Archiv

Grüner Smoothie mit Spinat, Pfirsich und Trauben

Rezept für einen Grünen Smoothie mit Spinat, Pfirsich und Weintrauben

Irgendwann ist ja immer das erste Mal und deshalb gibt es heute eine Premiere in meiner Küche. Ich mixe meinen ersten grüne Smoothie mit Spinat und Pfirsich, mit Weintrauben und Banane, mit Joghurt und Avocado und bin gerade sehr gespannt, wie das Ding wohl schmecken wird.

Es wird nicht der erste grüne Smoothie sein, den ich trinken werde. Vor 2-3 Jahren war ich mal auf einer Veggie-Messi in Köln und habe da erste Bekanntschaft mit grünen Smoothies gemacht. Der Smoothie den ich dort hatte war ganz lecker, aber auch schon ziemlich Grün. Meine Smoothie heute ist ein Einsteiger-Smoothie, mit viel Frucht und ein wenig Grün (Spinat). Geeignet, um langsam auf den Geschmack zu kommen.

Lecker und gesund mein Smoothie mit Spinat

Jetzt ist meine Küche ja nicht gerade dafür bekannt super Grün oder super Veggie zu sein und mit Smoothie-Rezepten rechnet man bei mir wohl eher nicht. Das hat sich wohl auch der gute Roman von Grüne Smoothie & Säfte gedacht, als er mich vor ein paar Tagen anschrieb und mich fragte, ob ich nicht Lust hätte mal einen Smoothie zu mixen und das Rezept seiner Smoothie Revolution 2015 zur Verfügung zu stellen.

Roman will mit seiner Smoothie Revolution 2015 möglichst viele Menschen zum Ausprobieren der Grünen Smoothies motivieren und Einen hat er schon Mal erfolgreich motiviert, nämlich mich. Scheint zu laufen, die Nummer! Gesund sind sie ja, die grünen Smoothies und was für mich immer wichtiger wird, sie bestehen (im Regelfall) aus guten Zutaten, ohne chemische Zusätze, Aromen und dergleichen.

Klaro also, dass ich die Smoothie Revolution 2015 gerne unterstütze und euch mit meinem Grünen Smoothie anfixen möchte. Ich habe mich vorab ein bisschen schlau gemacht und gelesen das Einsteiger zunächst mit weniger “Grün” im Smoothie anfangen sollten. Das Grüne hat immer auch einen leicht herben Geschmack und das ist für die Geschmacksknospen am Anfang vielleicht gewöhnungsbedürftig. Bei den ersten Smoothies darf der Fruchtanteil dementsprechend durchaus auch höher sein, so wie bei meinem Smoothie heute.

Der grüne Smoothie mit Spinat macht satt!

Lecker! Mein Smoothie hat den Geschmackstest auf jeden Fall voll bestanden und satt macht er auch! Ich war jeden falls ziemlich Knülle, nachdem ich die Riesenportion weggeschlürft hatte. Davon darf es gerne eine Wiederholung geben, ich glaube hin und wieder könnte ich das zum Frühstück gut vertragen.

Probiers mal aus, vielleicht gefällt es dir ja auch. Oder bist du eh schon mitten drin im Smoothie-Fieber?


Zubereitung • Grüner Smoothie •

Das schöne am grünen Smoothie ist ja, dass man wirklich keinerlei Arbeit bei der Zubereitung hat und das es richtig schnell geht. Voraussetzungen ist natürlich ein leistungsstarker Mixer / Blender / Küchenmaschine, um die Zutaten auch möglicht fein püriert bzw. gemixt zu bekommen.

Dann gibst du alle Zutaten einfach in den Mixer und mixt los, bis die von dir gewünschte Konsistenz erreicht ist. Wenn dir der Smoothie zu dickflüssig sein sollte, gibst du einfach noch etwas Orangensaft hinzu. Sollte er dir zu dünn sein, hilft noch etwas Banane.

Rezept Zutaten für 2 Portionen • Zubereitungszeit ca. 10 Minuten

  • 100 g grüne Weintrauben
  • 120 g Pfirsich
  • 1/2 Banane
  • 1/2 Avocado
  • 100 g junger Blattspinat
  • 200 ml Joghurt
  • 30 ml Orangensaft
  • 1 EL Ahornsirup

über

Ich koche mit viel Leidenschaft und liebe die einfache Küche. Schnell und lecker schließen sich nicht aus und genau das versuche ich auf meinem Blog zu zeigen. Neben meiner Leidenschaft für das Kochen bin ich glücklicher Papa des tollsten Jungen auf der Welt und ein unverbesserlicher Optimist.

0 Kommentare zu “Grüner Smoothie mit Spinat, Pfirsich und Trauben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.