Rindfleisch mit Brokkoli

Rindfleisch mit Brokkoli | einfach & schnell aus dem Wok

Nachdem ich mich in den letzten Wochen sehr oft mediterran ernährt und viel leckere Pasta und frische Salate gegessen habe, hatte ich letzte Woche richtig Lust auf etwas Asiatisches. Das war fast schon Heißhunger und dem muss man unbedingt nachgeben. Da passte es ganz gut, dass ich eines meiner liebsten asiatischen Rezepte noch nicht verbloggt hatte. Zartes Rindfleisch mit Brokkoli!

Rindfleisch mit Brokkoli

Wenn du häufiger mal bei mir reinschaust, dann weißt du ja wie sehr ich die asiatische Küche mag.  Wenn es nur nach mir ginge, dann würde ich wahrscheinlich zwei bis dreimal die Woche etwas Schnelles aus dem Wok kochen. Ich liebe die asiatischen Aromen und dieses Spiel aus Süße, Säure und Schärfe.

Mein Rindfleisch mit Brokkoli ist ein klassisches chinesisches Gericht, das sehr würzig und schmackhaft ist und reichlich Umami enthält. Dieser legendäre Geschmack, den niemand so richtig erklären kann und der dafür sorgt, dass etwas vollmundig und rund schmeckt. Bei meinem Rindfleisch mit Brokkoli wird dieser Geschmack durch Sojasoße und Austernsoße erzeugt und das macht dieses tolle Essen ziemlich unwiderstehlich.

Leckeres asiatische Essen aus dem Wok.

Das Rezept auf Youtube anschauen

Diese Zutaten brauchst du für das Rindfleisch mit Brokkoli

Wie bei ganz vielen anderen Gerichten aus dem Wok ist auch die Zubereitung für das Rindfleisch mit Brokkoli kinderleicht. Zudem braucht man nicht viele Zutaten, um dieses tolle Gericht auf den Teller zu bekommen. Du brauchst:

  • Rindfleisch
    Ich nehme Rinderhüfte oder Rumpsteak. Beides lässt sich gut Kurzbraten.
  • Brokkoli, Zwiebel, Frühlingszwiebel und Möhre
    Knackiger Brokkoli ist immer lecker und auch sehr gesund.
  • Reis
    Meine liebste Beilage zu Rindfleisch mit Brokkoli
  • Sojasoße, Austernsoße, Shaoxing Kochwein
    Anstelle des Kochweins kannst du auch einen trockenen Sherry verwenden und zur Not geht auch ein trockener Weißwein.
  • Knoblauch und Ingwer
  • Speisestärke und Backpulver
    Diese Kombination sorgt dafür, dass das Fleisch so zart wird.
  • Ei

Bis auf den Kochwein solltest du eigentlich alle Zutaten in einem gut sortierten Supermarkt, z.B. EDEKA, bekommen. Notfalls hilft aber immer das Internet (Amazon hat sicher alle Zutaten).

Was ist bei der Zubereitung von Rindfleisch mit Brokkoli zu beachten?

Das Rindfleisch mit Brokkoli ist wirklich ein ganz klassisches Wok-Gericht und die funktionieren im Wesentlichen immer sehr ähnlich. Man kann nicht viel falsch machen.

  • Achte beim Braten darauf, dass der WOK richtig schön heiß ist. Das Fleisch und Gemüse wird beim Braten ständig in der Pfanne bewegt, also gerührt, damit es nicht verbrennt.
  • Die Menge an Soße ist so bemessen, dass sie sich um das Fleisch legt und das Fleisch nicht in Soße schwimmt.
  • Wenn du mehr Soße zubereitest, schmeckt es auch, verändert aber ein wenig den Charakter des Gerichtes.
Unheimlich leckeres Beef and Broccoli

Meine Empfehlung: der Gus-Wok von WOLL

Wok-Gericht sind einzigartig im Geschmack und das liegt natürlich an der hohen Hitze, mit der in einem Wok gekocht wird. Zuhause kochen die meisten von uns auf einem Herd und meist mit Induktion oder auf dem Ceranfeld und da erreicht man nicht diese gigantischen Temperaturen.

Damit man trotzdem Spaß am Woken hat, braucht man einen guten Wok, der auf dem Herd funktioniert! Den habe ich mit dem Guss-Wok von WOLL gefunden.

Guss-Wok von WOLL.

Es gibt so viele Dinge, die ich an diesem Wok liebe.

  • Er ist in echter, deutscher Handarbeit gefertigt.
  • Er ist aus einem Guss gegossen, massiv und unverwüstlich.
  • Er hat eine einzigartige Diamantbeschichtung. Nichts haftet an oder verbrennt und die Reinigung ist ein Kinderspiel.
  • Er hat eine unglaublich gute Hitzespeicherung, was letztlich Energie spart.
  • Er hat einen abnehmbaren Griff, sodass er leicht zu verstauen ist.
  • Er ist ofenfest und durch den abnehmbaren Griff, kann man sich beim Herausnehmen aus dem Ofen nicht mehr die Finger verbrennen.
Wok von Woll

Es macht wirklich Freude, mit diesem Wok zu kochen. Er erreicht auch problemlos die höheren Temperaturen, die zum Woken auf dem Elektroherd benötigt werden. Falls du also einen tollen Wok suchst, schau dir hier mal den Guss-Wok von WOLL an.

Ich koche übrigens seit 2 Jahren mit dem Kochgeschirr von WOLL. Von der Viereckpfanne, über den Wok bis zum Bräter habe ich mich schon oft von der tollen Qualität überzeugen können. Schaue dir gerne hier mal meine WOLL-Rezepte an.

Wenn das nicht gut aussieht, weiß ich es auch nicht! Das ist so ein schöner Klassiker aus der chinesischen Küche und wenn du die liebst, dann wird dir das schmecken, da bin ich ganz sicher.

Butterzartes Rindfleisch mit Brokkoli und Soße.

Wenn dir mein Rezept gefallen hat, freue ich mich über einen Kommentar und auch über eine Bewertung. Die kannst du unten beim Rezept bei den Sternchen vornehmen. Damit hilfst du mir und auch den anderen Lesern. Vielen Dank!

Schaue dir unbedingt meine weiteren chinesischen Rezepte an. Das Rindfleisch mit Zwiebeln, das mongolische Rind und das unheimlich leckere General Tso Chicken.

Rindfleisch mit Brokkoli

Rindfleisch mit Brokkoli | einfach und schnell aus dem Wok

Ein echtes Lieblingsrezept aus der chinesischen Küche. Butterzartes Rindfleisch mit Brokkoli und leckerer Soße. Ganz einfach und schnell im Wok zubereitet. Ein authentisches asiatisches Rezept, das immer gelingt!

Jetzt bewerten!

4.9 von 41 Bewertungen
Vorbereitung 15 Minuten
Koch- / Backzeit 12 Minuten
Marinierzeit 25 Minuten
Zeit Gesamt 30 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche Chinesisch
Anzahl

Personen
4

Rezept Zutaten
 

  • 500 g Rindfleisch, Hüfte oder Rumpsteak
  • 800 g Brokkoli
  • 2 Speisezwiebeln
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 1 Möhre
  • 2 Knoblauchzehen
  • 10 g geschälter Ingwer
  • 2-3 EL Pflanzenöl, Rapsöl
Für die Marinade
  • 1 EL helle Sojasoße
  • 1 EL Shaoxing Wein
  • 1 TL Backpulver, (gestrichener TL)
  • 1,5 TL Speisestärke
  • 1 TL Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Ei , Größe M
  • 2 EL Sonneblumenöl
Für die Soße
  • 2 EL Austernsoße
  • 1 EL helle Sojasoße
  • 1 TL dunkle Sojasoße
  • 2 EL Shaoxing Wein
  • 3 EL Wasser
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL Speisestärke

Rezept Zubereitung
 

  • Das Rindfleisch in dünne Streifen schneiden und in eine Schüssel geben.
  • Für die Marinade Sojasoße, Wein, Natron, Speisestärke, Zucker und Salz zum Fleisch geben und das Ei zufügen. Die Zutaten 3-4 Minuten mit den Händen gut in das Fleisch massieren. Das Öl zufügen und untermischen.
  • Das Fleisch 20-25 Minuten bei Zimmertemperatur beiseite stellen.
  • In der Zwischenzeit vom Brokkoli die Röschen abschneiden und in kochendem, gesalzenen Wasser 1 Minuten kochen. Abgießen und in eine Schüssel mit kaltem Wasser geben, damit er nicht weiter gart.
  • Den Knoblauch in feine Scheiben schneiden und den Ingwer fein würfeln oder reiben. Die Möhre schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebeln schälen und achteln und die Frühlingszwiebeln in ca. 3 cm breite Stücke schneiden.
  • Die Zutaten für die Soße in eine kleine Schüssel geben und miteinander verrühren.
  • Den Wok bei starker Hitze richtig heiß werden lassen und ein wenig Öl in den Wok geben. Das Fleisch hineingeben und unter Rühren 1-2 anbraten, bis es eine schöne Farbe bekommen hat. Herausnehmen und beiseitestellen.
  • Wieder ein wenig Öl in den heißen Wok geben und die Möhren zufügen. 30 Sekunden unter Rühren anbraten und dann die Zwiebeln in den Wok geben und 1 Minuten braten.
  • Den Brokkoli mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben, etwas abtropfen lassen und in den Wok geben. Den Ingwer und Knoblauch zufügen und alle Zutaten unter Rühren 2 Minuten weiterbraten.
  • Das Fleisch zusammen mit den Frühlingszwiebeln in den Wok geben und alle Zutaten vermischen. Die Soße einmal durchrühren und angießen. Einmal richtig stark aufkochen lassen und dann den Wok gut durchschwenken, damit sich die Soße um die Zutaten legt.
  • Jetzt kann auch schon serviert werden. Ich esse am liebsten Reis dazu.
Ungefähre Nährwerte pro Portion
Kalorien: 393kcal | Kohlenhydrate: 23g | Eiweiß: 33g | Fett: 21g | Zucker: 7g

Dieser Beitrag wurde von WOLL gesponsert. Auf den Inhalt dieses Beitrages wurde keinerlei Einfluss genommen. Ich bedanke mich bei meinem Sponsor für die Unterstützung von MaltesKitchen.de.