Rezept für leckere Cheesecake Cupcakes mit Himbeeren
Backrezepte Kuchen

Cheesecake Cupcakes mit Zimt-Streusel und Himbeeren

Cremig süße Cheesecake Cupcakes mit oberleckeren Zimt-Streuseln und frischen Himbeeren. Super easy zu Backen und garantiert in nullkommanix weggenascht.

Käsekuchen geht immer! Noch eines dieser in Stein gemeißelten Gesetze aus meinem Leben, welches sich direkt neben “Ist da Erdnussbutter drin? Lass mal abbeißen!” platziert. Ich würde vermuten das Käsekuchen der Kuchen ist, den ich wohl am häufigsten esse. Am liebsten in der amerikanischen Variante, mit Frischkäse, als New York Cheesecake.

Die Cheesecakemasse bei den Cheesecake Cupcakes mit Himbeeren besteht dann auch zufälligerweise aus Frischkäse, was wahrscheinlich der Grund war, warum ich mich zum Nachbacken dieses Rezeptes entschieden habe. Frischkäse macht den Cheesecake halt immer besonders cremig!

Cremige Cheesecake Cupcaks mit Himbeeren

Die Frischkäsemasse für die Cupcakes kommt komplett ohne Mehl und ohne Stärke aus, dazu müssen die Cupcakes aber nach dem Backen noch über Nacht in den Kühlschrank gestellt werden, damit sie auch eine schöne feste Konsistenz bekommen. Man(n) kann also nicht sofort über die Cupcakes herfallen, was für so eine gierigen Typen wie mich eine ordentliche Herausforderung darstellt. Dafür wird die Wartezeit dann aber auch mit einer wirklich schönen Konsistenz der Cupacakes belohnt.

Dieses tolle Rezept stammt übrigens aus einem ganz wunderbaren Backbuch, das mir Freunde zu meinem Geburtstag geschenkt haben. Es heißt “guerilla Bakery” und trägt den Untertitel “Zucker Orgasmus”. Super Geschenk! Passt. 😀

Guerilla Bakery: Zuckerorgasmus
Guerilla Bakery: Zuckerorgasmus * - Gebundene Ausgabe (160 pages)
Von Isabel Scharl, Vanessa Scharl, Sarah Scharl
Preis: EUR 17,95
26 neu von EUR 17,955 gebraucht von EUR 13,46
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Das Buch ist wirklich absolut fantastisch und ich habe schon 2-3 Leckereien nachgebacken, die alle hervorragend funktioniert haben und richtig lecker waren. Die Geschichte zu diesem tollen Buch ist auch sehr interessant und handelt von 3 Schwestern, die mit der Guerilla Bakery das geheimste Kaffeehaus Wiens führ(ten). Ihre Pop-up Bäckerei öffnete immer sonntags für zwei Stunden ihre Türen in Wohnungen oder leerstehenden Gassenlokalen. Danach waren sie auch schon wieder verschwunden. Der Erfolg war so groß, dass daraus ein eigenes Deli entstand und natürlich dieses Buch mit den besten Rezepten der Schwestern. Klasse, oder?

Mut muss man haben, dann geht auch was! Ich stelle es mir gerade vor, wie ich in der Wohnung meiner Nachbarn meine eigenen Burger anbiete und danach das größte Chaos in der Küche hinterlasse! Die würden sich aber mächtig freuen. 😀 Aber du würdest doch bestimmt kommen und meine Burger probieren, oder?

Cheesecake Cupcakes mit Streusel und Himbeeren

Auf jeden Fall finde ich die Geschichte echt beeindruckend und habe vor, mich quer durch das Buch zu backen. Das ein oder andere Rezept findet dann sicher auch noch den Weg in den Blog, ich meines es ja gut mit dir und alleine Backen und Essen macht…

Wobei die Cheesecake Cupcakes ja komplett ohne Boden auskommen, wenn man das so sehen möchte. Der Boden liegt allerdings in Form von sehr leckeren Zimt-Streuseln als köstlicher Deckel auf den Cupcakes. Irgendwie muss man die Kalorien ja auch unter bekommen! Die Streusel schmecken echt super. Was so ein bisschen Zimt für den Geschmack ausmacht.

Cheesecake Cupcakes mit Zimt-Streusel

Belegt werden die Cupcakes mit frischen Himbeeren, aber jedes andere Obst geht auch. Im Moment können wir da ja aus dem Vollen schöpfen und ich würde Kirschen oder Erdbeeren empfehlen, falls Himbeeren jetzt nicht deine erste Wahl sind. Ich liebe Himbeeren sehr, im Sommer schmecken sie absolut köstlich und ich kaufe mir jede Woche auf dem Wochenmarkt ein Schälchen, das immer schon zur Hälfte auf der Rückfahrt nach Hause dran glauben muss. Deswegen hatte ich auch nicht mehr genug für die Deko auf meines Fotos übrig, aber das merkt ja keiner.

Deko wegnaschen, kann ich!

Mehr von mir gibt es auch auf Pinterest, Facebook, Instagram und Twitter.
Solltest du dieses Rezept ausprobiert haben, tagge doch bitte Fotos davon mit: #MALTESKITCHEN

Bis demnächst mal wieder,

Malte.

Portionen 12 Cupcakes

Cheesecake Cupcakes mit Himbeeren

25 minVorbereitung

25 minKochzeit

50 minGesamtzeit

Save RecipeSave Recipe
Recipe Image

Zutaten

Für die Streusel:

130 g Mehl

135 g brauner Zucker

60 g Butter, geschmolzen

1/2 TL Zimt

1/4 TL Salz

Für die Cheesecake Cupcakes:

400 g Frischkäse, Zimmertemperatur

2 Eier, Zimmertemperatur

100 g Zucker

1/4 TL Vanillezucker

1 Bio-Zitrone, Schale und 3 EL Saft

Himbeeren, 3 pro Cupcake

Puderzucker

Zubereitung

    Für die Streusel:
  1. Die Butter schmelzen lassen und alle trockenen Zutaten für die Streusel in eine Schüssel geben. Die geschmolzene Butter nach und nach unter die Zutaten kneten, bis Streusel entstehen. Die Streusel beiseite legen.
  2. Für die Cheesecake Cupcakes:
  3. Den Backofen auf 160 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
  4. Den Frischkäse mit dem Zucker in eine Schüssel geben und mit dem Handmixer (oder der Küchenmaschine) ca. 4 Minuten schaumig schlagen. Nacheinander die Eier dazugeben und sorgfältig mit der Frischkäsemasse vermischen. Die Zitronenschale, Zitronensaft und den Vanillezucker zufügen und noch einmal gründlich verrühren.
  5. Die Cupcake-Förmchen zu 3/4 mit der Cheescakemasse befüllen und großzügig mit den Streuseln belegen. Die Cupcakes im vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten backen.
  6. Die Cheesecake Cupcakes rausnehmen, abkühlen lassen und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag mit frischen Himbeeren belegen und mit Puderzucker bestreut servieren.

Hinweise

Nach dem Backen sollten die Cupcakes über Nacht im Kühlschrank durchkühlen.

7.6.8
324
https://www.malteskitchen.de/cheesecake-cupcakes-zimt-streusel-himbeeren/

Lust auf noch mehr leckeren Kuchen?

7 Kommentare zu “Cheesecake Cupcakes mit Zimt-Streusel und Himbeeren

  1. 20 Eier? Sicher??
  2. Die Foermchen sehen schon einmal vorab sehr appetitlich aus, darf ich mal fragen woher die kommen?
  3. Constanze Mandt
    Lecker! Ich habe sie schon zweimal gemacht, kamen bei einer Geburtstagsfeier gut an. Beim zweiten Mal mit mehr Streusel *kihihi*
  4. Superrrr. Ich habe im Urlaub im Kalterer See Cheesecake-Cupcakes gegessen und seit dem bin ich auf der Suche nach Rezepten. Jetzt bin ich froh darüber, dass ich auf das Rezept gestoßen bin. Freue mich, es bald auszuprobieren :) LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.