Rezept für eine weiße Lebkuchen Mousse
Süße Desserts Weihnachten

Weiße Lebkuchen-Mousse

Heute ist also tatsächlich schon der 1. Advent. Ist das krass, wie schnell die Zeit vergeht. Wo ist nur das Jahr geblieben? Ein paar Tage noch und es ist Weihnachten. Dieses Jahr brauche ich auf jeden Fall Schnee, viel davon, um in Weihnachtsstimmung zu kommen. Aber im Pott ist viel Schnee ähnlich realistisch wie ein Sechser im Lotto.

Solange der Schnee auf sich warten lässt, hole ich ihn mir halt schon Mal als Nachtisch ins Glas in Form einer Lebkuchen-Mousse mit weißer Schokolade.

weiße Schokolade mit Elisen Lebkuchen

Eigentlich bin ich gar nicht so sehr der Fan von weißer Schoko, aber als ich das Rezept für die Mousse in einer Ausgabe der Lecker entdeckte war klar, dass muss ich nachmachen. Meine Frau liebt Lebkuchen (der größte Lebkuchen-Fan bin ich auch nicht) und ich wollte ihr damit eine kleine Freude machen. Also erst Mal machomässig Sterne ausstechen und dabei mit dem Bizeps wackeln.

Die Lebkuchen-Sterne werden aus Elisen Lebkuchen ausgestochen

Das ist ein total einfaches Rezept und die Mousse ist ruckzuck fertig, muss dann aber gut und lange gekühlt werden. Es braucht auch nur wenige Zutaten und mit ein bisschen Glück hast du alle Zutaten gerade im Haus.

Cremig, fluffige Mousse aus weißer Schokolade mit Lebkuchen

Eine wunderbar fluffige Schokoladen-Mousse

Ich mag es, wenn ein Nachtisch hübsch aussieht und hübsch sieht die weiße Lebkuchen-Mousse wirklich aus. Natürlich ist sie schneller weggefuttert als du Mousse aussprechen kannst, da bin ich ganz Mann. Genießen und so! Aber ich liebe hübsche Sachen, das ist mir echt wichtig beim Essen und nicht nur da.

Geschmacklich ist die Mouse schon ein echtes Leckerchen, sehr luftig, aber auch verdammt süß. Ich habe sie beim Abfüllen in die Gläser schon probiert (Ach watt?) und im warmen Zustand war die Mousse fast schon ekelig süß. Du kennst das, wenn es sich im Mund zusammenzieht und man auf den Schmerz in den Plomben wartet. Puuh. Nachdem die Mousse aber eine Nacht im Kühlschrank verbracht hatte und richtig kalt gegessen wurde, war die Süße wieder ok. Deshalb mindestens eine Nacht kalt stellen, dann macht das Schätzchen Spaß.

Ich wünsche allen meinen Lesern einen schönen ersten Advent.

Mehr von mir gibt es auch auf Pinterest, Facebook, Instagram und Twitter.
Solltest du dieses Rezept ausprobiert haben, tagge doch bitte Fotos davon mit: #MALTESKITCHEN

Bis demnächst mal wieder,

Malte.

Portionen 4

Weiße Lebkuchen-Mousse

15 minVorbereitung

20 minKochzeit

35 minGesamtzeit

Save RecipeSave Recipe
Recipe Image

Zutaten

100 g weiße Schokolade

300 g Schlagsahne

125 g Elisen Lebkuchen

1 Ei

1 EL Honig

Zubereitung

  1. Aus den Lebkuchen mit einem Ausstecher 4 Sterne ausstechen,von den restlichen Lebkuchen die Obladen entfernen und den Lebkuchen fein zerbröseln. 1 El davon beiseite stellen, das kommt später als Deko oben auf die gefüllten Gläser. Die weiße Schokolade grob hacken und die Sahne steif schlagen.
  2. Ein heißes Wasserbad vorbereiten und das Ei zusammen mit dem Honig in eine Schüssel geben und über dem Wasserbad weißcremig aufschlagen. Die Schokoladenstückchen in die Schüssel geben und unter Rühren vollständig auflösen. Vom Herd nehmen, in eine große Schüssel geben und etwas Abkühlen lassen.
  3. Die Sahne zufügen und zusammen mit den Lebkuchenbröseln unter die Schokoladenmasse heben. Die Masse in 4 Gläser fühlen und über Nacht kalt stellen. Beim Servieren in jedes Glas ein paar der zurückgelegten Brösel geben und die weiße Lebkuchen-Mousse zusammen mit jeweils einem ausgestochenen Lebkuchenstern servieren.
7.6.8
106
https://www.malteskitchen.de/weisse-lebkuchen-mousse/

26 Kommentare zu “Weiße Lebkuchen-Mousse

  1. Vielen Dank für das Rezept. Die gab es gestern bei uns und alle waren begeistert. Sogar mein Mann und der ist sonst nicht so für Süßes. LG
    • Das freut mich sehr, Simone. Danke fürs Nachmachen!
    • Tolles Rezept, sehr lecker!!! Habe es etwas abgewandelt, statt Honig habe ich Ahornsirup benutzt und das Mousse mit einer Mischung aus Backkakao und Zimt bestäubt. Ein schöner Kontrast zu dem Süßen, wie ich finde. Danke, meine Lieben werden Weihnachten wieder damit verwöhnt.
  2. Da läuft mir das Wasser im Mund zusammen! Sieht sehr lecker aus :-) Schaut doch mal auf unserem Blog vorbei :-) emslittlepassion.wordpress.com
  3. Heute getestet - war super lecker. Möchte ich an Weihnachten als Dessert machen. Jedoch in kleineren Portionen (nehme das Rezept für 8 Personen) und dazu eine Orangensoße mit filetierten Orangen.
    • Freut mich, dass es deinen Geschmack getroffen hat Luisa. :) Die Idee mit der Orangensauce finde ich gar nicht schlecht, das ist ein schöner Ausgleich zur Süße. Das wird bestimmt lecker werden!
  4. Ganz ohne Gelatine oder ähnlichem?
  5. Hey Malte, habe gerade für das morgige Weihnachtsdinner die Lebkuchenmousse vorbereitet. Und ich muss dir sagen: DER WAHNSINN!!! Boah ist das lecker! Jetzt schon. :D Werde die Tage auf jeden Fall berichten wie das Dessert ankam und das Rezept natürlich auch auf meinem Blog verlinkten! Genial! Dir vielen Dank für das tolle Rezept! Viele Grüße Marcel von leckerhoch2
    • Hey Marcel, das freut mich natürlich sehr, dass dir die Mouse so gut schmeckt. Ich habe sie gerade schon auf deinem Blog gesehen! Vielen Dank fürs Nachkochen. :) Beste Grüße Malte
  6. Pingback: Weiße Lebkuchen-Mousse | leckerhoch2

  7. Olga Schock
    Hallo, kann man anstatt Lebkuchen Raffaelos nehmen? Lg Olga
  8. Das sieht echt lecker aus, muss auch mal probieren. Weiße Schokolade liebe ich und dazu Lebkuchen,perfekt. Liebe Grüße Bo
  9. Vielen Dank für die schöne Idee ! Das wird bestimmt unser Heiligabend Dessert. Grüsse von Anja
  10. Hallo ☺, was für eine weiße Schokolade sollte es denn sein? Welche ist besonders zu empfehlen? Ist das eigentlich richtige Schokolade oder Kuvertüre?
    • Hallo Bella, ich habe richtige Schokolade genommen, die Marke weiß ich leider nicht mehr. Du kannst aber auch Kuvertüre nehmen, dann wird es weniger süß.
  11. Hallo. Das Rezept hört sich super an. Klappt das auch mit einfachem Lebkuchen (den es das ganze Jahr über im Supermarkt gibt)? Ich finde nirgends Elisen-Lebkuchen?
  12. Hallo Malte,

    leckeres Rezept ist sehr gut angekommen. Allerdings war die Konsistenz eher wie eine Creme, wir fehlte aber das fluffige, lockere einer typischen Mousse. Ich weiß nicht ob es etwas mit der Temperatur der Ei-Schoko Masse zu tun hat oder ob man besser das Ei trennen und das Eiklar steif geschlagen unterrühren sollte. Ich werde damit experimentieren.

    Kirsten
    • Hallo Kirsten :)

      ich finde es echt unglaublich toll, dass du so viele Rezepte von mir ausprobierst. Danke dafür! :)

      Die "Mousse" war damals (ist ja schon 3 Jahre alt das Rezept) als "schnelle" Nummer gedacht, deswegen geht sie auf jeden Fall auch in Richtung Creme und weniger in die Richtung sehr fluffige Mousse. Wenn du das sehr fluffig haben möchtest, dann liegst du auf jeden Fall richtig damit, geschlagenes Eiweiß (und dann vielleicht sogar auch etwas geschlagene Sahne) einzuarbeiten. Dann wird es eine echte Mousse. :)

      Liebe Grüße, Malte
  13. Lieber Malte, gibt es irgendeine Möglichkeit, das Ei mit was zu ersetzen ? Lg Sabine
    • Hallo Sabine,

      leier fällt mir da auf Anhieb nichts ein, ich habe zu wenig Erfahrung damit, Eier beim Backen zu ersetzen. Und bevor ich dir etwas empfehle, was am Ende in die Hose geht, schicke ich dich lieber zu Tante Google. Die weiß alles. :D

      Liebe Grüße, Malte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.