Nun sitze ich schon seit 5 Minuten vor meinem leeren Schreibfeld und überlege angestrengt, wie ich superduper Blogger es rechtfertigen kann, hier ernsthaft Rührei mit Speck zu verbloggen. Eigentlich geht das gar nicht!

Aber jetzt mal nur unter uns, Rührei mag ja keine große Kochkunst sein, aber auch das muss man richtig machen. Ich weiß gar nicht mehr wie oft ich schon richtig schlechtes Rührei serviert bekommen habe. Nahezu immer beim Brunchen und fast immer wenn ich mal beim Bäcker frühstücke. Nun sind die Bäcker in meiner Stadt eh nur noch ein Witz und haben mit echtem Handwerk nichts mehr zu tun, aber Rührei sollte man eigentlich hinkriegen.

Bagel mit Rührei und Speck

Ehrlich gesagt, bin ich in Sachen Rührei auch sehr empfindlich. Trockenes, übergartes Ei gehört aber nun mal mit zu den furchtbarsten Dingen, die man Morgens essen kann. Da bekomme ich unter Garantie schlechte Laune, wenn man mir das serviert. Und ich bin sonst echt der fröhliche Typ und eigentlich scheint mir auch schon am Morgen die Sonne aus dem… Aber trockenes Rührei geht gar nicht!

Rührei muss saftig sein, es muss sanft sein, mit glänzender Farbe. Man muss das Ei vorsichtig garen, bei kleinster Hitze, damit es ganz langsam und leicht stocken kann. Man muss zärtlich bei der Zubereitung sein, das Ei soll nicht kochen oder braten. Es soll keine Zischgeräusche geben. Rührei braucht Gefühl und Gefühl braucht Liebe. Und das ist es. Man muss es lieben, ein Rührei zuzubereiten.

Angetostete Bagel

Beim Bacon kann man ja wieder Gas geben, wobei man guten Bacon auch besser bei niedriger Temperatur langsam brät. So brät sich das Fett besser raus und der Bacon wird knusprig, ohne in der Pfanne zu schrumpfen. Allerdings ist es sehr schwer guten Bacon zu bekommen. Im Supermarkt finden man ihn jedenfalls nicht. Was man im Supermarkt kaufen kann, schrumpelt leider immer ein. So viel Auswahl an Bacon gibt es bei uns in den Supermärkten ja eh nicht. Ich glaube das ist auch eines dieser typischen Produkte, die nicht in höherer Qualität nachgefragt werden. Bacon ist Bacon. Aber genau das stimmt eigentlich nicht.

Nun will ich aber keine schlechte Laune verbreiten und wenn ich es nicht zum Metzger schaffe und auch nicht zu meinem polnischer Fleischverkäufer auf dem Wochenmarkt, greife ich auch im Supermarkt zu. Dann darf ich auch nicht meckern! 

Stichwort Ketchup! Ich mag Ketchup total gerne auf meinem Rührei, immer schon. Eigentlich esse ich keinen Ketchup, außer auf einem Burger, in einer BBQ-Sauce oder eben auf Rührei. Auf dem Ei muss der Ketchup aber richtig Power haben und schön scharf sein. Für das heutige Rezept habe ich den Ketchup mit Sriracha, dieser scharfen asiatischen Chilisoße, angerührt. Wenn ich die nicht im Haus haben, nehme ich auch gerne roten Tabasco. Ich liebe das sehr. Das samtige Ei, der knusprig salzige Bacon und der scharfe fruchtige Ketchup. Yummi!

Bagel, Bacon, Rührei und Ketchup

Ich finde ja das meine Bilder heute wieder für sich sprechen. Mir läuft jedenfalls beim Anblick des leckeren Bagel mit samtweichen Rührei, salzigem Speck und scharfem Ketchup das Wasser im Mund zusammen! Wäre schön, wenn du ihn dir auch mal schmecken lässt. 🙂

Wie magst du deine Frühstückseier eigentlich am liebsten? Auch als Rührei und falls ja, isst du es auch „pur“ oder gibst du Speck, Zwiebel, vielleicht Tomaten oder Kräuter hinein? Oder brätst du dir lieber Spiegeleier? Oder gehört bei dir zu einem guten Frühstück eher ein gekochtes Ei dazu? Hart oder weich? Erzähl mal! Ich bin wie immer neugierig und auf der Suche nach Ideen, die ich klauen kann. Schönen Sonntag! 

Mehr von mir gibt es auch auf Pinterest, Facebook, Instagram und Twitter.
Solltest du dieses Rezept ausprobiert haben, tagge doch bitte Fotos davon mit: #MALTESKITCHEN

Bis demnächst mal wieder,

Malte.

Portionen 2 Bagels

0

Bagel mit Rührei, Bacon und Sriracha-Ketchup

5 minVorbereitung

15 minKochzeit

20 minGesamtzeit

Recipe Image

Zutaten

2 Sesam-Bagels

4 sehr frische Eier Größe M

4 Scheiben Bacon

2 EL Sahne

2 EL Ketchup

1/2 TL Sriracha Hot Chili Sauce

1/2 EL Butter + Butter zum Bestreichen der Bagels

etwas Schnittlauch, fein geschnitten

Salz und Pfeffer

Zubereitung

Anzeige
  1. Die Sesam-Bagels aufschneiden, dünn mit Butter bestreichen und in einer Pfanne ohne Fett (oder Grillpfanne) goldbraun anrösten. Warm beiseite stellen und den Ketchup und die Sriracha-Sauce miteinander verrühren.
  2. Den Bacon in einer Pfanne ohne Fett bei kleiner Hitze langsam knusprig ausbraten und warm beiseite stellen.
  3. Die Eier zusammen mit der Sahne und einer guten Prise Salz in einer Schüssel verquirlen. Eine Pfanne bei kleiner Hitze warm werden lassen (wer mag , nimmt die Pfanne mit dem Speckfett), 1/2 EL Butter in die Pfanne geben und sobald die Butter zerlaufen ist, die verquirlten Eier zufügen.
  4. Die Eier bei kleinster Hitze garen, dabei die Eier mit einem Holzlöffel immer wieder vom Pfannenrand in die Mitte der Pfanne schieben oder die Eier gleichmäßig verrühren, bis sie anfangen zu stocken. Sobald die Eier an der Unterseite leicht gestockt sind und an der Oberseite noch etwas roh, die Pfanne vom Herd nehmen und die Eier in der Resthitze der Pfanne gar ziehen lassen. Nicht übergaren!
  5. Die Eier bei Bedarf pfeffern und auf den Bagels anrichten. Mit Schnittlauch bestreuen und jeweils 2 Scheiben Bacon auf die Eier legen. Ein paar Kleckse vom scharfen Ketchup au dem Rührei verteilen und die Bagels sofort servieren.
7.8.1.2
282
https://www.malteskitchen.de/bagel-ruehrei-bacon-sriracha-ketchup/

Lust auf noch mehr leckere Burger?