Vor ein paar Jahren lief im TV immer die Kochsendung „Kochen mit Kerner“, die ich mir wirklich gerne angeschaut habe. Irgendwann ging Kerner und die Sendung wurde von Lanz übernommen, den ich ungefähr so gerne mag wie Zahnschmerzen. Also nahm ich, wie Kerner, meinen Hut.

Zum Abschied habe ich aber nicht leise Servus gesagt, sondern mir noch schnell das Kochbuch zur Sendung gekauft. Aus diesem Kochbuch stammt das heutige Rezept „Garnelenpfännchen mit Knoblauch und Peperoni“ von Ralf Zacherl. Und ich nehme es mal vorneweg, der Ralf ist ein Guter!

Garnelenpfännchen mit Knoblauch und Peperoni

Ruckzuck zubereitet und im Ergebnis richtig lecker das Grnelenpfännchen

Ein wirklich richtig leckeres Essen - Garnelenpfännchen mit Knobluach und Peperoni

Das ist mal wieder so ein Rezept, welches bei mir voll ins Schwarze trifft. Es ist wirklich sehr, sehr einfach, geht extrem schnell und schmeckt fantastisch. Aber man sollte, wie immer wenn man nur sehr wenige Zutaten verwendet, auf die Qualität achten und bei den Riesengarnelen nicht sparen.

Ich fand es geschmacklich wirklich toll und werde dieses Gericht ganz sicher wieder kochen. Die Zutaten ergänzen sich hier richtig gut und man möchte sich danach die Finger lecken! Probiert es auf jeden Fall mal aus! Oder mögt ihr keine Garnelen?

Mehr von mir gibt es auch auf Pinterest, Facebook, Instagram und Twitter.
Solltest du dieses Rezept ausprobiert haben, tagge doch bitte Fotos davon mit: #MALTESKITCHEN

Bis demnächst mal wieder,

Malte.

Portionen 6 Garnelen

0

Garnelenpfännchen mit Knoblauch und Peperoni

20 minGesamtzeit

Recipe Image

Zutaten

6 Riesengarnelen

2 rote Peperoni

1 große Knoblauchzehe

2 Zweige Thymian

4 Zweige glatte Petersilie

3 EL Olivenöl

60 g Butter

Salz und Pfeffer

Zubereitung

Anzeige
  1. Vor dem Vergnügen steht wie immer die Arbeit und das bedeutet bei diesem Rezept zunächst die Schale und den Darm der Garnelen entfernen, die Garnelen kurz unter kaltem Wasser abspülen und dann trocken tupfen.
  2. Nun die Peperoni längs halbieren, entkernen und in feinen Streifen schneiden. Die Petersilie und den Thymian waschen, trocken schleudern und fein hacken. Den Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden.
  3. Die Garnelen mit Salz und Pfeffer würzen und eine Pfanne auf den Herd stellen. Mittlere Hitze einstellen, warten bis die Pfanne heiß ist, das Olivenöl hinein geben und die Garnelen kurz (ca. 1 Minute) von jeder Seite anbraten. Aus der Pfanne nehmen und beiseite legen.
  4. Butter in die Pfanne geben und sobald sie zu schäumen anfängt, den Knoblauch, Chili und die Kräuter in die Pfanne geben und die Hitze ein bisschen reduzieren. Unter rühren anbraten, bis der Knoblauch ganz leicht Farbe angenommen hat.
  5. Jetzt die Garnelen wieder zurück in die Pfanne geben und nur noch kurz in der Knoblauch-Peperoni-Butter schwenken. Raus aus der Pfanne damit und anrichten, dabei ein bisschen von der Knoblauch-Peperoni-Butter über die Garnelen geben.
7.8.1.2
334
https://www.malteskitchen.de/garnelenpfaennchen-mit-knoblauch-und-peperoni/