*Dieser Beitrag enthält Werbung für PICK Salami

Gutes kann so einfach sein! Ein knuspriger Teig, eine traditionell gefertigte Salami mit Edelschimmel, ein super leckeres Sößchen und reichlich Käse und schon i(s)st man im Himmel und freut sich des Lebens. Essen das bodenständig ist und glücklich macht, so würde ich den Stromboli bezeichnen. 🙂

Stromboli mit leckerer PICK Salami.

Der Stromboli ähnelt einer Calzone Pizza, die sich bei uns in Deutschland ja großer Beliebtheit erfreut. Während die Calzone aus Italien stammt und eine zuerst belegte und dann zusammengeklappte Pizza ist, so stammt der Stromboli aus den USA, denn dort wurde er erfunden. Im Gegensatz zur Calzone wird hier der belegte Teig nicht zusammengeklappt, sondern aufgerollt. Gebacken und in Scheiben geschnitten ergibt das ein wunderbares Fingerfood für alle möglichen Gelegenheiten. Für den kleinen Snack zwischendurch oder als sättigende Hauptmahlzeit.

Wenn die Teigrolle mit der köstlichen Füllung und der heiß blubbernden Tomatensauce im Inneren aus dem Ofen kommt, dann weiß man auch warum sie (angeblich) nach einem Vulkan auf der Insel Stromboli in der Nähe von Sizilien benannt wurde. “Du bist so heiß wie ein Vulkan, aaah aaaah! Und ich verbrenne mich daran!” Puuussssten!

Lecker gefüllter Stromboli mit ungarischer PICK Salami.
Anzeige

Meinen Stromboli habe ich dieses mal ungarisch-italienisch belegt und ich kann dir sagen, diese Mischung ist sehr gut! Wichtigste Zutat für diese Leckerei ist die Salami, an der man auf keinen Fall sparen sollte.

Vor kurzem bekam ich eine Anfrage, ob ich die PICK Original Ungarische Salami schon mal probiert hätte und wenn sie mir schmecken würde, ob ich nicht Lust hätte, damit etwas Schönes zu kochen. Schon bei der Anfrage klingelte es bei mir im Hinterstübchen und als ich mir die Webseite von PICK anschaute, kam die Erinnerung zurück.

PICK Original Ungarische Salami.

Als meine Mutter noch in ihrem Zuhause lebte und noch gesund und fit genug war, um für sich selbst zu kochen, besuchte ich sie eine Weile lang jeden Sonntag Nachmittag und dann gab es immer liebevoll zubereitete Schnittchen. <3

Mama hat immer die gute ungarische Salami mit Edelschimmel gekauft und für mich jedes mal besonders dicke Scheiben herunter geschnitten. Ich habe mich dabei wieder wie ihr kleiner Junge gefüllt und sehe das noch so bildlich vor mir, als wäre es gestern gewesen.

Leckere ungarische Salami von PICK.

Beim Anschauen der Webseite wurde mir dann klar, dass die gute ungarische Salami, auf die Mama immer so geschworen hatte, die PICK Salami war. Die, mit den ungarischen Farben auf der Verpackung. Damals habe ich noch nicht gekocht und nicht auf Produkte und Marken geachtet, aber an den Geschmack konnte ich mich noch gut erinnern.

Ich habe natürlich sofort zugesagt, weil ich die Salami echt geliebt habe. Mir war auch sofort klar, dass ich damit einen Stromboli zubereiten werde. Salami, Käse und Sauce im knusprigen Brotteig, das ist wie füreinander geschaffen. Du wirst mit Sicherheit nicht enttäuscht werden, wenn du das Rezept nachkochst.

Wenn ich an Ungarn denke, denke ich aber nicht nur an leckerste Salami, sondern auch an Paprika. Deshalb bereite ich die Sauce für den Stromboli aus Tomaten und Paprika zu und verwende zusätzlich auch noch etwas geräuchertes und süßes Paprikapulver, um diesen schönen Paprikageschmack noch ein bisschen zu verstärken.

Jetzt fehlen nur noch zwei wichtige Zutaten für die Füllung und dann kann auch schon belegt werden. Ob in der Calzone oder im Stromboli, gebratene Champignons gehören in beiden Fällen unbedingt hinein. Und natürlich darf man auf keinen Fall auf Käse verzichten.

Welche Käsesorte du verwenden möchtest ist Geschmackssache. Ich habe diesmal einen etwas festeren und fettigen Käse genommen, der seine Struktur behält und nicht komplett schmilzt. So hatte ich kleine Käsestückchen im Stromboli, was ich wirklich nett fand. Du kannst aber auch zu einem Käse greifen, der sehr gute Schmelzfähigkeiten hat und die Füllung dadurch noch ein wenig “cremiger” macht.

Rezept Stromboli mit PICK Salami, Paprika-Tomaten-Sauce und Käse

Das Tolle am Stromboli ist die einfache Zubereitung. Es ist zwar mit etwas zeitlichem Aufwand verbunden, denn so ein Hefeteig macht sich nicht in fünf Minuten, aber schwierig ist es nicht. Der Teig ist schnell und einfach zusammengeknetet und kann dann eine Stunde ignoriert werden, so lange geht er vor sich hin.

Nach der Gehzeit rollst du ihn auf Backpapier rechteckig aus. Der Teig muss dabei nicht super dünn werden, so 0,5 cm Dicke passt schon. Die Teigfläche wird nach dem Ausrollen mit der Tomaten-Paprika-Sauce bestrichen. Wie immer bei Teig, der aufgerollt wird, einen Rand lassen! Sonst läuft beim Aufrollen alles heraus.

Der Teig wird belegt.

Anschließend belegst du den Teig mit der in dünne Scheiben geschnittenen PICK Salami, den gebratenen Pilzen und mit dem gewürfelten Käse. Du kannst auch geriebenen Käse verwenden, wenn du magst. Der schmilzt dann noch schöner. Aber Käsestückchen haben auch etwas!

Während du den Teig belegst, heißt es diszipliniert bleiben und nicht zu viel naschen. Das fällt mir persönlich immer sehr schwer, weil so ein Salamischeibchen einfach himmlisch lecker duftet und so schnell im Mund verschwunden ist. Und auch ein winziger Käsewürfel ist so schnell weggefuttert, man bemerkt es kaum. Bist du auch so eine Naschkatze? 🙂

Nach dem Belegen wir der Teig aufgerollt.

Nach dem Belegen wird der Teig flugs aufgerollt, da kannst du gerne das Backpapier zur Hilfe nehmen und die Teigrolle damit anheben und etwas anschubsen. Denke daran vor dem Aufrollen des Teiges die Seiten leicht einzuschlagen und nach dem Aufrollen zu schauen, ob alles gut verschlossen ist.

Die Teigrolle wird vor dem Backen mit Olivenöl bestrichen und auf der Oberseite eingeschnitten. So kann der Dampf entweichen und sie platzt nicht unkontrolliert auf. Anschließend bestreue ich die Rolle noch mit etwas Pizzagewürz. Das passt einfach perfekt zum Stromboli.

Der Teig kurz vor dem Backen.

Die Backzeit beträgt ca. 55-60 Minuten und gebacken wir der Stromboli bei 180°C Ober-/und Unterhitze. Nach kurzer Zeit duftet es so köstlich in der Küche, dass mein kleiner Sohn seine Nase zwischen die Küchentüre schiebt und fragt, ob es heute etwa Pizza geben würde? Er liebt Pizza, wie wohl jedes kleine Kind auf der Welt.

5 Minuten vor Ende der Backzeit wird die Teigrolle nochmal mit Olivenöl bestrichen, das macht sie schön knusprig und gibt nochmal etwas mehr Farbe. Und dann kann auch schon gegessen werden. Naja, fast.

Knuspriger Stromboli mit leckerer PICK Salami.

So groß der Hunger auch sein mag, gib dem Stromboli ein paar Minuten zum Abkühlen, sonst verbrennst du dir beim Anschneiden die Finger und ganz sicher auch den Mund. Der frisch gebackene Stromboli ist ein Vulkan, du erinnerst dich? Ein paar Minuten Geduld und dann kann der Spaß losgehen.

Es ist wirklich ein Spaß und es hat schon seinen Grund, warum überall auf der Welt knusprig gebackener Teig mit leckerer Füllung so beliebt ist. Das schmeckt eben toll. Ich könnte mich tatsächlich reinlegen, so sehr liebe ich es. Für mich ist das ein absolutes Wohlfühlessen.

Einfach und lecker. Stromboli mit PICK Salami.
PICK Salami Original Ungarische Salami.

Die PICK Salami hat bei mir nicht nur Erinnerungen ausgelöst, sie hat mir auch wieder super geschmeckt. Sie ist wunderbar würzig mit schöner Rauchnote und leicht fettigem Schmelz auf der Zunge. Sie hat eine tolle Konsistenz und der charakteristische Edelschimmel schützt ihr tolles Aroma. Da hat Mama einen guten Geschmack bewiesen, wie eigentlich immer, wenn sie kochte. 🙂

Jetzt wünsche ich dir ganz viel Freude beim Nachbacken und hoffe, dass mein Stromboli deinen Geschmack treffen wird. Wenn dir mein Rezept gefällt, dann hinterlasse mir gerne einen Kommentar und über eine Bewertung des Rezeptes (Klicke auf die Sternchen in der Rezeptvorlage, die gleich folgt) freue ich mich natürlich auch immer. Dankeschön 🙂 Gutes Gelingen beim Nachmachen!

Anzeige
Rezept Stromboli mit PICK Salami, Paprika-Tomaten-Sauce und Käse

Stromboli mit ungarischer PICK Salami, Tomaten-Paprika-Sauce und Käse

Gutes kann so einfach sein! Ein knuspriger Teig, eine traditionell gefertigte Salami mit Edelschimmel, ein super leckeres Tomaten-Paprika-Sößchen und reichlich Käse und schon ist man im Himmel und freut sich des Lebens.
4.78 von 9 Bewertungen
Vorbereitung 20 Min.
Koch- / Backzeit 1 Std. 15 Min.
Gehzeit 1 Std.
Gericht Fingerfood, Hauptmahlzeit, Ofengericht
Land & Region Italienisch, Ungarn
Portionen 6

Zutaten
  

Für den Teig

  • 400 g Mehl, 405er oder 630er
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 1 Tütchen Trockenhefe, = 7 g
  • 200 ml Wasser, lauwarm (nicht mehr als 40°)
  • 3 EL Olivenöl

Für die Sauce

  • 2 Paprika (rot und grün), in 1 cm Würfel geschnitten
  • 1 rote Zwiebel, fein gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt
  • 1/2 Dose passierte Tomaten, = 200 g
  • 1/2 TL geräuchertes Paprikapulver
  • 1/2 TL süßes Paprikapulver
  • Olivenöl, zum Anbraten
  • Salz, Pfeffer, Zucker

Für den Belag

  • 100 g Pick Salami , in dünne Scheiben geschnitten
  • 5 Champignons, in feine Scheiben geschnitten
  • 1/2 TL Thymian, frisch oder getrocknet
  • 100 g Käse, in Würfel geschnitten
  • 1-2 TL Pizzagewürz
  • Olivenöl , zum Anbraten und Bestreichen des Teiges

Anleitungen
 

Für den Teig

  • Die Trockenhefe mit dem Zucker in lauwarmen Wasser auflösen. Mehl, Salz und Olivenöl in eine Schüssel geben. Das Hefewasser dazu gießen und alles mit dem Knethaken der Küchenmaschine oder den Händen zu einem glatten Teig verkneten und zu einer Kugel formen.
  • Den Teig mit einem feuchten Tuch abdecken und für 60 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Für die Sauce

  • Eine Pfanne bei mittlerer Hitze aufsetzen und so viel Olivenöl in eine Pfanne geben, bis der Boden bedeckt ist. Die Zwiebelwürfel in die Pfanne geben, leicht salzen und glasig anschwitzen. Den Knoblauch zufügen und 1 Minute anschwitzen, dann die Paprikawürfel sowie das Paprikapulver zufügen und unter Rühren 3 Minuten anschwitzen.
  • Die passierten Tomaten angießen und für 15 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Für den Belag

  • Den Backofen auf 180 Grad Ober-/und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Champignons mit dem Thymian scharf anbraten. Mit Salz und Peffer würzen und beiseite stellen.
  • Den Hefeteig auf dem Backpapier nicht allzu dünn (mind. 0,5 cm) rechteckig ausrollen. Mit der Tomaten-Paprika-Sauce bestreichen, dabei einen Rand von 1-1.5 cm lassen. Im unteren Drittel eine Reihe Pick Salami auf die Sauce legen. darauf die Pilze und den Käse verteilen.
  • Den Teig von der Seite wo belegt wurde her aufrollen, die Ränder ein- und umschlagen, damit alles gut verschlossen ist. Wenn möglich, die Teigrolle halbwegs mittig auf dem Blech platzieren, ringsum mit Olivenöl einpinseln. Anschließend einschneiden, ca alle 3 cm. Für 50 Minuten backen, nochmal mit Olivenöl einpinseln und weitere 5 Minuten backen.
  • Den fertigen Stromboli 5 Minuten auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Anschließend in Scheiben schneiden und servieren.
Rezept bereits ausprobiert?Dann tagge mich doch auf Insta unter @malteskitchen mit dem Hashtag #malteskitchen, damit ich dein Foto nicht verpasse. 🙂
Gefällt dir dieses Rezept? Hast du es ausprobiert? Dann hinterlasse mir doch einen Kommentar. Dein Feedback motiviert mich und interessiert auch meine Leser, die das Rezept vielleicht auch nachkochen möchten.
Dieser Beitrag wurde von Philips gesponsert. Auf den Inhalt dieses Beitrages sowie auf die Entwicklung des Rezeptes wurde keinerlei Einfluss genommen. Ich bedanke mich bei meinem Sponsor für die Unterstützung von MaltesKitchen.de.

Mehr Pizza und Pasta gefällig?

Lahmacun Rezept – leckere türkische Pizza
Als Kind des Ruhrgebiets bin ich mit der leckeren türkischen Pizza Lahmacun quasi aufgewachsen. Ich liebe Lahmacun belegt mit würzigem Hackfleisch und Salat. Meine hausgemachte Variante schmeckt toll und ist kinderleicht nachzumachen.
Schau dir das Rezept an!
Rezept für Lahmacun - türkische Pizza
Pizza mit geröstetem Kürbis, Zwiebeln, Salbei und Schinken
Diese herbstliche Pizza mit geröstetem Kürbis, herzhaftem Käse, mit italienischem Schinken, Salbei und geschmorten Zwiebeln gehört auf Anhieb zu meinen Lieblingspizzen. Sie schmeckt süß, herzhaft, salzig und leicht scharf und kommt mit einem extra knusprigen Pizzateig daher.
Schau dir das Rezept an!
Neapolitanische Pizza & der beste Pizzateig!
Diese Pizza besticht durch einen sehr leckeren und knusprigen Pizzaboden, der immer gelingt und in der Zubereitung total unkompliziert ist. Ein Teig, für eine schnell gemachte Pizza, nach Rezept des italienischen Star-Kochs Gennaro Contaldo.
Schau dir das Rezept an!
Rezept für den besten Pizzateig und eine neapolitanische Pizza