Vor ein paar Tagen hatte ich auf meiner Facebook Seite ein Foto von einem kleinen Snack hochgeladen. Es gab leckere Salsiccia und als Beilage zarangollo. Zarangollo ist ein Gericht aus Spanien und besteht aus geschmorter Zucchini mit Zwiebeln und Oregano.

Eigentlich wollte ich dieses sehr einfache Gericht nicht verbloggen, aber weil die Reaktionen auf meiner Facebook Seite positiv waren und weil mich das zarangollo geschmacklich so überzeugen konnte, kommt heute doch noch das Rezept in den Blog. Ich hoffe, ihr mögt es auch so gerne wie ich  🙂

Geschmorrte Zucchini mit Zwiebeln und Oregano

Genau genommen habe ich dieses Gericht nur gekocht, weil die Zucchinis weg mussten. In meinem neuen Kochbuch von Claudia Roden, Spanien – das Kochbuch, fand ich das zarangollo Rezept und bin sehr froh darüber. Es schmeckt wirklich richtig super, die Zucchini bekommt ein herrliches Aroma durch das schmoren im eigenen Saft. Toll.

[grey_box]

Zubereitung • zarangollo – Zucchini mit Zwiebeln und Oregano •

Die Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Streifen sowie die Zucchini in dünne Scheiben schneiden. Den Oregano hacken. In einer großen Pfanne die Zwiebeln bei kleiner Hitze ganz sanft garen, bis sie goldgelb und weich sind, dabei regelmäßig umrühren. Das kann locker 15-20 Minuten dauern.

Die Zucchini in die Pfanne geben, leicht salzen und zugedeckt (deckel oder Alufolie) ca. 30 Minuten auf kleiner Hitze sanft schmoren, dabei gelegentlich umrühren. Nach ca. 30 Minuten mit dem gehackten Oregano bestreuen und noch einmal weitere 10 Minuten garen.

[asa book]3862441857[/asa]

Rezept Zutaten für 2-3 Portionen • Zubereitungszeit ca. 65 Minuten

  • 1 kg Zucchini
  • 2-3 Zwiebeln
  • 4-5 EL Olivenöl
  • 1 EL frisch gehackter Oregano
  • Salz

[/grey_box]

Anzeige