Rezept Hühnerfrikasse mit Frühlingsgemüse

Schnelles Hühnerfrikassee mit Frühlingsgemüse

Mein heutiges Gericht beendet die Wintersaison und begrüßt den Frühling. Für das schnelle Hühnerfrikassee bewege ich mich zudem abseits der klassischen Rezepte und mache es frisch und leicht. Ich brauche nichts weiter als eine gute Hähnchenbrust, frischen grünen Spargel, etwas Frühlingsgemüse und einen großen Klecks Crème fraîche.

Hühnerfrikassee mit Frühlingsgemüse

Das Hühnerfrikassee ist aus der deutschen Küche nicht mehr wegzudenken und für viele von uns ein absolutes Lieblingsgericht. Dabei ist dieses tolle Gericht eigentlich französisch. Hast du das gewusst? Die Franzosen haben es erfunden und während der Zeit der französischen Besetzung von 1794 bis 1813 nach Deutschland gebracht.

Normalerweise bereitet man das klassische Hühnerfrikassee am besten aus einem ganzen Huhn zu. Dadurch bekommt man eine tolle Hühnerbrühe, die man für die Soße verwendet. Mein heutiges Rezept ist dagegen eine schnelle Variante des Hühnerfrikassees, die man auch mal schnell nach Feierabend kochen kann. Eine leckere Abkürzung sozusagen.

Super leckeres und schnell gemachtes Hühnerfrikassee

Diese Zutaten brauchst du für mein Hühnerfrikassee

Dieses frühlingshafte Hühnerfrikassee ist einfacher gekocht, als du denkst und du benötigst diese Zutaten dafür:

  • Hähnchenbrust
    Ich kaufe am liebsten Hähnchenbrustfilets von mit Mais gefütterten Hühnern. Man schmeckt da wirklich einen Unterschied.
  • Grüner Spargel
    Während der Spargelsaison kann auch gerne noch weißer Spargel dazu gegeben werden.
  • Zuckerschoten, Erbsen und Kohlrabi
    Zartes Gemüse, das perfekt in den Frühling passt. Beim Kohlrabi kaufe ich gerne kleine Kohlrabi, weil sie besonders zart schmecken.
  • Weißwein
    Der Weißwein bringt eine tolle Säure in die Frikassee-Soße.
  • Geflügelbrühe oder Gemüsebrühe
    Ich bevorzuge die Geflügelbrühe, weil sie schon geschmackliche Tiefe mitbringt.
  • Crème fraîche
    Sorgt für eine ganz leichte Bindung der Soße.
  • Estragon und Zitronenabrieb
    Estragon passt ganz wunderbar zum Hähnchenfleisch.
Hühnerfrikassee mit Hähnchenbrust und grünem Spargel

Was ist beim Kochen des Hühnerfrikassees zu beachten?

  • Die Hähnchenbrust wird in Streifen geschnitten und ganz sanft angebraten. Ausnahmsweise möchte ich bei diesem „leichten“ Gericht keine starken Röstaromen haben.
  • Statt mit einer schweren Mehlschwitze binde ich die Soße für mein Hühnerfrikassee nur ganz leicht mit Crème fraîche ab. So schmeckt sie viel frischer.
  • Du kannst die Soße natürlich auch mit z.B. Speisestärke binden, wenn du sich „dicker“ magst.
Schnelles Hühnerfrikassee aus Hähnchenbrust

Man soll sich ja nicht selber loben, aber ich liebe dieses Gericht. Das ist optisch und geschmacklich 100 % Frühling – leicht und lecker. Du musst es nachkochen! Ich serviere zu meinem Hühnerfrikassee ganz klassisch eine große Portion Reis, um später damit den köstlichen Rest der Soße aufnehmen zu können.

Leichtes Hühnerfrikassee mit Gemüse und Salat

Wenn dir mein Rezept gefallen hat, freue ich mich über einen Kommentar und auch über eine Bewertung. Dazu klickst du einfach auf die Sternchen in der jetzt folgenden Rezeptkarte. Damit hilfst du mir und auch allen anderen Lesern. Vielen Dank!

Probiere auch mal mein frühlingshaftes Spargelrisotto oder die leckeren Bandnudeln mit Lachs in leichtem Sahnesößchen. Omas Kopfsalat mit Zitronen-Sahne-Dressing gehört auch in den Frühling! So gut.

Rezept Hühnerfrikasse mit Frühlingsgemüse

Hühnerfrikassee mit Frühlingsgemüse

Ein wunderbar leichtes Hühnerfrikassee mit leckerem Frühlingsgemüse wie Spargel, Kohlrabi und Zuckerschoten. Serviert mit Reis und Feldsalat.

Jetzt bewerten!

4.9 von 12 Bewertungen
Vorbereitung 30 Minuten
Koch- / Backzeit 25 Minuten
Zeit Gesamt 55 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche Französisch
Anzahl

Personen
4

Rezept Zutaten
 

Hühnerfrikasse
  • 600 g Hähnchenbrust
  • 1 Bund grüner Spargel
  • 80 g Zuckerschoten
  • 100 g Erbsen, TK
  • 1 Stück junger Kohlrabi (ca. 120 g)
  • 1 Schalotte, fein gewürfelt
  • 200 ml Weißwein
  • 600 ml Geflügelfond
  • 2 EL Crème fraîche
  • 1 EL frisch gehackter Estragon
  • 1 Bio-Zitrone, bei Bedarf
  • Salz
  • Olivenöl
weitere Zutaten

    Rezept Zubereitung
     

    Hühnerfrikasse
    • Das Hähnchenbrustfilet in mundgerechte Streifen / Stücke schneiden. Den Kohlrabi schälen und zusammen mit dem Spargel in ca. gleich große mundgerechte Stücke schneiden. Die Schalotte fein würfeln.
    • Eine große Pfanne auf mittlerer Hitze erhitzen, 2 EL Olivenöl hineingeben und die Schalottenwürfel glasig anschwitzen. Das Hähnchen zufügen und ohne Farbe unter Schwenken kurz anbraten, dabei salzen.
    • Den Spargel und Kohlrabi in die Pfanne geben und 1 Minute anbraten, dann mit dem Weißwein ablöschen, 2 Minuten einkochen lassen und den Geflügelfond angießen. Zugedeckt 10 Minuten leise köcheln lassen.
    • In der Zwischenzeit einen Topf mit gesalzenem Wasser aufsetzen und die TK-Erbsen sowie die Zuckerschoten 1 Minute kochen.
    • Die Erbsen und Zuckerschoten zum Frikassee geben und 2 EL Crème fraîche einrühren. Einmal aufkochen lassen, vom Herd nehmen und den gehackten Estragon unterrühren. Mit Salz und frisch gemahlenem weißen Pfeffer abschmecken.
    • Etwas Zitronenabrieb über das Hühnerfrikassee geben und zusammen mit Reis servieren.
    Ungefähre Nährwerte pro Portion
    Kalorien: 292kcal | Kohlenhydrate: 11g | Eiweiß: 37g | Fett: 6g | Zucker: 5g

    Rezept Ideen für dich