Rezept für einen Zucchinisalat mit Minze

Erfrischender Zucchinisalat mit Minze & Basilikum

Wenn es nach dem aktuellen Wetter geht, müsste ich euch heute eigentlich das Rezept für eine Kürbissuppe verbloggen. Es regnet gerade buchstäblich in Strömen und lange wird es sicher nicht mehr dauern, bis meine Frau die wunderhübschen Wollsocken auspackt. Hallo Sommer? Was geht? Wo bist du? Kann ich dich mit einem sommerlichen Zucchinisalat anlocken?

Zucchinisalat mit Minze

Ich hoffe es und für Montag sind immerhin locker flockige 28 Grad angesagt, da lasse ich die 16 Grad Vorhersage für kommenden Donnerstag besser mal unter den Tisch fallen, damit ich euch ruhigen Gewissens den perfekten Salat für heiße Tage vorstellen kann. Sehr einfach in der Zubereitung, super erfrischend durch Minze, Zitronenabrieb und Balsamico in der Vinaigrette und vielleicht die beste Art Zucchini roh zu essen.

Normalerweise bin ich echt nicht der größte Rohkost-Fan, aber hier schmeckt die rohe Zucchini wirklich fantastisch. Ich war sowas von überrascht, wie gut sie roh schmecken kann und bin mir total sicher, dass ihr vom Geschmack ebenfalls erstaunt sein werdet.

Erfrischender Zucchinisalat

Die Zubereitung des Salates geht ruckizucki und ist in 15 Minuten erledigt. Allerdings solltet ihr den Salat vor dem Servieren mindestens 30 Minuten stehen lassen, damit er die Aromen besser aufnehmen kann. Ich lasse ihn meistens 1 Stunde marinieren, weil er dann viel frischer schmeckt und die Säure besser durchkommt. Eine halbe Stunde ist aber auch ok, nur nicht kürzer bitte!

Dadurch, dass der Salat noch stehen sollte, wird er bei der Zubereitung auch nicht gesalzen. Die Zucchini würden sonst Wasser ziehen und dadurch die Vinaigrette und den Geschmack verwässern. Deswegen sollte der Zucchinisalat am Besten erst unmittelbar vor dem Servieren gesalzen werden, das macht geschmacklich wirklich einen großen Unterschied.

Wer mag, serviert den Zucchinisalat mit etwas gehobelten Parmesan. Ich mag ihn aber lieber ohne, weil er dadurch frischer und sanfter schmeckt. Meine Frau haut sich dagegen immer ordentlich Parmesan darauf, jeder wie er mag. Solange sie keinen Ketchup darüber macht, gibt es keinen Ehekrach! Hey, das wäre ein guter T-Shirt Spruch! 😀

Salat mit Zucchini, Minze und Basilikum

Für mich ist der Salat wirklich Sommer auf den Teller. Er erinnert mich an Italien und die dortige, wunderbare Gemüseküche. Einfach, natürlich, pur und in der Kombination der Zutaten perfekt. Leider hat das Gemüse ein Italien eine so viel bessere Qualität, als das Gemüse ein Deutschland. Versucht also die aromatischste Zucchini zu kaufen, die ihr bekommen könnt. Sonst geht die Magie dieses tollen Salates vielleicht verloren.

Mehr gibt jetzt heute mal nicht zu erzählen und ich hoffe, euch gefällt der Salat und ihr „kocht“ ihn bald mal nach. Das würde mich wirklich sehr freuen! Genaus so, wie ein Kommentar zu diesem sommerlichen Salat oder eine Bewertung des Rezeptes. Herzlichen Dank dafür. 🙂

Rezept für einen Zucchinisalat mit Minze

Erfrischender Zucchinisalat mit Minze & Basilikum

Ein superleckerer kleiner Salat mit roh marinierter Zucchini und vielleicht die beste Art, Zucchini roh zu essen. Der Salat schmeckt durch Minze, Balsamico und Zitronenabrieb herrlich erfrischend und ist damit der perfekte Begleiter für heiße Tage.
4.2 von 10 Bewertungen
Vorbereitung 15 Min.
Koch- / Backzeit 5 Min.
Zeit Gesamt 20 Min.
Gericht Salat
Land & Region Italienisch
Anzahl

Personen
4

Zutaten
 

  • 2-3 Zucchini, ca. 600 g
  • Abrieb einer Bio-Zitrone
  • 1 handvoll Minze, Blätter fein gehackt
  • 1 handvoll Basilikum, Blätter fein gehackt
  • 1 handvoll Rucola
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Balsamico Bianco
  • 1 TL Ahornsirup
  • Salz
  • Parmesan, bei Bedarf

Zubereitung
 

  • Die Zucchini mit einem Sparschäler oder einem Hobel in dünne scheiben schneiden, so dass sie fast wie Tagliatelle aussehen. Das Olivenöl zusammen mit dem Balsamico und dem Ahornsirup in eine Schüssel geben, miteinander verrühren, bis es sich verbunden hat und dann den Zitronenabrieb und die gehackte Minze und Basilikum unterrühren.
    Wer mag, gibt noch etwas Zitronensaft hinzu. Die Vinaigrette sollte eine schöne Säure haben.
  • Die Vinaigrette über die Zucchinistreifen geben, vorsichtig und sorgfältig miteinander verrühren und den Salat mindestens 30 Minuten marinieren lassen.
    Danach mit Salz abschmecken, mit etwas Rucola belegen und bei Bedarf mit Parmesan servieren.

Anmerkungen

Der Salat sollte mindestens 30 Minuten marinieren, gerne auch bis zu 1 Stunde.