Hey Leute! Nur noch 2 Tage und dann beginnen für mich die Osterferien. Es geht zu den Schwiegereltern und danach noch zu Freunden und das bedeutet auch Ferien vom Bloggen und Kochen. Wobei, wenn das Wetter halbwegs mitspielt, fliegt über Ostern bestimmt das ein oder andere Stück Fleisch auf den Grill oder den Beefer, aber darüber hinaus ist Päuschen angesagt.

Joghurt mit Früchte & Briochbrösel

Die Pause kommt auch keinen Tag zu früh und ich werde es sicher sehr genießen einfach nur zu grillen (oder ein wenig zu kochen) und mein Essen heiß zu essen, ohne sich vorher Gedanken über ein schönes Foto machen zu müssen oder das Essen mit knurrendem Magen erstmal 15 Minuten zu fotografieren. Das geht mir manchmal doch ganz schön auf den Keks, auch wenn es natürlich ein selbstgewähltes Schicksal ist. Selbst Schuld!

Aber bevor ich hier die Schotten dicht mache und den Schlüssel versteckte, habe ich noch zwei schöne Rezepte für euch. Zum Wochenende hin gibt es das Rezept für superleckere Bärlauch-Gnocchi auf das ein paar von euch schon warten, seitdem ich ein Foto der Gnocchi auf Facebook & Instagram gepostet habe. Es kommt wahrscheinlich Freitag und ich bin mir sicher, es wird euch gefallen!

Eingekochte Früchte
Anzeige

Heute gibt es aber erstmal etwas ganz schnell zum Frühstück und das ist entgegen meiner üblichen Gewohnheit „herzhaft“ zu frühstücken, mal etwas richtig Süßes. Es sieht auf den ersten Blick sogar gesund aus, aber lasst euch nicht täuschen, ist habe wieder ordentlich Zucker reingeknallt. Nicht kleckern, klotzen! Das ging aber auch nicht anders, weil die TK-Beeren, die ich für dieses Gericht verwendet habe, ziemlich sauer waren. Die 4 EL Zucker waren dementsprechend ein klarer Fall von Notwehr.

Brioche Brösel

Die knusprigen Briochebrösel waren hingegen ein klarer Fall von „Boah, Briochbrösel? Wie geil!“. Angeröstete Nüsse oder Mandeln hätten es auch getan, aber nachdem ich die Briochebrösel in einer Ausgabe des Jamie Oliver Magazin entdeckt habe, gingen sie mir nicht mehr aus dem Kopf. Ich musste sie einfach nachmachen. Ging nicht anders. Und ich muss es sagen, die sind leider geil. Schön mit Butter und Zitronenabrieb und Minze zubereitet. Die gehen auch gut pur! Direkt vom Löffel weg. 🙂

Joghurt mit Früchten zum Frühstück

Aber ich bin ja auch nicht ganz doof und habe ausnahmsweise auf den Vollfett-Joghurt griechischer Art mit 10 % Fett verzichtet und stattdessen zur 3,5 % Variante gegriffen. Und Zack, hat man den eigenen Geist überlistet und freut sich das man so vorbildlich zum gesunden Zeug gegriffen hat. Das läuft doch bei mir!

Jetzt habe ich euch aber genug zugequatscht und wünsche euch viel Spaß mit diesem sehr einfachen, aber leckeren Rezept. Das Rezept ist übrigens für gute 6 Portionen, wobei das bei Joghurt immer etwas schwierig einzuschätzen ist. Wie viel ist schon eine Portion Joghurt zum Frühstück? 3 Löffel oder doch 4?

Wie immer freue ich mich über jede Art von Feedback und über eure getaggten Fotos unter #malteskitchen, falls ihr euch den Joghurt mit Früchten & Briochebrösel gegönnt habt. Gutes Gelingen beim Nachmachen!

Anzeige
Rezept Joghurt mit Früchte & Briochebrösel

Joghurt mit Früchten & Briochebrösel

Eine schöne Variante für alle Joghurtfans, die einfach wunderbar zum Frühstück schmeckt. Eingekochte Früchte, cremiger Joghurt und als Topping superknusprige Brösel aus Brioche, aromatisiert mit Zitrone & Minze. Fruchtig und frisch in den Tag starten!
5 von 1 Bewertung
Vorbereitung 10 Min.
Koch- / Backzeit 25 Min.
Gericht Frühstück
Land & Region Deutschland
Portionen 5

Zutaten
  

  • 400 g Joghurt
  • 500 g gemischte TK-Beeren
  • 4-5 EL EL Zucker
  • 80 g Brioche, ohne Rinde und fein gewürfelt
  • 30 g Butter
  • 1 Bio-Zitrone, Abrieb und Saft
  • 5-6 Blätter frische Minze, fein gehackt

Anleitungen
 

  • Das Brioche entrinden und mit der Küchenmaschine klein häckseln oder sehr fein würfeln. Die Minze fein hacken, die Zitronenschale mit der Reibe abreiben und den Saft auspressen.
  • Die TK-Beeren zusammen mit dem Zitronensaft in einen großen Topf geben und sanft erhitzen, zwischendurch umrühren. Sobald alle Beeren aufgetaut sind, den Zucker unterrühren, die Beeren kurz aufkochen und dann 5 Minuten sanft köcheln lassen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Briochewürfel in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Sobald sie anfangen zu bräunen, die Butter unterrühren und noch 2-3 Minuten bräunen lassen. Abkühlen lassen und dann den Zitronenabrieb und die gehackte Minze unterrühren.
  • Den Joghurt in Schälchen füllen, 3-4 EL Beeren über den Joghurt geben und die Brösel darüber verteilen.
Rezept bereits ausprobiert?Dann tagge mich doch auf Insta unter @malteskitchen mit dem Hashtag #malteskitchen, damit ich dein Foto nicht verpasse. 🙂
Gefällt dir dieses Rezept? Hast du es ausprobiert? Dann hinterlasse mir doch einen Kommentar. Dein Feedback motiviert mich und interessiert auch meine Leser, die das Rezept vielleicht auch nachkochen möchten.

Noch mehr Leckereien zum Frühstück gibt es hier

Cremiger Kokos-Milchreis mit Kiwi und Erdbeeren
Ich liebe Kokos und ich liebe Kiwis und da ist es kein Wunder, dass ich geradezu verrückt nach meinem Kokos-Milchreis mit Kiwis und Erdbeeren bin. Cremig, fruchtig und lecker. Perfekt, für die süßen Momente des Lebens.
Schau dir das Rezept an!
Rezept Kokos-Milchreis mit Kiwi und Erdbeeren.
Pancakes mit Blaubeeren und Mascarpone-Sahne
Diese super fluffigen Pancakes sind in Windeseile zubereitet und verschönern uns regelmäßig unser Frühstück. Ich gebe gerne Blaubeeren in den Teig und zu den Pancakes reiche ich eine Mascarpone-Sahne mit Ahornsirup.
Schau dir das Rezept an!
Rezept fluffige Pancakes mit Blaubeeren
Pfannkuchen mit Quark, Früchten und Mandeln
Diese super leckeren Pfannkuchen verschönern auch dir unter Garantie den Morgen. Sie gelingen immer und werden mit einer leckeren Quarkcreme, vielen Beeren und knusprigem Mandelkrokant belegt.
Schau dir das Rezept an!