Rezept asiatische Nudelsuppe mit Garnelen
Fleisch Köche Nigel Slater Suppen

Asiatische Nudelsuppe mit Huhn und Garnelen

Anfang der Woche war es hier im Pott schon sehr herbstlich, bei Temperaturen um die 15 Grad und Dauerregen. Suppenwetter! Für viele sicher ein Grund zur Freude, für mich eher nicht so. Suppen sind jetzt nicht meine größte Leidenschaft und selten macht mich eine Suppe so richtig rundum glücklich und zufrieden.

Die Suppe, die ich dir heute zeigen möchte hat es aber geschafft und zwar auf ganzer Linie. Es ist eine sehr würzige, ich würde fast sagen superwürzige, asiatische Nudelsuppe, nach einem Rezept von Nigel Slater.

Eine sehr gut gewürzte Asiatische Nudelsuppe

Nigel verwendet für seine Suppe 3-4 kleine rote Chillischoten, was für meinen Gaumen eindeutig der Overkill wäre. In Sachen Schärfe vertrage ich nicht so viel und bin beim Dosieren eher vorsichtig, sonst muss ich die Suppe später noch in die Tonne kloppen. 2 kleine Chillis (Die kleine Roten, aus dem Chinaladen.) schien mir mutig genug und die Schärfe hat dann auch ganz gut gepasst. Wenn du es schärfer magst, hau rein!

Die Mengenangaben unten im Rezept reichen übrigens für 2 Portionen Würzpasten, also die Suppe gleich am nächsten Tag noch einmal kochen oder die Hälfte der Paste einfrieren und beim nächsten Mal in Notzeiten eine Blitzsuppe kochen.

6 x CHIN. SUPPENSCHALE MIT LÖFFEL IM SET
Preis: EUR 10,49
1 neu von EUR 10,490 gebraucht

Zutaten:

(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Abweichend vom Rezept habe ich noch etwas klein geschnittene Hähnchenbrust mit in die Suppe gegeben. Meine Frau mag keine Garnelen und Hähnchen passt super zu dieser Suppe und ist in den 10 Minuten, die die Suppe köcheln sollte, auch locker gar, wenn man es nicht zu dick schneidet. Außerdem schmeckt Hähnchen mit seinem milden Geschmack in so würzigen Suppen immer lecker.

Eine sehr würzige asiatische Nudelsuppe

Koriander! Da muss ich auch noch ein Wort zu verlieren, weil das ja doch ein sehr spezielles Kraut ist. Ich mag es wirklich nur in sehr kleinen Dosierungen, weshalb meine Suppe auch deutlich weniger grün aussieht, als das Süppchen von Nigel Slater. Meine kleine Handvoll Koriander, war eine sehr kleine handvoll. Wenn du Koriander liebst, kannst du natürlich mehr Stoff geben und eine gute Portion davon in der Suppe versenken. Für mich war die Menge perfekt.

Mehr von mir gibt es auch auf Pinterest, Facebook, Instagram und Twitter.
Solltest du dieses Rezept ausprobiert haben, tagge doch bitte Fotos davon mit: #MALTESKITCHEN

Bis demnächst mal wieder,

Malte.

Portionen 4

28

Asiatische Nudelsuppe mit Huhn und Garnelen

40 minGesamtzeit

Recipe Image

Zutaten

Für die Paste:

2-3 dicke Stängel Zitronengras

2-3 kleine Zehen Knoblauch

2 kleine rote Chillischoten

1 daumengroßes Stück Ingwer

1 kleine handvoll Koriander

1/2 TL Koriandersamen

1 TL gemahlener Kurkuma

Pflanzenöl

Für die Suppe:

12 Garnelen

300 g Hühnerbrust

200 g Udon Nudeln

500 ml Hühnerfond

400 ml Kokosmilch

Saft von 1 Limette

1-2 TL Nam Pla (thailändische Fischsauce)

1 kleine Handvoll Minze (Blätter)

Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Als Erstes wird die Würzpaste hergestellt und hierzu die Chillis halbiert und entkernt. Das zarte Innere der Zitronengräser fein schneiden und den Ingwer schälen und klein hacken. Die Koriandersamen in einen Mörser geben und zerstoßen.
  2. Die Zutaten zusammen mit dem frischen Korianderblättern und dem Kurkuma in einen Mixer oder eine Küchenmaschine geben und zunächst wenig (1 EL) Pflanzen zufügen und zu einer homogenen Massen verarbeiten. Die Masse sollte eine glatte Paste ergeben, also vorsichtig etwas zusätzliches Pflanzenöl zugießen. So wenig wie möglich, bis die Masse zur Paste wird.
  3. Nun die Hähnchenbrust in kleine, mundgerechte Stücke bzw. Streifen schneiden und die Garnelen schälen, den Darm entfernen und die Garnelen abwaschen. Die Limette auspressen und die Minzblätter abzupfen.
  4. Einen tiefen Top bei mäßiger Hitze aufsetzen, heiß werden lassen und die Hälfte der Würzpaste hineingeben. Unter Rühren etwa 1 Minuten erhitzen, dann die Brühe und die Kokosmilch angießen und zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren, damit die Suppe nicht zu stark kocht und nach 2 Minuten die Hähnchenstreifen in die Suppe geben. Die Suppe weitere 8 Minuten köcheln lassen, dann die Garnelen zufügen und weitere 2-3 Minuten köcheln lassen. In der Zwischenzeit die Nudeln gar kochen, abgießen und in vorgewärmte Suppenschüsseln verteilen.
  5. Die Suppe vom Herd nehmen, die Minze unterrühren und die Suppe mit Limettensaft, Fischsauce und Salz abschmecken. Wer mag, gibt noch etwas Pfeffer an die Suppe. Die Suppe nach dem Abschmecken über die Nudeln geben und sofort servieren.
7.8.1.2
65
https://www.malteskitchen.de/asiatische-nudelsuppe-mit-huhn-und-garnelen/

Lust auf noch mehr Suppen?

2 Kommentare zu “Asiatische Nudelsuppe mit Huhn und Garnelen

  1. Christine Trinter
    Yummy! Gerade verputzt und für sehr lecker befunden. Werde ich - muss ich - nochmal machen, ich habe ja noch eine zweite Portion Paste übrig. Ich musste allerdings die Suppe vor Zugabe der festen Zutaten passieren, da der Ingwer sehr faserig war. Garnelen lasse ich das nächste mal weg. Irgendwie fand ich sie überflüssig. Danke fürs Rezept
    • Ich freue mich das es dir geschmeckt hat Christine. Und die Garnelen kannst du ja bedenkenlos weglassen, Hühnchen reicht. Die Suppe würde sogar ganz ohne Fleisch oder Fisch funktionieren, weil sie so schön würzig ist, aber ich brauchs. :biggrin: Beim nächsten Mal kannst du den Ingwer auch fein hacken, das geht auch und dann sparst du dir das passieren. Beim Ingwer ist das echt Glücksache, ich habe auch schon sehr faserige Stücke gehabt. Danke für dein Feedback, ist immer wieder wichtig und schön für mich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.