Apple-Crumble mit knusprigen Streuseln

Apple-Crumble mit extra knusprigen Streuseln

Der Herbst steht bei uns immer im Zeichen des Apfels. Wir sind total verrückt nach Apfelkuchen und direkt danach kommt der Apple-Crumble. Süße Äpfel mit dem Geschmack von Vanille und Zimt! Herrlich weich geschmort und obendrauf leckere Streusel. Ich finde den Apple-Crumble unwiderstehlich und freue mich, mein Rezept mit dir zu teilen.

Knuspriger Apple-Crumble

Für mich ist der Apple-Crumble so ziemlich das perfekte Dessert im Herbst. Die Äpfel werden im Ofen schön weich und saftig und ergeben zusammen mit der knusprigen Decke ein wunderbares Mundgefühl. Wenn man den Genuss perfekt machen möchte, serviert man den Crumble mit Vanillesauce oder Vanilleeis.

Mein Rezept ist sehr einfach und enthält eine Geheimzutat, und zwar Haferflocken. Die verstecken sich in den Streuseln und machen sie extra knusprig. Das wird dir auf jeden Fall gefallen! Der Apple-Crumble ist zwar ein gigantisch guter Nachtisch, aber er schmeckt auch zum Frühstück ganz wunderbar. Mein Sohn wünscht ihn sich gerne sonntagmorgens.

Knusprige Streusel und saftige Äpfel.

Hinweise und Tipps zu den Zutaten

Bei uns ist der Apple-Crumble sicher auch deshalb so beliebt, weil es einfach und schnell gemacht ist. Und man kommt auch mit sehr wenigen Zutaten aus. Für mein Rezept brauchst du u.a.:

  • Äpfel und Zitronensaft
    Ich liebe süß-säuerliche Äpfel wie Elstar oder ein Jonagold. Der Boskop eignet ich auch super, weil er schön zerfällt.
  • Brauner Zucker und Vanillezucker
  • Zimt
    Zimt und Äpfel ist eine der besten Kombination überhaupt. Die beiden sind füreinander geschaffen.

Für die Streusel

  • Mehl
    Weizenmehl vom Typ 405 oder 550
  • Butter
    Die Butter sollte richtig schön kalt sein.
  • Kernige Haferflocken
  • Brauner Zucker und Zimt
Zutaten für Streusel

Was gibt es bei der Zubereitung des Apple-Crumble zu beachten?

Die Zubereitung meines Apple-Crumble könnte einfacher nicht sein und das Schöne daran ist, dass er immer und unter Garantie gelingt. Das Schlimmste was schiefgehen könnte wäre, dass du beim Backen vor dem Ofen einschläfst und die Streusel verbrennen. 😀

  • Mich stört die Schale der Äpfel im Apple-Crumble nicht, deshalb lasse ich die dran. Wenn sie dich stört, kannst den Apfel natürlich schälen.
  • Ich vermische die gewürfelten Äpfel direkt in der Auflaufform mit den Gewürzen und spare mit den Abwasch einer weiteren Schüssel.
  • Wenn du ein wenig Zeit übrig hast, lasse die mit Zimt und Zucker bestreuten Äpfel 20-30 Minuten stehen. Dadurch bekommen sie eine schönere Konsitenz.
  • Für eine „Erwachsene“-Variante des Apple-Crumble koche ich die Äpfel kurz in Cidre und gebe eingeweichte Rosinen hinzu. Anstelle des Cidre kann man auch einen Schluck Rum verwenden oder die Rosinen vorab einfach eine Weile in Rum tränken.
Streusel mit Haferflocken

So ein Apple-Crumble ist wirklich verblüffend einfach zuzubereiten, was ihn zum perfekten Rezept für Backanfänger oder für diejenigen macht, die eine schnelle und dennoch beeindruckende Nachspeise zaubern möchten.

Der Moment, in dem Du den Löffel durch die knusprige Oberfläche brichst und in die weiche, aromatische Apfelfüllung eintauchst, ist reine Magie. Der warme, süße Duft, der dabei in die Luft steigt, ist wie eine Umarmung für die Seele. 🙂

Apfel mit Streusel in extra knusprig
Apple-Crumble mit Zimt

Wenn dir mein Rezept gefallen hat, freue ich mich über einen Kommentar und auch über eine Bewertung. Dazu klickst du einfach auf die Sternchen in der jetzt folgenden Rezeptkarte. Damit hilfst du mir und auch allen anderen Lesern. Vielen Dank!

Probiere auch mal meinen Pflaumen-Crumble mit Zimt, total lecker. Genau so wie der Apfelkuchen mit Streusel und der Pflaumenkuchen mit Streusel. Meine Apfelmuffins erfreuen sich auch sehr großer Beleibtheit!

Apple-Crumble mit knusprigen Streuseln

Apple-Crumble mit extra knusprigen Streuseln

Mein schnell gemachter Apple-Crumble bekommt extra knusprige Streusel serviert. Die Streusel werden durch kernige Haferflocken sehr schön knusprig und die Äpfel werden mit Zimt und Vanillezucker gewürzt. Saftig und knusprig und super lecker.

Jetzt bewerten!

4.8 von 10 Bewertungen
Vorbereitung 5 Minuten
Koch- / Backzeit 30 Minuten
Zeit Gesamt 35 Minuten
Gericht Nachtisch
Küche Deutschland
Anzahl

Personen
4

Rezept Zutaten
 

  • 4 Äpfel
  • 2 TL brauner Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1/4 TL Zimt
Streusel
  • 120 g Mehl , Typ 405 oder 550
  • 100 g kalte Butter, gewürfelt
  • 65 g kernige Haferflocken
  • 45 g brauner Zucker
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Prise Salz

Rezept Zubereitung
 

  • Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Die Äpfel entkernen und in Würfel schneiden. In die Auflaufform geben und mit 2 TL braunen Zucker, Vanillezucker sowie dem 1/4 TL Zimt sorgfältig vermischen.
  • Für die Streusel das Mehl, Butter, die Haferflocken, den Zucker, Zimt sowie die Prise Salz in eine Schüssel geben. Die Zutaten mit den Fingern zu Streuseln verkneten.
  • Die Streusel gleichmäßig über die Äpfel verteilen und im vorgeheizten Backofen für 25-30 Minuten backen, bis die Streusel eine schöne Farbe angenommen haben.
Ungefähre Nährwerte pro Portion
Kalorien: 491kcal | Kohlenhydrate: 71g | Eiweiß: 6g | Fett: 22g | Zucker: 31g