*Enthält Werbung

Heute wird es auf meinem Blog mal wieder so richtig herzhaft, deftig und lecker. Es gibt ein Essen, wie für den nasskalten Herbst und Winter geschaffen. Hausmannskost und Soulfood gleichzeitig und nicht nur ziemlich lecker, sondern auch noch sehr schnell gekocht. Es gibt eine deftige Kohlpfanne mit Schupfnudeln und Kabanos!

Deftige Kohlpfanne mit Kabanos und Schupfnudeln.

Diese Pfanne ist eine echtes Lieblingsgericht von mir und ich könnte sie locker einmal wöchentlich essen. Sie ist ein richtiger Pfannenliebling und passt damit ganz wunderbar zu einem tollen Gewinnspiel, über das ich dir am Ende dieses Beitrages noch etwas mehr erzählen werde.

Für meine leckere Kohlpfanne verwende ich heute einen Spitzkohl, weil ich finde, dass er noch ein wenig aromatischer ist als Weißkohl. In der Struktur ist er auch etwas feiner, aber vielleicht bilde ich mir das auch nur ein. Ich mag ihn eben einen Tick lieber als den Kollegen Weißkohl, der für meine Kohlpfanne aber natürlich auch funktionieren würde.

Deftige Hausmannskost mit Kabanos.
Anzeige

Ich mag Kohl grundsätzlich am liebsten, wenn er noch etwas Biss hat. Dieses Knackige gehört für mich zu einem schönen Essgefühl einfach dazu. Natürlich muss er gar sein und nicht roh. Roher Kohl geht nur im Krautsalat und dann auch nur, wenn er ordentlich geknetet wurde, damit seine Struktur mürbe wird.

Für meine Kohlpfanne blanchiere ich den geschnittenen Kohl für 30 Sekunden in gesalzenem Wasser was den Vorteil hat, dass er später in der Pfanne nur noch wenige Minuten braucht, um die perfekte Konsistenz zu haben. Das Blanchieren ist aber keine Pflicht und du kannst den Kohl auch roh in die Pfanne geben und dann braten. Dann braucht er aber auf jeden Fall deutlich länger in der Pfanne. Wann er perfekt ist? Das entscheidest du allein und am besten probierst du zwischendurch und entscheidest dann, ob er dir noch zu bissfest ist.

In meine Kohlpfanne kommen noch Zwiebeln, Knoblauch und Möhren. Gewürzt wird der Kohl mit reichlich Kümmel und mit drei verschiedenen Sorten Paprikapulver. Ich nehme edelsüßes Paprikapulver, scharfes und geräuchertes Paprikapulver. Ich finde, Kohl und Paprika passen so, so gut zusammen, darum spare ich damit nicht. 🙂

Kohlefaden mit leckerer Kabanos.

Für meine schnell gekochte Kohlpfanne ist eine gute Wurst absolut unverzichtbar! Die gehört wirklich unbedingt dazu und wenn ich keine Wurst im Haus habe, gibt es auch keine Kohlpfanne. Am liebsten verwende ich die Kabanos von Houdek. Die ist sowas von lecker! Sehr schön herzhaft und würzig und sie hat eine ganz tolle Rauchnote, da sie über 100% Buchenholz geräuchert wird.

Ich kaufe die Kabanos schon seit Jahren und war 2016 sogar Teil einer ganz tollen Werbeaktion, bei der ich in Zusammenarbeit mit Houdek und der weltbesten Foodfotografin Vera von Nicest Things mit einem selbstkreierten Burger im Supermarkt landete.

Nachdem du meine Kohlpfanne probiert hast, musst du dir auch unbedingt den Kabanos-Burger gönnen mit Rindfleisch, Kabanos und Spiegelei. Der ist richtig gut. 🙂

Die leckere Kabanos von Houdek.

Das Sortiment an leckeren Kabanos Würstchen ist ziemlich groß und es gibt neben der Sorte Klassik, die ich für meine Pfanne verwende, auch noch die Sorten Paprika, Käse, Chili und Kabanos mit Hähnchen. Für meine Kohlpfanne wären alle Sorten gut geeignet, falls du Lust auf eine andere Sorte haben solltest.

Neben dieser tollen Wurst gebe ich auch noch angebratene Schupfnudeln in die Kohlpfanne. Als Kind gab es bei uns Zuhause ganz oft Schupfnudeln mit Wurst und Sauerkraut und was habe ich dieses tolle Essen geliebt. Hausmannskost, wie sie schöner nicht sein konnte. Wahrscheinlich ist meine Liebe zu Kohlpfannen mit Schupfnudeln und Kabanos aus dieser schönen Erinnerung entstanden.

Leckere Pfanne mit Spitzkohl, Schupfnudeln und Kabanos.

Ich bin ja ein Kochnerd und neige leider leicht zur Perfektion, deshalb brate ich erst die Schupfnudeln schön knusprig und schwenke dann die Kabanos unter. Die Kabanos möchte ich nur ein wenig heiß werden lassen und nicht zu lange und zu stark in der Pfanne braten. Das verändert den Geschmack der Wurst und ich liebe einfach diesen saftigen, würzigen Geschmack der rohen Kabanos. Ich möchte sie auf keine Fall trocken braten oder ihr schwarze Stellen verpassen. Wenn sie heiß ist, ist sie perfekt für mich.

Wenn ich die Schupfnudeln und die Kabanos gebraten habe, stelle ich beides kurz warm und brate dann Zwiebeln, Möhren und Kohl an. Sobald das fertig ist, gebe ich kurz vor dem Servieren die Schupfnudeln und die Kabanos zum Kohl. Das hat den Vorteil, dass die Schupfnudeln dann auch noch ein bisschen knusprig sind. Du kannst natürlich auch erst Zwiebeln, Möhren und Kohl braten und dann die Schupfnudeln in die Pfanne geben und mitbraten. Das ist genau so lecker. Allerdings sind die Schupfnudeln dann eher weich, statt leicht knusprig, weil sie die Feuchtigkeit in der Pfanne aufnehmen.

Super lecker und herrlich deftig - die Kohlpfanne.

Zwei Kleinigkeiten gehören zu meiner Kohlpfanne immer dazu. Als erstes ein leckerer Dip aus Creme Fraiche und Schmand, den ich nur mit Salz und Pfeffer würze und leicht mit Paprikapulver bestreue. Und als zweites eine schnell gemachte Paprikabutter, bei der ich die Butter in einem kleinen Topf zerlasse und süßes Paprikapulver darin anröste. Das dauert 3 Minuten und ist unverschämt lecker, wenn man es über die Pfanne träufelt.

Einfach gekocht und super lecker. Deftige Kohlpfanne mit Kabanos und Schupfnudeln.

Ich hoffe, dir gefällt mein Pfannenliebling und du hast Lust bekommen, die Kohlpfanne einmal nachzukochen. Ich würde mich wie immer sehr darüber freuen. 🙂

Jetzt verlinke ich dir noch ein ganz tolles „Pfannenlieblinge“ Gewinnspiel von Houdek, bei dem du eine von 20 gusseisernen Pfannen von Le Creuset oder eines von 50 Kabanos Probierpaketen gewinnen kannst.

Um mitzuspielen, kochst du deinen persönlichen Pfannenliebling mit der leckeren Kabanos von Houdek, machst ein Foto davon und lädst das Foto auf der Gewinnspielseite von Houdek hoch.

Ich drücke dir fest die Daumen und wünsche dir jetzt viel Freude mit meinem Rezept. 🙂

Anzeige
Rezept für eine deftige Kohlpfanne mit Schupfnudeln und Kabanos

Deftige Kohlpfanne mit Schupfnudeln und Kabanos

Diese deftige Kohlpfanne mit Spitzkohl, Möhren und Zwiebeln ist echte Hausmannskost, wie sie schöner nicht sein könnte. Ich serviere sie mit gebratenen Schupfnudeln und Kabanos, dazu kommt noch Paprikabutter und ein cremiger Dip. Einfach und lecker!
5 von 6 Bewertungen
Vorbereitung 10 Min.
Koch- / Backzeit 25 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutschland
Portionen 3

Zutaten
  

Kohlpfanne

  • 1/2 Spitzkohl, in Streifen geschnitten
  • 2 kleine Zwiebeln, in Streifen geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt
  • 1-2 Möhren (ca. 100 g), in dünne Scheiben geschnitten
  • 500 g Schupfnudeln
  • 2 Kabanos, in Scheiben geschnitten
  • 60 g Butter
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 1 TL Paprikapulver scharf
  • 1 TL geräuchertes Paprikapulver
  • 1 EL Kümmel
  • Salz und Pfeffer

Paprikabutter

  • 50 g Butter
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • Salz

Cremiger Dip

  • 100 g Creme Fraiche
  • 100 g Schmand
  • 1/2 Bund Schnittlauch, in feine Ringe geschnitten
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen
 

  • Eine große Pfanne bei mittlerer Hitze aufsetzen, heiß werden lassen und 30 g Butter sowie das Öl hineingeben und schmelzen lassen.
    Die Schupfnudeln in die Pfanne geben und rundum anbraten, bis sie eine goldbraune Farbe bekommen haben.
    Die Kabaonsscheiben in die Pfanne geben, gut durchschwenken und 1 Minute erhitzen. Dann die Schupfnudeln und die Kabanos aus der Pfanne nehmen und warm halten.
  • Die Pfanne bei starker Hitze aufsetzen, 1 EL Öl zufügen und die Möhrenscheiben 2 Minuten anbraten. Die Zwiebelstreifen zufügen und braten, bis sie Farbe annehmen.
    Das Paprikapulver zufügen und 2 Minuten mit Zwiebeln und Möhren anschwitzen.
  • In der Zeit den Spitzkohl 30 Sekunden in kochendem Wasser blanchieren. Herausnehmen und abtropfen lassen. Zusammen mit dem Kümmel in die Pfanne zu den Zwiebeln geben und braten, bis er die von dir gewünschte Konsistenz erreicht hat. (Einfach ein Stückchen probieren). 30 g Butter zufügen und unterrühren, damit der Kohl schön glänzt und saftig wird.
    Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die angebratenen Schupfnudeln sowie die Kabanosscheiben auf dem Kohl anrichten. Mit der Paprikabutter beträufeln und mit Petersilie bestreuen.
    Den Dip dazu servieren.

Paprikabutter

  • Die Butter in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze schmelzen lassen und das Paprikapulver darin 1 Minute anrösten. Salzen, vom Herd nehmen und bis zum Servieren warm halten.

Dip

  • Die Creme Fraiche mit dem Schmand und dem Schnittlauch in einer Schüssel vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Vor dem Servieren mit Paprikapulver bestreuen.
Rezept bereits ausprobiert?Dann tagge mich doch auf Insta unter @malteskitchen mit dem Hashtag #malteskitchen, damit ich dein Foto nicht verpasse. 🙂
Gefällt dir dieses Rezept? Hast du es ausprobiert? Dann hinterlasse mir doch einen Kommentar. Dein Feedback motiviert mich und interessiert auch meine Leser, die das Rezept vielleicht auch nachkochen möchten.
Dieser Beitrag wurde von Houdek gesponsert. Auf den Inhalt dieses Beitrages sowie auf die Entwicklung des Rezeptes wurde keinerlei Einfluss genommen. Ich bedanke mich bei meinem Sponsor für die Unterstützung von MaltesKitchen.de.

Mehr leckere Pfannengerichte findest du hier.

Hackfleischpfanne mit Kritharaki, Tomaten und Feta
Diese leckere Hackfleischpfanne aus gemischtem Hackfleisch ist schnell gemacht und wird komplett in einer Pfanne zubereitet. Mit kleinen Kritharaki Nudeln, Paprika, Zucchini und Tomaten, überbacken mit Feta.
Schau dir das Rezept an!
Rezept Hackflesichpfanne mit Kritharaki und feta
Schnelle Nachopfanne mit Hackfleisch, Mais, Kidneybohnen und viel Käse
Die Nachopfanne ist schnell gekocht und steht in 30 Minuten auf dem Tisch. Hier trifft Hackfleisch mit Kidneybohnen und Mais auf Tortilla Chips und viel Käse. Das perfekte Fingerfood für die Couch oder für die Familie am Tisch.
Schau dir das Rezept an!
Rezept Nachopfanne mit Hackfleisch, Kidneybohnen, Mais und Käse
Gnocchi mit Brokkoli und Schinken in cremiger Käsesauce
Eines meiner Lieblingsgerichte im Home Office. Schnelle Gnocchi mit Brokkoli und Kochschinken, in einer super cremigen Käsesauce. Mit Mozzarella, Emmentaler und Parmesan.
Schau dir das Rezept an!
Rezept Gnocchi mit Bokolli und Schinken in Käsesauce