Rezept für einen Bärlauch Aufstrich

Bärlauch-Aufstrich mit Frischkäse und Mascarpone

Bis ungefähr Mitte Mai können wir den Bärlauch noch im Garten pflücken, dann fängt er an zu blühen und verliert an Aroma. Wie jedes Jahr genießen wir die Bärlauchzeit und freuen uns sehr darüber, dass er in unserem kleinen Garten so gut wächst. Wir haben in den letzten Tagen schon Bärlauch Butter, Bärlauch Pesto und heute einen cremigen Bärlauch-Aufstrich zubereitet und die extrem leckeren Bärlauch Gnocchi durften natürlich auch nicht fehlen.

Cremiger Bärlauch-Aufstrich.

Ich werde diese Woche ganz sicher auch noch ein schlotziges Bärlauchrisotto kochen und vielleicht backe ich auch noch ein Zupfbrot mit Bärlauch oder Bärlauchbrötchen. Die Bärlauchsaison ist ja leider immer so kurz, die muss man einfach ausnutzen und so viele leckere Gerichte mit Bärlauch zubereiten, wie möglich.

Mein cremiger Aufstrich mit Bärlauch schmeckt ganz wunderbar auf einem rustikalen Brot, zum Frühstück und mir persönlich noch besser zum Abendessen. Er ist locker fluffig und wunderbar cremig.

Cremiger Aufstrich mit Bärlauch

Die Basis für den Bärlauch-Aufstrich bildet ein schnell gemachtes Bärlauch P esto, von dem ohnehin meist ein wenig übrig bleibt. Du findest auf meinem Blog ein paar Varianten des Bärlauch Pestos und jede Variante ist für den Aufstrich geeignet. Weiter unten in der Rezeptanleitung schreibe ich dir aber auch noch mein Rezept für ein ganz klassisches und einfaches Bärlauch Pesto auf. Das kannst du gerne für den Aufstrich verwenden.

Für mein klassisches Bärlauch Pesto verwende ich Bärlauch, Pinienkerne, Parmesan und ein geschmacksneutrales Sonnenblumenöl. Ich verwende hier kein Olivenöl, weil ein gutes Olivenöl immer auch Bitterstoffe hat und auch eine leichte Schärfe mit sich bringt. Der Bärlauch an sich hat ja auch schon eine leichte Schärfe und beides zusammen führt dann dazu, dass das Pesto schnell ein wenig zu bitter und zu scharf ist.

Mit einem geschmacksneutralen Sonnenblumenöl oder einem Rapsöl ist man hier immer auf der sicheren Seite.

Aufstrich mit Frischkäse, Mascarpone und Bärlauch.

Für meinen Bärlauch Aufstrich brauchst du 100 g Pesto. Das ist die Menge für ungefähr 4 Portionen á 2 Brote pro Portion. Das lässt sich hier natürlich ein bisschen schwierig schätzen, weil sich jeder seine Schnitte unterschiedlich dick bzw. dünn bestreicht. Ich bestreiche eher dick – Überraschung. 😀

Die weiteren Zutaten für meinen Bärlauch-Aufstrich sind Frischkäse und Mascarpone und bei Bedarf etwas frisch geriebener Parmesan. Ob du den Parmesan benötigst, hängt auch ein davon ab, wie viel Parmesan du an dein Bärlauch Pesto gegeben hast.

Der Frischkäse ist auf jeden Fall Pflicht für den Aufstrich, bei der Mascarpone kannst du aber auch gerne variieren und etwas anderes verwenden, falls du den Aufstrich mit etwas weniger Kalorien zubereiten möchtest. Ich gebe gute 100 g Mascarpone an den Aufstrich und bereue kein Gramm davon. Also nicht beim Essen! Ein paar Tage später auf der Waage laufen mir natürlich die Tränen von der Wange. 😀

Zutaten für den Aufstrich mit Bärlauch.

Das war natürlich Spaß. Ich bin großer Mascarpone-Fan, weil Mascarpone den besten Beweis dafür liefert, dass Fett ein toller Geschmacksträger ist. Und ab und zu gönne ich mir das auch, weil es eben sehr lecker ist. Mit Mascarpone schmeckt mir der Bärlauch-Aufstrich einfach am besten.

Falls du auf die Kalorien verzichten möchtest, dann kannst du auch gerne mehr Frischkäse nehmen. Oder du nimmst Quark anstelle von Mascarpone. Der Quark macht den Aufstrich richtig schön locker und mit Quark schmeckt er auch super. Allerdings brignt Quark etwas Säure mit, die kannst du mit einer Prise Zucker mildern. Du musst dich dann nur entscheiden, ob du Magerquark oder einen fetten Sahnequark verwenden möchtest und mich darfst du da nicht fragen, weil mein Antwort ohnehin klar ist. 😀

Zutaten für den Bärlauch-Aufstrich

Zum Frischkäse muss ich eigentlich gar nicht viele Worte verlieren. Da gibt es mittlerweile so viele verschiedene Sorten und die Auswahl ist so riesengroß und da kannst du natürlich den Frischkäse verwenden, den du am liebsten magst.

Die Zubereitung ist kinderleicht und du brauchst nur alle Zutaten in eine Schüssel zu geben und gut miteinander verrühren. Ich lasse das am liebsten von meiner Küchenmaschine machen und habe so noch weniger Aufwand bzw. Arbeit damit.

Brotaufstrich mit Bärlauch.

Kurz vor dem Servieren hacke ich immer noch ein paar Blätter Bärlauch grob durch und bestreue die Brote damit. Das sieht nicht nur gut aus, das schmeckt auch noch mal extra lecker. Ich liebe Bärlauch und gebe mir davon gerne die volle Dröhnung.

Damit komme ich dann aber auch zum Schluss und wünsche dir viel Freude beim Nachmachen. Du bist ja sicher auch eine Bärlauch-Fan, sonst würdest du das hier ja wahrscheinlich gar nicht lesen. Daher bin ich mir total sicher, dass dir mein Bärlauch-Aufstrich schmecken wird. 🙂

Rezept für einen Bärlauch Aufstrich

Bärlauch-Aufstrich mit Frischkäse und Mascarpone

Im Frühling ist Bärlauchzeit und das muss man genießen. Mein cremiger Bärlauch-Aufstrich mit Bärlauch Pesto, Frischkäse und Mascarpone schmeckt toll zum Abendbrot oder zum Frühstück.
5 von 4 Bewertungen
Vorbereitung 5 Min.
Koch- / Backzeit 25 Min.
Gericht Abendbrot, Aufstrich, Dip, Frühstück
Land & Region Deutschland
Anzahl

Personen
4

Zutaten
 

Bärlauch Pesto
  • 150 g Bärlauch, grob gehackt
  • 30 g Pinienkerne
  • 30 g Parmesan, frisch gerieben
  • 150 ml Sonnenblumenöl
  • Salz
Bärlauch-Aufstrich
  • 100 g Bärlauch Pesto
  • 125 g Frischkäse
  • 100 g Mascarpone
  • 25 g Parmesan, frisch gerieben
  • 2-3 Blätter Bärlauch, grob gehackt

Zubereitung
 

Bärlauch Pesto
  • Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten.
  • Den Bärlauch, die Pinienkerne und den Parmesan zusammen mit dem Öl in einen Mixer geben und auf die gewünschte Konsistenz mixen. Mit Salz abschmecken.
Bärlauch Aufstrich
  • Das Bärlauch Pesto (100 g), Frischkäse und Mascarpone sowie den Parmesan in eine große Schüssel geben und sorgfältig miteiner vermengen. Mit Salz abschmecken und bei Bedarf mit frisch gehacktem Bärlauch bestreuen und servieren.