Rezept für fluffig Schokobrötchen mit Schokodrops

Fluffig Schokobrötchen aus Hefeteig

Es ist schon eine ganze Weile her, dass ich mir die Mühe gemacht habe und so etwas Leckeres wie meine Schokobrötchen zum Frühstück gebacken habe. Dabei habe ich eigentlich eine große Schwäche für jegliches süßes Hefegebäck, aber die Gehzeit des Teiges hält mich dann doch meist ab. Wer mit Hefe backen möchte, der braucht eben ein bisschen Geduld und etwas Zeit und die konnte ich zuletzt nicht so richtig erübrigen. Das kennst du ja sicherlich auch. Man hat viel zu viel zu tun und viel zu wenig Zeit übrig, für die leckeren Dinge des Lebens.

Fluffig Schokobrötchen mit Schokodrops.

Am vergangenen Sonntag überkam mich dann aber doch mal wieder die Lust und da ich ohnehin noch vor dem frühen Vogel aufgewacht war, schlich ich motiviert in die Küche und habe richtig leckere Schokobrötchen gebacken. Süß und fluffig und lecker und mit dicken Schokodrops im Teig. Ich muss an dieser Stelle natürlich nicht erwähnen, dass die Schokobrötchen nicht nur mich glücklich gemacht haben, sondern auch mein kleinen Sohn. 

Er ist direkt nach dem Aufstehen dem verführerischen Duft bis in die Küche gefolgt und hat erst einmal neugierig in den Ofen geschaut. Der kleine Schatz wird von uns ziemlich verwöhnt und ist es schon gewohnt, dass wir jeden Sonntag etwas Leckeres zum Frühstück zubereiten. Oft sind das belgische Waffeln oder Pfannkuchen und regelmäßig kocht meine Frau ihm süßen Milchreis oder Grießbrei nach Omas Rezept. Vielleicht verwöhnen wir ihn sogar ein bisschen zu sehr, aber Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen.

Leckere Schokobrötchen zum Frühstück.

Beim Anblick meiner Schokobrötchen war er schlagartig wach und wollte natürlich sofort wissen, wann er sie denn verputzen könne. Sein Timing war ziemlich gut, denn die Brötchen backen nur knappe 15 Minuten und die ganze Vorbereitungszeit hat er im Bett verbracht und selig geschlummert. So gut möchte ich das auch mal haben. Aufwachen und ofenwarme Brötchen serviert bekommen. Ein Träumchen.

Die Vorbereitungsarbeit besteht bei den Schokobrötchen zunächst einmal aus der Zubereitung des Hefeteigs, die aber recht schnell erledigt ist. Der Teig besteht aus Mehl, Hefe, Milch, Zucker und Salz. Dazu kommen noch Ei und Butter und natürlich die Schokodrops.

Zutaten für die Brötchen mit Schokolade.

Bis auf die Schokodrops sind das alles Zutaten, die ich eigentlich immer im Haus habe. Anstelle der Schokodrops kann man natürlich auch einfach gehackte Schokolade nehmen, die würde dann nur mehr verlaufen beim Backen. Ich habe backstarke Drops aus Zartbitterschokolade verwendet, weil der Hefeteig schon ausreichend Zucker enthält und damit süß genug ist. Meine Schokobrötchen sind auch nicht ganz so arg süß, wie man sie zum Beispiel beim Bäcker normalerweise bekommt. So kann man sie auch noch mit einen süßen Aufstrich oder ähnlichem bestreichen und bekommt nicht gleich einen Zuckerschock.

Für die Schokobrötchen wird zunächst ein einfacher Vorteig aus Mehl, Salz und der in Milch aufgelösten Hefe zubereitet, der gute 10 Minuten ruhen sollte. Danach werden dann das Ei und die zerlassene Butter sowie die Schokodrops in den Teig eingearbeitet. Das alles macht Dank der Küchenmaschine natürlich überhaupt keine Arbeit und bereitet sich im Grunde von alleine zu. Die eigentliche Arbeit bei der Zubereitung der Schokobrötchen ist wirklich nicht der Rede wert.

Es ist eben die Wartezeit, die man einrechnen muss, bevor man sich über die leckeren Brötchen hermachen kann. Insgesamt beträgt die Gehzeit bei diesem Rezept gute 2 Stunden und 10 Minuten. Wenn man dann noch das Formen der Brötchen und das bestreichen mit Ei sowie die Backzeit von 15 Minuten dazu rechnet, dann kann man auf jeden Fall gute 3 Stunden einrechnen, bevor sie duftend auf dem Tisch stehen.

Die Schokobrötchen werden mit Ei bestrichen.

Ich war schon immer ein Frühaufsteher und deshalb ist das für mich eigentlich kein Hindernis. Wer Sonntags gerne ein bisschen länger schläft, greift aber wahrscheinlich eher zu Aufbackbrötchen oder dem Toastbrot oder geht zum Bäcker und kauft sich dort sein süßes Brötchen. Wobei man bei den aktuellen Preisen für Brötchen ja auch ganz schön ins Schwitzen kommt. Da ist selbstgemacht eigentlich eine ziemlich gute Alternative.

Mir hat es auf jeden Fall richtig Spaß gemacht, endlich mal wieder ganz früh in der Küche zu stehen und etwas Süßes zu backen. Ich finde tatsächlich, dass man auf diese Weise sehr entspannt und zufrieden in einen Tag starten kann. Wenn man dann noch sieht, wie genussvoll die Familie die Schokobrötchen verputzt, dann lohnt sich der zeitliche Aufwand definitiv.

Leckere Schokoladenbrötchen mit Schokodrops.

Ich kann dir das Rezept für diese schönen Schokobrötchen auf jeden Fall sehr ans Herz legen. Ich mag sie am liebsten dick mit Butter bestrichen, weil ich das von früher noch so kenne. Ich habe schon als Kind sehr gerne Milchbrötchen mit Butter bestrichen gegessen. Natürlich schmeckt auch ein süßer Aufstrich sehr gut auf den Brötchen.

Das war es schon wieder für heute. Ich wünsche dir viel Freud beim Nachbacken und bedanke mich herzlich für deinen netten Kommentar oder eine nette Bewertung des Rezeptes. 🙂

Rezept für fluffig Schokobrötchen mit Schokodrops

Fluffig Schokobrötchen aus Hefeteig

Fluffige Schokobrötchen aus einem süßen Hefeteig mit leckeren Schokodrops aus einem einfachen Hefeteig mit Milch, Zucker und Butter. Das sind tolle Brötchen zum Frühstück oder für Zwischendurch.
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitung 30 Min.
Koch- / Backzeit 15 Min.
Gehzeit 2 Stdn. 10 Min.
Zeit Gesamt 2 Stdn. 55 Min.
Gericht Frühstück
Land & Region Deutsch
Anzahl

Personen
10

Zutaten
 

  • 450 g Weizenmehl , Typ 405
  • 1/2 TL Salz
  • 200 ml Milch
  • 50 g Zucker
  • 21 g frische Hefe
  • 1 Ei, Größe M
  • 2 EL flüssige Butter
  • 100 g Schokodrops, backstark
zum Bestreichen
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch

Zubereitung
 

  • Die Milch lauwarm erwärmen (nicht über 35°C) und mit dem Zucker vermischen. Die Hefe hinein bröckeln und verrühren, bis sie sich aufgelöst hat.
  • Das Mehl in die Schüssel einer Küchenmaschine geben und mit dem Salz vermischen. Eine kleine Mulde in die Mitte des Mehls drücken und die Hefemilch hineingießen. Mit etwas Mehl von den Seiten bedecken und leicht verrühren, bis an der Oberfläche ein flüssiger Teig entsteht Die Schüssel abdecken und 10 Minuten stehen lassen.
  • Anschließend das Ei und die flüssige Butter in die Schüssel geben und den Teig für 9 Minuten mit der Küchenmaschine kneten. Die Schokodrops zufügen und nur noch ganz kurz in den Teig einkneten.
    Den Teig abdecken und an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.
  • Den Teig in 10 Portionen teilen (evtl. Hände leicht mi Öl einreiben, fall der Teig klebt) und jede Portion zu einer Kugel formen, dabei so wenig wie möglich kneten.
  • Das Eigelb mit der Milch verrühren.
    Die Teigkugeln mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und mit der Milch-Ei-Mischung bestreichen. Die Kugeln 1 Stunde gehen lassen.
  • Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Schokobrötchen im vorgeheizten Backofen auf der mittlerer Schiene 15 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen oder direkt lauwarm essen.