conchiglioni gedacht, was entweder 2 Hautspeisen oder 4 Vorspeisen entspricht. Wenn du das Gericht zum ersten Mal nachkochst, mache nicht zu wenig davon! Die schmecken, wie gesagt, auch kalt ganz hervorragend und sind ein schöner Snack, wenn man den Abend noch gemütlich ausklingen lassen möchte.

Italien-Fans werden vielleicht den Parmesan im Rezept vermissen und bei meinem ersten Probekochen während der Rezeptentwicklung hatte ich etwas geriebenen Parmesan unter die Oliven-Thymian-Brösel gemischt. Auch sehr lecker und auf jeden Fall einen Versuch wert.

Oliven-Thymian-Brösel

Schlussendlich habe ich mich aber im finalen Rezept gegen den Parmesan entschieden, weil ich dieses Mal eine geschmacklich “leichtere” Variante schöner fand. Aber du probierst das einfach aus und machst das wie immer so, wie es dir persönlich am besten schmeckt.

Noch ein schnelles Wort zu den Bröseln. Ich verwende dafür Panko, also die gröbere, asiatisch Version der Semmelbrösel, weil die einen noch schöneren Crunch geben. Semmelbrösel tun es aber auch! Die Menge, 6 EL Panko für 16 Conchiglioni, ist sehr, sehr großzügig bemessen. Aber viele Brösel ist grundsätzlich nie verkehrt und die Reste hat mein Sohn mit dem Löffel aus der Schüssel gegessen. Eigentlich war das nicht mein Plan, aber was tut man nicht alles, um das Kind glücklich zu machen!

Conchiglioni mit Bertolli Natives Olivenöl Extra

Es wäre natürlich superschön, wenn ich dich mit meinem Gericht auch ein wenig glücklich machen könnte und ich hoffe, du liebst die italienische Küche, das Kochen mit gutem Olivenöl, leckere Pasta und das mediterrane Essgefühl genau so wie ich, dann bin ich mir dessen sicher und freue mich jetzt schon auf deine Meinung zu den lecker gefüllten Conchiglioni. 🙂

Gutes Gelingen und viel Freude beim Nachkochen!

Mehr von mir gibt es auch auf Pinterest, Facebook, Instagram und Twitter.
Solltest du dieses Rezept ausprobiert haben, tagge doch bitte Fotos davon mit: #MALTESKITCHEN

Bis demnächst mal wieder,

Malte.

Portionen 2 Portionen als Hauptspeise

Conchiglioni mit mediterranem Gemüse und Oliven-Thymian-Brösel

45 minGesamtzeit

Save RecipeSave Recipe
Recipe Image

Zutaten

Mediterranes Gemüse:

2 rote Paprikaschoten, gewürfelt (ca. 1 cm / ca. 200 g)

2 gelbe Paprikaschoten, gewürfelt (ca. 1 cm / ca. 200 g)

1 Stange Lauch, nur der weiße Teil in Streifen geschnitten (ca. 180 g)

1 kleiner Fenchel, gewürfelt (ca. 1 cm / ca. 180 g)

1/2 Zucchini, gewürfelt (ca. 1 cm / ca. 180 g)

2 Frühlingszwiebel, in feine Ringe geschnitten

4 Salbeiblätter, fein gehackt

1 Zweig Rosmarin, Nadeln fein gehackt

2 Knoblauchzehen, fein gehackt

120 g getrocknete Tomaten, gewürfelt (ca. 1 cm groß)

2 TL Kapern, grob gehackt

1 TL Honig

6-8 EL Bertolli Natives Olivenöl Extra

Salz und Pfeffer

Oliven-Thymian-Brösel

6 EL Panko (oder grobe Semmelbrösel)

10 schwarze Oliven, fein gehackt

1 EL Thymian

Abrieb 1/2 Zitrone

2-4 EL Bertolli Natives Olivenöl Extra

Prise Cayennepfeffer

Salz

weitere Zutaten:

16 Conchiglioni

1 großes Bund Basilikum

Zubereitung

    Mediterranes Gemüse:
  1. Nachdem alle Zutaten gewürfelt wurden, eine große oder zwei mittlerer Pfanne(n) bei mittlere Hitze heiß werden lassen und so viel Olivenöl angießen, bis der Pfannenboden bedeckt ist. Die Fenchelwürfel in die Pfanne geben und 2-3 Minuten anschwitzen lassen. Die Kapern und den Knoblauch zufügen und 1 Minute anschwitzen.
  2. Die Paprikawürfel und Zucchiniwürfel zufügen und 3-4 Minuten anschwitzen. Nun die Frühlingszwiebeln und den Lauch in die Pfanne geben und weitere 3-4 Minuten garen. Die Hitze auf kleine Hitze reduzieren und das Gemüse salzen. Den Salbei und Rosmarin zufügen und das Gemüse bei kleiner Hitze weich und glänzend garen.
  3. Die getrockneten Tomaten und den Honig zufügen und noch 1 weitere Minuten braten. Das Gemüse vom Herd nehmen und mit Pfeffer abschmecken.
  4. Oliven-Thymian-Brösel:
  5. Eine Pfanne auf mittlerer Hitze heiß werden lassen und so viel Olivenöl angießen, bis der Pfannenboden bedeckt ist. Die Pankobrösel in die Pfanne geben und unter Schwenken goldgelb braten. Herausnehmen und in eine Schüssel geben.
  6. Die gehackten Oliven, die Thymianblättchen, den Zitronenabrieb sowie eine Prise Cayennepfeffer zufügen und mit den Bröseln vermischen. Mit Salz abschmecken.
  7. Conchiglioni:
  8. Die Conchiglioni nach Packungsangaben in reichlich gesalzenem Wasser al dente kochen und abgießen. Das mediterrane Gemüse in die Conchiglioni füllen und die Pasta auf einem Bett von Basilikum anrichten.
  9. Jeweils 1 gehäuften TL der Oliven-Thymian-Brösel über die Conchiglioni geben und zum Abschluss noch etwas vom Olivenöl über die Pasta träufeln.
7.6.8
340
https://www.malteskitchen.de/conchiglioni-mediterranes-gemuese-oliven-thymian-broesel/

Dieser Beitrag wurde von Bertolli gesponsert und enthält Werbung für Bertolli Natives Olivenöl Extra. Auf den Inhalt dieses Beitrages sowie auf die Bewertung der verwendeten Produkte wurde keinerlei Einfluss genommen und alle getroffenen Aussagen spiegeln ausschließlich meine persönliche Meinung wider. Ich bedanke mich bei meinem Sponsor für die Unterstützung von MaltesKitchen.de

4 Kommentare zu “Conchiglioni mit mediterranem Gemüse und Oliven-Thymian-Bröseln

  1. Ich habe es heute schon nachgekocht und es war sehr sehr lecker - vielen Dank!!!
    • Wow, du bist ja schnell! Ich freue mich total, dass es dir geschmeckt hat. Vielen Dank für deinen Kommentar Iris! :)
  2. Jutta Werthmueller
    Ich habe deinen Beitrag über Olivenöl toll gefunden. Ich koche schon lange mit Raps und Olivenöl. Aber, dass es ein Olivenöl furs braten gibt habe ich jetzt erst mit meinen 74 Jahren gelernt. Habe mir diese 2 Oele heute gekauft. Man ist doch nie zu alt um Neues zu lernen. Einfach danke, Jutta Werthmüller❤️
    • Vielen Dank Jutta, für das liebe Kompliment. :) Und darf ich ganz ehrlich sein und dir etwas verraten? Ich glaube, ich könnte von dir viel, viel, viel mehr lernen, als umgekehrt. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.