Rezpt für Cannelloni mit Spinat und Ricotta

Cannelloni mit Spinat-Ricotta-Mascarpone-Füllung

Heute gibt es mal einen echten Klassiker bei mir auf dem Blog, den bestimmt jeder schon kennt und auch schon gegessen hat. Falls nicht, dann hast du jetzt die Gelegenheit das zu ändern, direkt morgen alle Zutaten einzukaufen und die leckeren Cannelloni mit Spinat-Ricotta-Mascarpone-Füllung direkt mal Nachzukochen. Du wirst es nicht bereuen. Das kann ich direkt mal versprechen!

Das Rezept für die Cannelloni stammt aus der Kochbuch-Edition von „Brigitte“ und nennt sich dort schlicht Pasta, was irgendwie ein schlecht gewählter Name für dieses tolle Gericht ist. Aber gottseidank kommt es auf den Geschmack und nicht auf den Namen an. Beim Durchblättern fand ich das Foto der Cannelloni jedenfalls sehr appetitlich und da ich vorher noch nie Cannelloni selbst gefüllt und zubereitet hatte, wurde es Zeit das jetzt mal in Angriff zu nehmen. Das Füllen war übrigens ganz easypeasy und ging gut vor den Hand.

Sehr lecker Canneloni gefüllt mit einer Spinat-Ricotta-Mascarpone-Füllung

Falls du das Gericht nachkochen möchtest, achte darauf das du den Spinat nach dem Kochen wirklich sehr gut ausdrückst. Zu viel Flüssigkeit im Spinat macht die Füllung wässrig, was sehr schade wäre, weil die Füllung so unglaublich lecker schmeckt. In Sachen Füllung ist es auch von Vorteil, wenn der Ricotta schön trocken / fest ist. Also nicht die cremigste Variante kaufen.

Die Spnat-Ricotta-Füllung wird in die Cannelloni gefüllt.
Die Spinat-Ricotta-Füllung wird in die Cannelloni gefüllt.

Leider habe ich bei der Bechamelsauce kurz gepennt und nicht gut genug gerührt, so das sie ein wenig am Topfboden ansetze. Dadurch hatte ich Klümpchen in der Soße hatte, was mich jetzt nicht so sehr störte. Hätte ich für Gäste gekocht, hätte ich die Sauce einfach noch durch ein Sieb passiert und die Klümpchen wären Geschichte gewesen. Also immer schön aufpassen und zwischendurch rühren!

Die Bechamelsauce reichlich über die gefüllten Cannelonni geben.
Die Bechamelsauce reichlich über die gefüllten Cannelloni geben.

Das ist wieder so ein No-Brainer-Gericht! Das kann gar nicht nicht schmecken und wenn man das auf den Tisch stellt, dann sind alle glücklich. Die Zubereitung ist ziemlich klassisch, ohne viel Schnickschnack. Eine Bechamelsauce, Spinat, Käse, Salz und Pfeffer und ab geht’s . Manchmal liegt das Glück eben in den einfachen Dingen, auch beim Kochen.

Rezpt für Cannelloni mit Spinat und Ricotta

Cannelloni mit Spinat-Ricotta-Mascarpone-Füllung

Sehr leckere Cannelloni, die mit Spinat, Ricotta und Mascarpone gefüllt werden. Die Cannelloni werden mit einer Bechamelsauce zubereitet und im Ofen gebacken.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitung 20 Min.
Koch- / Backzeit 1 Std. 20 Min.
Zeit Gesamt 1 Std. 40 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Italienisch
Anzahl

Personen
4

Zutaten
 

  • 12 Cannelloni
  • 300 g frischer Spinat
  • 250 g Ricotta
  • 100 g Mascarpone
  • 1 Zwiebel
  • 3 EL Parmesan
  • 30 g Butter
  • 25 g Mehl
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 250 ml Milch
  • 1 EL Olivenöl
  • Öl bzw. Butter für die Auflaufform
  • Salz, Pfeffer und Muskatnuss

Zubereitung
 

  • Den Spinat putzen, waschen und abtropfen lassen. Die Zwiebel fein würfeln und den Parmesan reiben.
  • Die Zwiebeln in 1 EL Öl bei kleiner Hitze glasig andünsten, Hitze erhöhen und den tropfnassen Spinat mit in die Pfanne geben und zugedeckt zusammenfallen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen und abkühlen lassen.
  • Den abgekühlten Spinat mit den Händen gut ausdrücken und fein hacken. Ricotta, Mascarpone und Spinat in eine Schüssel geben, gut miteinander vermengen und die Masse mit Salz und Pfeffer gut abschmecken und dann beiseite stellen beiseite.
  • Den Ofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Butter in einen Topf geben, bei mittlerer Hitze zerlassen, das Mehl hinzufügen und das Mehl im Topf ca. 2 Minuten lang unter rühren andünsten. Die Brühe und Milch unter ständigem Rühren in den Topf fließen lassen und einmal aufkochen. Hitze reduzieren und die Sauce bei kleiner Hitze 20 Minuten köcheln lassen. Danach mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss kräftig würzen.
  • Die Spinat-Ricotta-Masse in einen Gefrierbeutel geben, den Beutel oben zuknoten und unten am Beutel eine Ecke abschneiden. Die Masse mit leichtem Druck auf den Beutel in die Cannelloni füllen und die Cannelloni in eine vorher gefettete (mit Butter oder Olivenöl) Auflaufform legen. Ich lege sie gerne schräg in die Form, das sieht hübscher aus.
  • Sollte die Sauce beim Befüllen der Cannelloni abgekühlt sein (Kommt darauf an, wie schnell du dabei warst. Ferrari oder Schneckchen!), einmal kurz erwärmen und dann gleichmäßig über den Cannelloni verteilen. Die Cannelloni mit dem Parmesan bestreuen und im Backofen für ca. 30 Minuten backen. Ich steche am Ende der Backzeit immer mit einem Holzspieß in die Cannelloni um zu sehen, ob sie schon Gar sind. Falls nicht, einfach ein paar Minuten länger im Ofen lassen.