Rezept für Huhn süß-sauer

Huhn süß-sauer

Heute nehme ich dich mal wieder mit auf eine Reise in die asiatische Küche und verblogge ein Gericht das bestimmt (fast) jeder schon mal gegessen hat. Es ist ein ewiger Klassiker und gehört wohl zu den beliebtesten Gerichten, die beim Chinesen bestellt werden. Es ist, tata: das Huhn süß-sauer!

saftiges Huhn in süß-saurer Sauce

Wenn du gerne die Geschmacksrichtung süß-sauer magst, dann wird dir das Gericht bestimmt auch gefallen. Auch wenn ich eigentlich eher die würzige chinesische Küche mag, wie zum Beispiel bei meinem heißgeliebten Rindfleisch in schwarzer Bohnensauce, muss es dann doch ab und zu auch mal Süß-Sauer sein. Huhn süß-sauer war vor Jahren quasi meine Einstiegsdroge in das asiatische Essen.

Ein paar Wort zur Sauce. Die Mengenangaben sind in diesem Fall nur als Anregung zu verstehen. Du bist bei der Sauce relativ frei, was die Zusammenstellung betrifft. Wenn du es fruchtiger magst nimmst du vielleicht 1-2 EL mehr Ketchup, wenn du es saurer magst dann erhöhst du z.b die Menge an Reisessig oder bei mehr Würze die Menge der Worcestershiresauce. Wenn du mehr Süße willst, kannst du auch noch 1 EL braunen Zucker in die Sauce geben oder 1 EL Honig.

Ein Klassiker, Hühnchen süß-sauer.

Am Besten gibst du alle Zutaten, wie angegeben, in einen Topf und lässt die Sauce einmal kurz aufkochen und schmeckst dann nach deinem persönlichen Geschmack ab. Trau dich, du kannst hier nichts verkehrt machen, solange du dich langsam rantastest und nicht gleich eine halbe Flasche Ketchup in die Sauce schüttest. Und sollte die Sauce im Topf zu dickflüssig werden, gibst du noch 1-2 EL Wasser hinzu. Die Sauce zieht später noch einen Tick an, durch die Stärke mit der das Fleisch „paniert“ wurde.

Falls du die Zutaten für die Sauce nicht im Haus hast (mehr dazu, ein bisschen weiter unten im Text), kannst du das Gericht auch mit der einfachstes süß-sauer Sauce der Welt zubereiten. Sie besteht aus 3 EL Ketchup, 3 EL Zucker und 3 EL Essig.

saftiges Huhn in süß-saurer Sauce

Beim Gemüse bist du ebenfalls frei und kannst zum Beispiel noch Bambus mit hinein geben. Süße Ananas schmeckt in diesem Gericht ebenfalls sehr gut, auch wenn es sich hier nicht um diese klassische süß-saure Sauce handelt, die man meistens im Restaurant bekommt. Aber es passt trotzdem gut hinein.

Noch schnell ein Wort zu den Zutaten. Immer wenn ich asiatische Rezepte veröffentliche, kommen Fragen nach den Zutaten und wo man diese kaufen kann. Vieles gibt es heute schon im Supermarkt, Sesamöl zum Beispiel und den Rest kaufe ich in einem Asia-Großmarkt, der glücklicherweise direkt vor meiner Haustüre liegt. So viel Glück hat aber leider nicht jeder und deshalb verweise ich an dieser Stelle wieder auf Amazon. Bei Amazon gibt es so gut wie alle Zutaten die man für die meisten meiner asiatischen Gerichte benötigt. Das ist der Vorteil.

Austernsauce Maekrua 600ml
6,67 € (11,12 € / l)
(Stand von: 2021/12/21 9:01 am - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
Royal Thai - Süße Chilisauce - 275ml - Original Thai
--
(Stand von: 2022/05/19 7:28 am - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
[ 500ml ] MIYATA Sushi Essig / Essigzubereitung für Sushi (3% Säure) Sushi Vinegar
8,09 € (16,18 € / l)
(Stand von: 2022/05/19 3:48 am - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
Lee Kum Kee - Pflaumensauce - 397g - Original chinesisch
9,42 €
(Stand von: 2022/02/01 6:29 am - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Leider bezahlt man bei Amazon meistens ein wenig mehr, im Vergleich zum Asiamarkt oder Supermarkt. Das ist der Nachteil. Aber bevor man ein Gericht nicht kochen kann, weil man die wichtigsten Zutaten nirgendwo bekommt, ist Amazon vielleicht eine Möglichkeit. Es lohnt sich daher auf jeden Fall auch bei Amazon die Preise und die unterschiedlichen Hersteller zu vergleichen.

saftiges Huhn in süß-saurer Sauce

Jetzt aber genug gequatscht und ran an den Wok. Ich bin gespannt, wie dir eines meiner Lieblingsgerichte schmecken wird. Wenn dir mein Rezept gefällt, dann freu ich mich über eine Bewertung des Rezeptes (Klicke auf die Sternchen in der Rezeptvorlage, die gleich folgt). Dankeschön 🙂

Rezept für Huhn süß-sauer

Hähnchen im Backteig mit süß-sauer Sauce

Ein absoluter Klassiker aus der chinesischen Küche und bestimmt eines der am meisten bestellen Gerichte beim Chinamann; das Huhn süß-sauer. Hier eine Variante bei dem das Hähnchen im Backteig ausgebacken wird und eine süß-saure Sauce, die u.a Ketchup, Chillisauce, Austernsauce, und Pflaumensauce enthält.
4.23 von 115 Bewertungen
Vorbereitung 30 Min.
Koch- / Backzeit 25 Min.
Wartezeit 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Chinesisch
Portionen 2

Zutaten
  

Für die süß-saure Sauce:
  • 3 EL Ketchup
  • 3 EL Sweet Chicken Chilisauce
  • 2 TL Pflaumensauce
  • 1 TL Worcestershiresauce
  • 1 TL Reisessig
  • 1 TL Austernsauce
  • 3 EL Wasser
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • Pfeffer
Alternative süß-sauer Sauce
    Falls du die Zutaten für die obere Sauce nicht bekommst, kannst du diese einfache Variante zubereiten.
    • 3 EL Ketchup
    • 3 EL Zucker
    • 3 EL Essig
    Für den Backteig:
    • 4 EL Mehl
    • 4 EL Stärke
    • 1/2 TL Backpulver
    • 120 ml Wasser
    Für das Huhn süß-sauer:
    • 500 g Hähnchenbrust, ohne Haut
    • 1 rote Paprika
    • 1 gelbe Paprika
    • 2-3 Frühlingszwiebeln
    • 1 rote Zwiebel
    • 2 Knoblauchzehen
    • 2 EL Shaoxing Reiswein
    • Öl zum Frittieren

    Anleitungen
     

    Backteig
    • Für den Backteig das Mehl, die Stärke, das Backpulver und das Wasser miteinander vermischen und gut verrühren. Den Teig 30 Minuten lang quellen lassen.
    Süß-Sauer Sauce
    • In der Zwischenzeit die Zutaten für die Sauce in einen Topf geben und die Sauce einmal aufkochen lassen und dann beiseite stellen.
    Hähnchen und Gemüse
    • Die Hähnchenbrüste in mundgerechte Scheiben schneiden, leicht salzen und zusammen mit dem Reiswein in eine Schüssel geben und ca. 10 Minuten marinieren lassen.
    • Den Knoblauch fein würfeln, die Frühlingszwiebeln schräg in Streifen schneiden und die Paprikas grob würfeln. Die rote Zwiebel achteln.
    • Nachdem der Backteig 30 Minuten quellen konnte, einen Wok aufstellen und heiß werden lassen. Erdnussöl oder ein anderes hocherhitzbares Öl in den Wok gießen und diesen damit maximal zu ein Drittel füllen. Das Öl auf 180 Grad erhitzen.
    • Die Hähnchenstücke durch den Backteig ziehen, überschüssigen Teig abtropfen lassen und das Fleisch portionsweise frittieren. Die frittierten Stücke auf Küchenpapier legen und warm beiseite stellen.
    • Nachdem das Fleisch frittiert wurde, das Öl bis auf 1-2 EL aus dem Wok abschütten und die rote Zwiebel sowie die Paprika 3-4 Minuten unter Rühren anbraten. Die Frühlingszwiebeln und die Knoblauchwürfel hinzufügen, 1 weitere Minute mitbraten, dann die Sauce in den Wok gießen.
    • Die Sauce kurz aufkochen lassen und sobald sie dickflüssiger wird, die Hähnchenstücke in den Wok geben, 2-3 Mal gut durchschwenken und sofort servieren.
    Gefällt dir dieses Rezept? Dann freue ich mich sehr über deinen Kommentar oder deine Bewertung. Vielen Dank dafür.

    Lust auf noch mehr Leckeres aus dem Wok?