Rezept für süße und herzhafte Pancake-Muffins

Süße & herzhafte Pancakes-Muffins zum Frühstück

OMG! Ich bin total verliebt in diese wundervollen kleinen Pancakes, die in der Muffinform gebacken werden. Ich liebe sie ganz süß belegt, mit Blaubeeren und Banane oder besser noch gleich beides oder auch richtig herzhaft, belegt mit Speck und Zwiebeln. Pancake-Muffins, was für eine tolle Idee.

Diese wunderbare Idee habe ich bei Jeanny auf ihrem grandiosen Blog Zucker, Zimt & Liebe gefunden und war sofort heiß drauf! Sie hat dort Blaubeer-Pancakes-Muffins gebacken und die sahen mal richtig toll aus. Aus der Vergangenheit weiß ich ganz sicher, dass man sich auf Jeannys Rezepte blind verlassen kann, sie sind immer extrem lecker.

Leckere süße und herzhafte Pancake Muffins

Ihre wunderbar praktischen Pancake-Muffins ließen sich auch nicht mehr aus meinem Kleinhirn verbannen. 2 Tage lang habe ich es versucht, 2 Tage lang hatte ich Stimmen im Kopf die mir leise „Mit Speck! Mit Speck!“ zuflüsterten! Wenn Kopf & Körper das gleiche wollen, dann macht es keinen Sinn sich dem zu verschließen und wir wissen ja alle wie schön man(n) in den Tag starten kann, wenn knuspriger Bacon lockt. Also habe ich mich heute morgen in die Küche geschleppt und mich an Jeannys Rezept versucht. Das Ergebnis seht ihr ja. Leckerste Speck-Pancake-Muffins, die mit 2 gierigen Happen im Mund verschwunden waren. Wow, wie lecker!

Pancake-Muffins mit Speck

Weil ich gerade so schön im flow war, gab es auch noch welche mit Blaubeeren, mit Blaubeeren und Banane, mit getrockneten Tomaten und Parmesan und mit Banane und Stückchen vom Broderick’s Crunchy Slam-Dunk Peanut Chunk Erdnussbutterriegel.

Die Broderick’s Crunchy Slam-Dunk Peanut Chunk Erdnussbutterriegel Pancake Muffins (Puuuh. Erstmal Luft holen.) habe ich mir natürlich bis zum Schluss aufgehoben. Das Warten war hart, hat sich aber gelohnt. Die waren der perfekte Abschluss eines perfekten Frühstücks. So verdammt lecker. Omg. Ich will das bitte auf täglicher Basis.

Pancake Muffins mit Brodericks Peanutt Riegel

Aber ehrlich gesagt waren alle Pancake-Muffins großartig, was nicht zuletzt an der tollen Konsistenz lag. Die Muffins wurden am Rand knusprig und waren innen luftig-locker weich. Ganz großes Kino Jeanny. Damit hast du mich echt glücklich gemacht. So glücklich, dass ich diese tollen Dingerchen in die Welt hinaus tragen muss.

Pancake Muffins vor dem Backen

Der nächste Sonntag kommt bestimmt und dann ist hoffentlich auch bei euch Pancake-Muffin-Tag. Belegt sie mit allem was der Kühlschrank hergibt und was ihr gerne mögt. Und wenn ihr besonders tolle Kreationen ausprobiert habt, dann lasst es mich wissen. Ich will nämlich mehr davon, viel mehr.

Pancake Muffins nach dem Backen

Jetzt lasse ich euch das Rezept noch da, aber nicht ohne euch einen Besuch bei Zucker, Zimt & Liebe wärmstens an Herz zu legen. Da findet ihr natürlich das Original-Rezept für die Pancake-Muffins und noch viele andere Leckereien.

Tolle Muffins für das Frühstück
Rezept für süße und herzhafte Pancake-Muffins

Süße & herzhafte Frühstück-Pancakes-Muffins aus dem Ofen

OMG! Ich bin total verliebt in diese wundervollen kleinen Pancakes, die in der Muffinform gebacken werden. Pancake-Muffins, was für eine tolle Idee! Ich liebe sie süß mit Blaubeeren und Banane belegt oder auch herzhaft belegt mit Speck und Zwiebeln.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitung 10 Min.
Koch- / Backzeit 25 Min.
Zeit Gesamt 35 Min.
Gericht Frühstück
Land & Region Amerikanisch
Anzahl

Personen
10 Stück

Zutaten
 

  • 175 g Weizenmehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 3 EL Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 150 ml Buttermilch
  • 30 g Butter + etwas mehr zum Fetten der Form, geschmolzen
  • 2 Eier, Gr.Kl M, verquirlt
  • als Belag Blaubeeren oder, Banane, getrocknete Tomaten, Parmesan, Speck, Frühlingszwiebel, Erdnussriegel

Anleitungen
 

  • Den Backofen auf 190 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und die unterschiedlichen Beläge klein schneiden bzw. würfeln. Den Speck, falls du ihn verwenden möchtest, in einer Pfanne ohne Fett vorbraten. Er sollte noch nicht komplett gebraten sein, so ungefähr zur Hälfte reicht.
  • In einer Schüssel das Mehl, Zucker, Salz, Backpulver und Natron vermischen und kurz beiseite stellen.
  • Die Butter schmelzen und kurz abkühlen lassen. In einer neuen Schüssel 30 g der Butter (einen kleinen Rest aufbewahren!), Buttermilch sowie die verquirlten Eier vermischen und diese Mischung zum Mehl geben. Mit einem Schneebesen kurz vermengen, bis ein glatter Teig entstanden ist.
  • Mit der restlichen geschmolzenen Butter die Muffinform einfetten und den Teig einfüllen. Nach Lust und Laune mit den Zutaten wie Speck, Banane und Co. belegen und im vorgeheizten Ofen 20-25 Minuten backen. Kurz abkühlen lassen und dann mit einem Löffel aus der Form lösen.
Gefällt dir dieses Rezept? Dann freue ich mich sehr über deinen Kommentar oder deine Bewertung. Vielen Dank dafür.