Rezept Spargelsalat mit Pfirsichen und Grill Talern

Salat mit gegrilltem Spargel, Zucchini, Pfirsich & Grill Talern

Enthält Werbung für Grill Taler von Hochland

Letzte Woche war es endlich soweit und ich habe meinen Gasgrill aus seinem Winterschlaf gerissen. Die letzten Monate stand er etwas verloren unter seiner Schutzhaube auf unserem Balkon und ergab sich stumm seinem Schicksal. Echte Griller grillen zwar bei jedem Wetter, aber mehr Spaß macht es eindeutig im Sommer, wenn die Sonne heiß und das Bier eiskalt ist.

Mit den laaaaaangsam steigenden Temperaturen dauert es nun aber nicht mehr lange bis die Grillsaison so richtig startet und die gute Zeit im Leben beginnt. Bald liegt fast täglich der Geruch von Rauch in der Luft, saftiges Fleisch mit kräftigen Röstaromen landet auf dem Teller und eiskaltes Bier erfrischt den Mann am Grill und seine hungrigen Gäste! Was kann man sich mehr wünschen? Viele Frauen würden jetzt antworten:

„Salat!“

Spargelsalat mit Grillkäse

Genau! Salat. Während wir Kerle immer nur daran denken, welche Wurst und welches Fleisch wir auf das Feuer werfen möchten und ob auch genug Bier kalt gestellt ist, sollten wir auf keinen Fall die anwesenden Frauen vergessen! Man(n) kann beim Grillen keinen größeren Fehler machen, als den Frauen ausschließlich tonnenweise Fleisch zu servieren. Da hilft es auch nicht den Girls stolz zu erklären, welche feinen Leckereien sie gerade auf ihre Teller sehen:

„In der Mitte befindet sich ein gegrilltes Nackenkotelett vom Iberico-Schwein, rechts daneben ein paar supersaftige und mit Bacon (Halleluja!) umwickelte Moink Balls, auf 6 Uhr liegt ein saftig gegrilltes Entrecote vom irischen Weideochsen (Gruuunz!), links oben ein paar Off-the-Bone Spare Ribs nach der 3-2-1 Methode gegrillt und last but not least, auf 2 Uhr ein leckeres Thüringer Bratwürstchen!“

„Ah ja!“

„Gibt’s auch Salat?“

Spargel, Grillkäse Zucchini Salat

So ist das eben. Männer und Frauen wollen beim Grillen unterschiedliche Dinge. Wir wollen Fleisch mit Fleisch und als Beilage Fleisch. Frauen wollen lecker essen!

Ein wenig Fleisch vielleicht, etwas Brot hier und da, mit dem ein oder anderen Sößchen zum Dippen, gegrillte Paprika, Zucchini, Champignons, auch Käse kommt immer gut und eben leckere Salate. Während wir nach dem Essen keinen Meter mehr machen und nur noch mit dem Finger in Richtung Kühlschrank zeigen können, hüpfen die Mädels danach noch fröhlich beschwingt durch den Garten, plaudernd und mit den Kids spielend. Hammer!

Weil das so ist und weil das auch gut so ist, plane ich beim Grillen immer auch einen Salat mit ein. Das kann ein Nudelsalat oder einen Kartoffelsalat sein oder auch gerne mal ein Couscous- oder Bulgur-Salat. Oft bereite ich auch noch einen schnellen Blattsalat zu und schon bin ich auf der sicheren Seite und kann mich ganz der Fleischeslust hingeben. Wobei ich sagen muss, dass ich mich über einen Nudel- oder Kartoffelsalat auch immer freue. Das sind halt Klassiker, die sich super als Grillbeilage eignen.

Aber auch Klassiker werden manchmal etwas langweilig, wenn es sie zu häufig gibt und deshalb habe ich heute einen ganz tollen Salat für euch, mit dem ihr Frauen und Männer gleichermaßen glücklich machen könnt. Ich habe es ausprobiert und es funktioniert!

Toller Salat als Beilage zum Grillen

Die Idee zu diesem Salat habe ich eigentlich meiner Frau zu verdanken und ihrer Liebe zu gegrilltem Käse. Sie steht sehr darauf und es ist zur absoluten Pflicht geworden Käse für sie zu grillen, sonst zieht sie einen Flunsch. Sie mag einfach das Essgefühl von cremigen Käse, der sich beim Abbeißen in Fäden zieht!

Deswegen war sie auch sehr begeistert davon, als ich die Anfrage bekam, ob ich nicht Lust hätte die Hochland Grill Taler mit leckerem Maasdamer zu testen und euch vorzustellen. „Oh, ja. Bitte machen!“ – war ihr total uneigennütziger Kommentar dazu!

Gerne. Wenn ich etwas kann, dann Käse lecker auf dem Grill zubereiten!

Die Grilltaler von Hochland

Zur Auswahl standen 2 Sorten der Hochland Grill Taler und zwar Grill Taler mit Maasdamer & Kräuter der Provence und Grill Taler mit Maasdamer & rotem Chili. Das passt doch! Die Grill Taler mit Kräutern für meine Frau und die Sorte mit Chili für mich. So war jedenfalls der Plan, am Ende musste ich um den Chili Taler kämpfen, weil meine Frau ihn sehr lecker fand. Normalerweise mag sie keine Schärfe im Essen, aber der Grill Taler hat eine sehr angenehme Schärfe und brennt nicht alles weg. Gut so, auch wenn ich dadurch teilen musste!

Die Handhabung der Taler ist übrigens ziemlich einfach. Man nimmt sie aus der Folie, legt sie auf den vorgeheizten (ca. 180 Grad) und leicht gefetteten Grillrost und grillt sie auf beiden Seiten insgesamt 6-8 Minuten. So bekommen sie eine dünne knusprige Hülle mit Röstaromen und in der Mitte bleibt der Käse wunderbar weich schmelzend.

Grill Taler von Hochland mit Kräutern der Provonce

Man kann die Taler auch problemlos in einer Grillpfanne zubereiten und wenn man auf das schöne Grillmuster verzichten kann, auch in jeder anderen Pfanne. Ihr könnt sie pur essen oder so wie wir, in Verbindung mit einem schönen Salat.

Zu meinem Spargelsalat hätte ich ehrlich gesagt keine Fleischbeilage mehr gebraucht, habe aber trotzdem noch ein paar klebrige, süß-scharfe Chicken Wings zubereitet. Mann bleibt Mann. Aber der Salat war nicht nur ausgesprochen lecker, er hat auch richtig schön gesättigt. Er geht eigentlich schon als eigenständiges Gericht durch und nicht nur als Beilage.

Chicken Wings

Für den Salat habe ich grünen Spargel und dünn gehobelte Zucchini-Scheiben knackig angegrillt. Ich liebe gegrillten grünen Spargel! Dazu gab es gemischten Blattsalat, mit einer schnellen Vinaigrette aus Olivenöl und Zitrone, geröstete Pinienkerne, saftige Pfirsiche und ein schnelles Basilikum-Zitronen-Pesto. Zusammen mit den leicht scharfen Grill Talern rockt dieser Salat so richtig! Das ist das genaue Gegenteil von langweilig und eine sehr gute Alternative zum üblichen Nudel- oder Kartoffelsalat.

Und sieht er nicht auch noch klasse aus? Wer würde denn zu so einem hübschen Salat nein sagen wollen? Da langen doch selbst die allergrößten Salatmuffel zu! Freunde von uns waren jedenfalls total begeistert und haben mich direkt nach dem Rezept gefragt. Da tanze ich jedes mal innerlich vor Freude. 🙂

Hoffentlich konnte ich euch mit meinen Fotos ebenfalls Lust auf diesen tollen Salat machen und euch mit meiner Begeisterung anstecken. Der nächste Grillabend kommt bestimmt und eines ist sicher, wenn ihr diesen Spargelsalat serviert, bekommt ihr garantiert bewundernde Blicke von euren Gästen spendiert!

Viel Spaß mit den Rezepten!

Portionen 4 Portionen als Beilage

Salat mit gegrilltem Spargel, Zucchini, Pfirsich & Grill Talern

5 minVorbereitung

25 minKochzeit

30 minGesamtzeit

Save Recipe
Recipe Image

Zutaten

Für die Vinagrette:

100 ml Olivenöl

30 ml Zitronensaft

1 Schalotte

Salz, Pfeffer, Zucker

Für das Basilikum-Zitronen-Pesto:

50 g Basilikum, Blätter gezupft

Abrieb einer halben Zitrone

25 g Parmesan

2 El Pinienkerne

1 kleine Knoblauchzehe

Olivenöl

Salz

weitere Zutaten:

4 Hochland Grill Taler mit Maasdamer & Chilli

500 grüner Spargel

1 kleine Zucchini

200 g Blattsalat-Mix

2 reife Pfirsiche, in Spalten geschnitten

1 EL geröstete Pinienkerne

Anzeige

Zubereitung

    Vinaigrette:
  1. Die Schalotte abziehen, ganz fein würfeln und in kochendem Wasser 30 Sekunden blanchieren. Durch ein Sieb abgießen und abkühlen lassen.
  2. Olivenöl und Zitronensaft in eine Schüssel geben und gut miteinander verrühren. Mit Salz, Pfeffer, Zucker abschmecken und die Schalottenwürfel untermischen. Kurz vor dem Servieren den Blattsalat mit der Vinaigrette vermischen.
  3. Basilikum-Pesto:
  4. Alle Zutaten in eine Küchenmaschine oder einen Mixer geben und zu einem Pesto verarbeiten. Die Menge an Olivenöl ist abhängig von der gewünschten Konsistenz und liegt irgendwo zwischen 40 und 80 ml. Mit wenig anfangen und dann langsam mehr dazugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  5. Spargel-Salat:
  6. Den grünen Spargel, die Zucchini und die Grill Taler grillen und kurz warm beiseite stellen. Den Blattsalat mit der Vinaigrette vermischen und auf einer Platte anrichten. Den Spargel, die Zucchini, die Pfirsichspalten und die Grill Taler auf und um den Blattsalat verteilen, mit ein paar Klecksen Basilikum-Zitronen-Pesto beträufeln und ein paar geröstete Pinienkerne darüber geben. Möglichst zügig servieren.
7.6.4
161
http://www.malteskitchen.de/salat-mit-gegrilltem-spargel-zucchini-pfirsich-grill-talern/

* Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit Hochland

Mehr von mir gibt es auch auf Pinterest, Facebook, Instagram und Twitter.

Lasst es euch schmecken und bis demnächst mal wieder,

Malte.

8 Kommentare zu “Salat mit gegrilltem Spargel, Zucchini, Pfirsich & Grill Talern

  1. Malte, ich finde deinen Blog ganz toll und werde Ihn meiner deutschen Nichte zeigen. Mein Mann ist der Grillmeister in unserem Haus und am liebsten grilled er dicke Steaks. Dein Salat sieht so lecker aus, aber leider gibt es hier in Kalifornien keinen Grilltaler, da muß ich mir was einfallen lassen.
    • Hallo Gerlinde, vielen Dank für dein Kompliment, das ich sehr gerne zurückgeben kann. :) Sage deinem Mann einen lieben Gruß, dicke Steaks zu grillen ist immer eine gute Idee!
  2. Astrid Rischmüller
    Hallo, wir haben die Grilltaler explizit aufgrund Deines euphorischen Beitrags gekauft und heute probiert. Erstmal finden wir sie zu klein (60 g/Stck.) und zu teuer (1,99 für die 2-Stck.-Pckg.). Geschmack na ja, aber am befremdlichsten ist die gummiartige Konsistenz, sagen wir mal: zum Schuhebesohlen eignen sie sich bestimmt besser als zum Essen! @Gerlinde, nicht traurig sein, weil es diese Taler in Kalifornien nicht zu kaufen gibt, mit Leichtigkeit wirst Du um Längen Besseres im Angebot finden! Viele Grüße von Sophie und Astrid
    • Hallo Astrid, das ist natürlich schade, dass die dir Grill Taler so gar nicht gefallen haben. Es ist natürlich auch ein spezielles Produkt und gerade die Konsistenz ist ja extra dafür gemacht, auf dem Grill nicht zu zerlaufen. Das muss man sicher mögen. Ich bevorzuge auch einen Käse der dann eher schmilzt, aber zum Beispiel meine Frau mag diese Art von "Käse" auf dem Grill sehr und hat die Chili-Sorte bereits wieder nachgekauft. Viele Grüße an Sophie und liebe Grüße, Malte
      • Astrid Rischmüller
        Lieber Malte, ist ja auch immer Geschmacksache! Viele andere Deiner Rezepte sind super und werden fleißig von uns ausprobiert und nachgekocht. Jetzt stehen erstmal die "Hirseküchlein mit Paprikadip" auf der Liste. Viele Grüße von Astrid
  3. Manuela H.
    Hallo Malte, wir haben Deinen Salat mit gegrilltem Spargel heute gegessen. Sehr lecker!!! Ich werde das Rezept zu meinen Spargelrezepten, die jedes Saison erneut zubereitet werden, hinzufügen. Vielen Dank dass Du dieses köstliche Rezept mit uns teilst. Ich fand den Grillkäse recht lecker. Grillkäse hat nun mal eine spezielle Konsistenz. Außerdem muss ich gestehen, ich ess Grillkäse als Beilage, nicht den Salat. :-) Sonnige Grüße Manuela H.
    • Hallo Manuela, vielen Dank für deinen netten Kommentar. :) Ich freue mich natürlich total, dass es dir geschmeckt hat und das es den Salat nochmal geben wird. Das ist ja immer das größte Lob überhaupt. :) Liebe Grüße Malte
  4. Pingback: richtig grillen mit gasgrill 2017 | gasgrill 2017

Gefällt dir mein Rezept oder magst du es gar nicht? Du hast es schon nachgekocht? Dir fehlt eine Zutat oder du hast eine tolle Idee, die gut zu meinem Rezept passt? Dann schreibe mir jetzt und lass uns über leckeres Essen und gutes Kochen plaudern. Ich freue mich darauf.

%d Bloggern gefällt das: