Rezept Poutine mit Pulled Pork, Krautsalat und BBQ-Sauce

Poutine mit Pulled Pork, Krautsalat und BBQ-Sauce

In der vergangenen Woche habe ich ein super saftiges Pulled Pork mit amerikanischem Krautsalat und toller Würzsauce auf meinem neuen SEVO GTS Elektrogrill zubereitet und das Rezept dazu auch schon verbloggt. Falls du es noch nicht entdeckt haben solltest, schaue es dir gerne mal an.

=> Pulled Pork Burger vom Elektrogrill!

Ein sehr saftiges Pulled Pork! So muss das sein.

Wenn man ein Pulled Pork zubereitet und zufälligerweise nicht gerade die gesamte Nachbarschaft eingeladen hat, bleibt meistens noch ein ziemlicher Batzen vom gezupften Schweinchen übrig. Die gepullten Reste schweiße ich mir immer luftdicht ein und friere sie dann ein. Sie lassen sich später wunderbar in einem heißen Wasserbad aufwärmen und bleiben dabei richtig schön saftig.

Mit diesen Resten lassen sich in Windeseile schöne kleine Mahlzeiten auf den Tisch zaubern, die kaum Arbeit machen und lecker schmecken. Meine Poutine mit Pulled Pork, amerikanischem Krautsalat und BBQ-Sauce ist ein gutes Beispiel dafür.

Poutine mit Pulled Pork und Krautsalat

Die Poutine ist eine in Kanada populäre Fast-Food-Spezialität. Sie besteht aus Pommes frites, Käse und Bratensauce und hat mittlerweile auch ihren Siegeszug in Deutschland angetreten. Es gibt Läden wie das Frittenwerk, die sich auf diverse Poutine-Varianten spezialisiert und in verschiedenen Städten Filialen eröffnet haben. Es läuft!

Bevor ich mit dem Kochen begonnen habe, war ich das größte Pommeskind unter der Sonne und liebe Pommes auch heute noch sehr. Deswegen ist es nur logisch, das sich meine Pulled Pork Reste auch mal mit ein paar TK-Pommes genieße.

Poutine mit Pulled Pork und Krautsalat

Bei diesem schnellen Snack wird ohnehin nicht viel „selbst“ gekocht. TK-Pommes sind für mich vollkommen in Ordnung und auch die BBQ-Sauce darf gerne mal aus der Flaschen kommen.

Ich muss gestehen, dass ich immer 4-5 verschiedene BBQ-Saucen von diversen Herstellern im Schrank stehen habe und mich damit auch überhaupt nicht schlecht fühle. Natürlich hat die ein oder andere Sauce mal zu viel Zucker und vielleicht auch mal ein paar E-Stoffe, aber ich trinke sie ja nicht literweise. Das passt schon, oder?

Poutine mit Pulled Pork und Krautsalat

Immerhin ist der Krautsalat bei meinen Poutine selbst gemacht, den mag ich selbstgemacht einfach am liebsten. Und eine kleine Knoblauch-Mayo rühre ich auch noch schnell an, während die Pommes in der Heißluftfriteusse frittiert werden. Und dann kann ich auch schon essen und bin happy! Einfach, schnell und lecker und die perfekte Rsteverwertung für mein Pulled Pork.

In einer paar Tagen folgt noch eine zweite Poutine-Idee mit Pulled Pork, die mir eigentlich sogar noch besser gefällt. Also heize schon mal den Grill vor und werfe einen Schweinenacken drauf, damit du Reste produzierst. 😀

Rezept Poutine mit Pulled Pork, Krautsalat und BBQ-Sauce

Poutine mit Pulled Pork, Krautsalat und BBQ-Sauce

Die Poutine ist eine in Kanada populäre Fast-Food-Spezialität. Sie besteht ursprünglich aus Pommes, Käse und Bratensauce. Sie eignet sich aber auch super für Reste vom Pulled Pork, die ich mit einem selbstgemachten Krautsalat und einer BBQ-Sauce serviere.
5 von 5 Bewertungen
Vorbereitung 10 Min.
Koch- / Backzeit 25 Min.
Gericht Fingerfood, Snack
Land & Region Amerikanisch
Anzahl

Personen
4

Zutaten
 

Amerikanischer Krautsalat
  • 1/2 Weißkohl (klein)
  • 1 Apfel (säuerlich)
  • 2 Möhren
  • 1 Schalotte, sehr fein gewürfelt
  • 150 ml Mayonnaise
  • 60 ml Sahne
  • 1 EL Weißweinessig
  • 1-2 EL Zucker
  • Zitronensaft
  • Salz
Knoblauch-Mayonnaise
  • 3 EL Mayonnaise
  • 2 EL Creme Fraiche
  • 1 EL Joghurt
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
weitere Zutaten
  • 320 g Pulled Pork (gegart)
  • 600 g Pommes
  • 80 ml BBQ-Sauce

Hier wird noch mehr gegrillt: