Rezept für eine erfrischende Gazpacho

Sommerliche Gazpacho – erfrischende kalte Gemüsesuppe

Vorhin habe ich mir die Wettervorschau für die nächsten paar Tagen angeschaut und man könnte fast meinen wir hätten schon Hochsommer. 28 bis 30 Grad und kein Ende in Sicht. Genau so habe ich mir das für dieses Jahr gewünscht!

Ich will den Sommer des Jahrtausends, bitte. Endlich wieder Sonne für Wochen am Stück, die Feierabende draußen vor dem Grill verbringen und lange Nächte genießen. Wie sehr ich darauf Lust habe, nach den enttäuschenden Sommern der letzten paar Jahre. Dieses Jahr wird alles anders!

Gazpacho mit Croutons und Mozzarella

Natürlich braucht man bei so einem Prachtwetter auch das richtige Essen und da bin ich heute auf jeden Fall mit einem perfekten Gericht am Start. Eine kalte Gazpacho! Unglaublich aromatisch, herrlich erfrischend und super schnell gemacht. So hat man auch noch genügend Zeit, um sich in die Sonne zu legen und weil die Suppe so leicht schmeckt, fühlt man sich danach auch noch richtig gut.

Gazpacho mit Büffelmozzarella

Für meine Gazpacho nehme ich als Einlage kleine Büffelmozzarella Kügelchen und lege noch ein paar knusprige Knoblauch-Croutons obendrauf. Etwas Knusper kann ja nie schaden und es trägt ja auch zur Sättigung bei. Man kann eine Gazpacho aber auch mit ein wenig vom in der Suppe verwendeten Gemüse servieren. Dazu schneidet man das Gemüse in kleine Würfelchen und legt es beim Servieren dann einfach oben drauf. Das ist auch immer sehr nett.

Die Suppe habe ich im Standmixer püriert, wie auch schon meine leckere schaumige Bärlauchsuppe, weil das absolut perfekt funktioniert, wesentlich besser als mit dem Pürierstab.

Gazpacho im Klarstein Mixer

Die Zubereitung ist in so einem Hochleistungsmixer wirklich ein Kinderspiel, aber ganz ohne Vorbereitung geht es auch hier nicht und das Gemüse sollte ordentlich vorgeschnitten sein. Wahrscheinlich müsste es gar nicht so superfein geschnitten werden, wie du das auf dem Foto siehst, aber ich gehöre zu diesen abgedrehten Typen die Spaß daran haben kleine Würfelchen zu schneiden.

Ich arbeite gerne mit meinem Messer und mittlerweile bin ich damit auch recht schnell unterwegs, so das es für mich keinen großen Unterschied macht, kleine oder größere Würfel zu schneiden.

Gazpacho im Olympus Mixer von Klarstein

Wenn du das Gemüse vorbereitet hast, gibst du es in den Standmixer und pürierst es zusammen mit dem Tomatensaft 30 Sekunden auf kleinerer Stufe und dann noch einmal 20 Sekunden auf hoher Stufe und schon hast du eine wunderbare Gazpacho mit toller Konsistenz.

Ich mag meine Gazpacho übrigens am liebsten, wenn sie nicht komplett glatt ist und deswegen passiere ich sie nach dem Mixen nicht mehr durch ein Sieb.

Wenn du sie lieber super glatt und ohne jedes Stückchen magst, dann solltest du sie auf jeden Fall noch schnell durch ein Sieb passieren und dabei die Rückstände gut ausdrücken, damit kein Geschmack verloren geht.

Superleckere Gazpacho

Natürlich muss die Suppe nach dem Mixen unbedingt kalt gestellt werden, bevor sie serviert werden kann. Eine Gazpacho ist super erfrischend, wenn sie richtig schön kalt serviert wird und bei den heißen Temperaturen die wir gerade haben, macht diese leckere Gemüsesuppe einfach nur Spaß.

Ich hoffe, meinen Fotos konnten dich dazu animieren dir mal so eine leckere Gazpacho zu gönnen. Das wirst du nicht bereuen. 🙂

Rezept für eine erfrischende Gazpacho

Erfrischende und sommerliche Gazpacho

Diese sommerliche und erfrischende Gazpacho kommt bei den aktuellen Temperaturen doch gerade Recht. Sie ist herrliche aromatisch und frisch, wird kalt serviert und ist eine tolle Vorspeise für den Sommer!
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitung 20 Min.
Koch- / Backzeit 5 Min.
Ruhezeit 1 Std.
Gericht Suppe, Vorspeise
Land & Region Spanisch
Anzahl

Personen
8

Zutaten
 

Gazpacho:
  • 3 rote Paprika
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1 Stange Staudensellerie
  • 1 Salatgurke
  • 1 kleine Fenchelknolle
  • 2 Knoblauchzehen, geschält
  • 8 reife Tomaten, Strauchtomaten
  • 1 rote Chilischote, entkernt
  • 4 Zweige Basilikum
  • 1 Zweig Minze
  • 100 ml Tomatensaft
  • 2 EL Weißweinessig
  • 4 EL sehr gutes Olivenöl
  • Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer
  • ca. 12 kleine Kugeln Büffelmozzarella als Einlage
Croutons:
  • 6 Scheiben weißes Toastbrot
  • 1 Knoblauchzehe, geschält und fein gehackt
  • Salz und Pfeffer
  • reichlich Olivenöl

Anleitungen
 

Croutons:
  • Das Toastbrot entrinden und in kleine Würfel schneiden. Eine große Pfanne auf mittlerer Hitze aufsetzen, heiß werden lassen und den Pfannenboden komplett mit Olivenöl bedecken. Die Weißbrotwürfel in die Pfanne geben und rundum knusprig anbraten. Wenn nötig, Olivenöl nachgießen. Sobald die Croutons eine schöne Farbe angenommen haben, den fein gehackten Knoblauch zugeben und unter Schwenken hellbraun werden lassen. Die Croutons mit Salz und Pfeffer würzen.
Gazpacho:
  • Für die Gazpacho das Gemüse waschen, die Paprika entkernen und von den Samen befreien, die Salatgurke schälen und entkernen, den Strunk der Tomaten und des Fenchels entfernen und das gesamte Gemüse würfeln. Die Knoblauchzehen und die rote Zwiebel fein würfeln.
  • Das Gemüse zusammen mit dem Basilikum in eine Schüssel geben, mit Salz würzen und 1 Stunde im Kühlschrank stehen lassen, damit es Wasser ziehen kann. Das Wasser wegschütten und das Gemüse zusammen mit dem Tomatensaft und dem Essig in den Olympus Standmixer geben und 30 Sekunden auf Stufe 3, danach noch einmal 20 Sekunden auf Stufe 8 pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Suppe vor dem Servieren im Kühlschrank kalt werden lassen.

Notizen

Das Gemüse sollte 1 Stunde im Kühlschrank Wasser ziehen.
Gefällt dir dieses Rezept? Dann freue ich mich sehr über deinen Kommentar oder deine Bewertung. Vielen Dank dafür.