Rezept für heiße Schokolade mit Schuss

Klassische heiße Schokolade mit Schuss

Heute wird es auf meinem Blog mal kuschelig und es gibt eine große Tasse heiße Schokolade mit Sahne. Kein Kakao, kein eingerührtes Pulver, sondern eine Tasse mit in Milch geschmolzener Schokolade, wie sich das gehört.

Manchmal muss man sich auch einfach mal etwas Mühe geben, um etwas Besonderes zu schaffen. Kakaopulver ist ok, für Zwischendurch erfüllt es seinen Zweck, aber eine Tasse gute heiße Schokolade ist Liebe. Liebe, die man schmeckt und das geht nicht mit Pulver. Ich hoffe, ihr seid da meiner Meinung.

Heiße Schokolade mit Sahne und Baileys

Als Kind habe ich heiße Schokolade geliebt, auch wegen des Bergs an geschlagener Sahne, die für mich unbedingt dazu gehört. Gerne auch mit ein wenig Amaretto aufgeschlagen, falls man auf den Schuss in der Schokolade verzichtet.

Allerdings bin ich bei heißer Schokolade auf jeden Fall im Team „mit Schuss!“ und mag am liebsten einen großen Schuss Baileys in meiner Schokolade. Der ist immer so schön sahnig und auch nicht zu stark im Geschmack. Whisky und Rum und dieses ganze hochprozentige Zeugs ist nicht so mein Ding. Ich mag es sanft und genieße es, mich dadurch ganz langsam abzuschießen. 😀 Wenn man sich den Rum in die Schoko ballert, schießt man sich doch viel zu schnell ab. Ich sage nur Glühwein mit Schuss.

[the_ad id=“14720″]

Meine Frau mag keinen Alkohol in der Schokolade und würzt sie sich dafür lieber mit Zimt oder Kardamom oder auch mal Lebkuchengewürze. Schmeckt ja auch lecker und ich trinke das ab und zu auch mal so, aber wenn ich wählen müsste: immer mit Schüsschen! Hicks.

Wie mögt ihr denn eure heißen Schokolade am liebsten? Mit Schuss oder ohne? Mit Sahne oder ohne? Mit Kakaopulver über der Sahne oder ein bisschen Zimt? Da gibt es ja tausend leckere Möglichkeiten!

Leckere heiße Schokolade

Das Rezept für meine heiße Schokolade ist wohl ziemlich klassisch, würde ich mal sagen. Milch, Zartbitterschokolade, Zucker und Sahne. Bei der Schokolade mag ich es sehr, sehr gerne herb und nehme am liebsten Schokolade ab 75 %. Meine Frau mag das leider nicht so gerne und wenn sie die heiße Schokolade zubereitet, wird es meistens etwas süßer. Ich würde aber auf keinen Fall zur Vollmilchschokolade raten, weil das dann schnell zu einer pappsüßen Nummer wird. Was ganz gut kommt, ist ein Teil Zartbitter und ein Teil Vollmilch. Probiert es mal aus!

Übrigens, falls ihr euch fragen solltet, was sich da für leckere kleine Muffins in den Hintergrund geschlichen haben: das sind die wunderbar fluffigen Buttermilch-Puffs, die es bei uns Weihnachten zum Frühstück geben wird. Sehr Yummy!

Wenn dir mein Rezept gefällt, freue ich mich über eine Bewertung. Dafür einfach unten auf die Sternchen im Rezeptteil klicken. Dankeschön! 🙂

Rezept für heiße Schokolade mit Schuss

Klassische heiße Schokolade mit Schuss

Was gibt es Schöneres als eine Tasse heiße Schokolade mit Sahne? Mit geschmolzener Zartbitterschokolade und für mich bitte sehr gerne mit einem großen Schuss Baileys. Hmmmm! Da kann ich nicht widerstehen.
4.7 von 6 Bewertungen
Vorbereitung 5 Min.
Koch- / Backzeit 10 Min.
Zeit Gesamt 15 Min.
Gericht Getränke
Land & Region Deutschland
Anzahl

Personen
2 Tassen

Zutaten
 

  • 380 ml Vollmilch
  • 200 g Zartbitterschokolade, 75%
  • 2 EL Puderzucker
  • 100 ml Sahne + 60 ml geschlagene Sahne für das Topping
  • 1 Schuss Baileys

Zubereitung
 

  • Die Schokolade fein hacken und den Baileys probieren.
  • Die Milch zusammen mit der Sahne und den Puderzucker in einen Topf geben und erwärmen, aber nicht kochen. Zwischendurch den Baileys probieren.
  • Sobald die Sahne schön heiß ist, die fein gehackte Schokolade unterrühren, den Topf vom Herd nehmen und die Schokolade unter Rühren langsam schmelzen lassen. Währenddessen den Baileys probieren.
  • Die heiße Schokolade auf zwei Tassen verteilen und einen großen Schuss Baileys hineingeben, vorher kurz probieren und verrühren. Mit der geschlagenen Sahne belegen und servieren.

Lust auf noch mehr Rezepte mit Schokolade?