Rezept Zitronen Granita und Wassermelonen Granita
Eis und Parfaits Neuste Rezepte

2 x erfrischende Granita mit Zitrone und mit Wassermelone

Ein Blick auf die Wettervorhersage für die kommende Woche verspricht sommerliche 26 Grad am Stück! An fünf aufeinanderfolgenden Tagen soll die Sonne in vollster Pracht vom Himmel scheinen, was ich mit einem innerlichen Jubel quittiere. Der Sommer is back!

Erfrischende Granita mit Zitrone

Die letzten paar Tage war das Wetter nun wirklich zum Vergessen und nachdem der April uns so viele Sonnenstunden bescherte, lechzt mein Herz nach weiteren traumhaften Sonnentagen.

Gut gelaunt und voller Tatendrang springe ich in die Küche und blättere durch das Kochbuch “Trattoria Küche” von Gennaro Contaldo, auf der Suche nach einer netten Idee für eine sommerliche Pasta. Da fällt mein Blick auf die Granita di Limone und bleibt an ihr hängen. Das wäre doch mal eine schöne Idee für die kommenden heißen Tage. Eine Zitronen-Granita!

Zitronenliebe

Falls du nicht weißt, was eine Granita ist, dann musst du dich deswegen nicht grämen. Ich musste auch erst bei Wikipedia nachschlagen und dort lesen, dass die Granita “eine gefrorene sizilianische Süßspeise mit einer Sorbet-ähnlichen Konsistenz” ist. Das klingt doch absolut super!

Was gibt es denn bitteschön cooleres, als ein leckeres Sorbet an einem heißen Tag? Ich liebe Sorbets und kann dir da gleich mal mein Kiwi-Sorbet empfehlen. Das schmeckt sowas von erfrischend und die Säure zieht dir erst die Wangen ordentlich zusammen, bevor sie dich in den Frischehimmel schickt. 🙂

Ausgepresste Zitronen

Ich dachte mir, wenn die Granita auch nur ähnlich toll erfrischt wie ein Sorbet, dann werde ich sie ganz sicher ebenfalls lieben. Also nichts wie ran an die Zubereitung und ausprobiert!

Eine Granita herzustellen, entpuppt sich als äußerst einfach. Wasser wird zusammen mit Zucker aufgekocht, eingeköchelt und mit Zitronensaft und Schale aufgegossen. Danach wird die Granita abgedeckt und wandert in den Tiefkühler, damit sie gefriert. Alle 30 Minuten wird die Granita mit einer Gabel durchgerührt, insgesamt mindestens 4 mal und vor dem Servieren wird sie dann quasi herausgekratzt und bekommt eine wunderbare, körnige Eissplitter-Konsistenz.

Zitronig lecker die Granita

Ich liebe diese Konsistenz und auch der Geschmack ist richtig toll. Die Zitrone zieht mir echt die Schuhe aus und genau in dem Moment, als mir der Gedanke kommt: “Boah – das ist zu sauer”, setzt die erfrischende Wirkung ein. Die Minze, die ich zusätzlich dazu gegeben habe, verstärkt diesen Effekt sogar noch. Wow. Das kickt mich aber mal so richtig.

Das wird ganz sicher mein Lieblingseis, sobald das Thermometer die 30 Grad Marke knackt. Hammer lecker. 🙂

Von meiner ersten Granita war ich so begeistert, dass ich am nächsten Tag direkt eine weitere Variante ausprobieren musste. Eine Granita mit Wassermelone!

Granita mit Wassermelone

Die Wassermelone steht für den Sommer und sie ist Kindheitserinnerung pur. Keine Ahnung, wie viele Wassermelonen ich als Kind verdrückt habe, aber aufeinandergestapelt, würden sie sicher ein schönes Türmchen ergeben.

Die Wassermelone war DAS Obst in meiner Kindheit. Wie wunderschön und frei war diese Zeit damals. Sommerferien! Gott, wie großartig waren die Sommerferien. Sechs Wochen am Stück musste man jeden Tag die Wahl zwischen Freibad oder Bolzplatz treffen. Versammelte sich mit seinen Freunden und tat den ganzen lieben langen Tag nur das, was einen glücklich machte. Man ging abends ins Bett und dachte mit Vorfreude an den nächsten Morgen. Ich will wieder Kind sein! Wieder frei sein. Einfach sein.

Richtig leckere Wassermelonen Granita

Die Wassermelonen-Granita steht der Zitronen-Granita in nichts nach. Sie ist natürlich nicht so sauer wie die Variante mit Zitrone, aber trotzdem erfrischend und lecker. Auch hier habe ich wieder Minze hinzugegeben, weil Minze den Frischeeffekt immer noch um einige verstärkt.

Auch die Wassermelonen-Granita ist super einfach herzustellen und flott gemacht. Wie bei der Zitronen-Granita wird der Zucker und das Wasser aufgekocht und später mit pürierter Wassermelone vermischt. Auch bei dieser Variante muss die Granita wieder zwischendurch mit der Gabel durchgerührt werden, damit später die Konsistenz stimmt.

Lecker und erfrischend

Beide Varianten sind wirklich schön und auch wenn ich die zitronige Variante bevorzuge, werde ich die Wassermelonen-Granita sicher häufiger mal zubereiten. Die ist nämlich der Favorit meines Sohnes und er mag sie ganz furchtbar dolle, wie er mir gesagt hat. 🙂

Vielleicht konnte ich dir ja ein wenig Lust auf diese tolle Erfrischung machen. Fange dir in den nächsten Tagen doch ein paar Sonnenstrahlen ein und lasse dich danach mal so richtig erfrischen. Das wird dir bestimmt gefallen.

Rezept Zitronen Granita und Wassermelonen Granita

Granita mit Zitrone und Granita mit Wassermelone

Eine Granita ist so etwas wie "Kratzeis", nur mit natürlichen Zutaten wie Zitrone oder Wassermelone. Sie schmeckt an heißen Tagen herrlich erfrischend und ist kinderleicht herzustellen.
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitung 1 Std.
Zubereitung 10 Min.
Gericht Eis, Hauptspeise, Kleinigkeit, Nachspeise, Nachtisch, Süßes
Land & Region Italienisch
Portionen 8

Zutaten
  

Für die Zitronen Granita

  • 500 ml Wasser
  • 300 g Zucker
  • 8-10 Stück Bio-Zitronen
  • 2 TL gehackte frische Minze

Für die Melonen Granita

  • 250 ml Wasser
  • 125 g Zucker
  • 1 kg Wassermelone (entspricht ca. einer 1/2 kleinen Melone = 500 ml püriertes Fruchtfleisch)
  • 1/2 Stück Zitrone
  • 1 TL gehackte frische Minze

Anleitungen
 

Für die Zitronen Granita

  • Das Wasser aufkochen und den Zucker darin auflösen. Die Flüssigkeit 10 Minuten auf mittlerer Hitze einköcheln lassen. Zur Seite stellen und auf mindestens laufwarme Temperatur abkühlen lassen.
  • Eine Zitrone waschen und die Schale davon fein abreiben. Diese und die restlichen Zitronen auspressen, bis 250 ml Saft entstanden sind.
    TIPP: Vorher die Zitronenschale aller Zitronen abreiben und zum Trocknen beiseite stellen. Am nächsten Tag in ein Gläschen o.ä. umfüllen. Die getrocknete Schale eignet sich prima zum Backen!
  • Den Zitronensaft durch ein Sieb gießen, um das Fruchtfleisch abzufangen. Den Saft mit dem Zuckerwasser, der Zitronenschale und der Minze mischen. In eine Schale oder auch Dose mit Deckel füllen und ins Gefrierfach stellen.
  • Nach ca. 1 Stunde mit einer Gabel gut durchrühren. Dann ca. alle 30 Minuten durchrühren, in einem Zeitraum von 3 Stunden, bis die gesamte Flüssigkeit zu festen Eiskristallen gefroren ist.

Für die Melonen Granita

  • Das Wasser aufkochen und den Zucker darin auflösen. Die Flüssigkeit 10 Minuten auf mittlerer Hitze einköcheln lassen. Zur Seite stellen und auf mindestens laufwarme Temperatur abkühlen lassen.
  • Die Melone aufschneiden, die Kerne so gut es geht entfernen und das Fruchtfleisch pürieren. Es sollte 500 ml ergeben.
  • Die halbe Zitrone auspressen und den Saft zur Melone geben. Zusammen mit der Minze und dem Zuckerwasser mischen. In eine Schale oder auch Dose mit Deckel füllen und ins Gefrierfach stellen.
  • Nach ca. 1 Stunde mit einer Gabel gut durchrühren. Dann ca. alle 30 Minuten durchrühren, in einem Zeitraum von 3 Stunden, bis die gesamte Flüssigkeit zu festen Eiskristallen gefroren ist.
Rezept bereits ausprobiert?Dann tagge mich doch auf Insta unter @malteskitchen mit dem Hashtag #malteskitchen, damit ich dein Foto nicht verpasse. 🙂
Gefällt dir dieses Rezept? Hast du es ausprobiert? Dann hinterlasse mir doch einen Kommentar. Dein Feedback motiviert mich und interessiert auch meine Leser, die das Rezept vielleicht auch nachkochen möchten.

Lust auf mehr Erfrischungen?

Strawberry Frozen Smoothie
Ein super erfrischender Smoothie mit leckeren Erdbeeren! Schnell und einfach gemacht ist er die perfekte Erfrischung für die heißen Sommertage.
Schau dir das Rezept an!
Rezept für einen Strawberry Frozen Smoothie
Erdbeereis wie vom Italiener – ohne Ei!
Dieses leckere Erdbeereis kommt bei der Zubereitung ganz ohne Ei aus und wird richtig schön cremig. Ich bereite es in der Eismaschine zu, es funktioniert aber auch, wenn man es im Eisfach kühlt und ab und zu durchrührt.
Schau dir das Rezept an!
Rezept für selbstgemachtes Erdbeereis wie beim Italiener
Zitronade mit Zitronenmelisse
Diese super erfrischende Zitronade ist perfekt für einen heißen Sommer geeignet. Sie ist einfach gemacht und lecker zitronig-fruchtig, durch Zitronen, Orangen und Limetten.
Schau dir das Rezept an!
Rezept selbstgemachte Zitronade

0 Kommentare zu “2 x erfrischende Granita mit Zitrone und mit Wassermelone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.