Knusprige Waffeln mit Mascarpone-Creme
Backrezepte Waffeln und Pfannkuchen

Knusprige Waffeln mit Mascarpone-Creme und heißen Kirschen

Diese himmlisch knusprigen Waffeln mit Buttermilch im Teig versüßen dir garantiert deinen Tag! Serviert werden sie mit heißen Kirschen und einer Mascarpone-Vanille-Creme.

Heute stehe ich mal wieder ziemlich früh in der Küche und bereite einen Teig für knusprige Buttermilch-Waffeln zu, um meine kleine Familie mit frischen Waffeln zum Frühstück zu überraschen. Die beiden schlummern noch friedlich im Bettchen und genießen den kindergarten freien Tag, während Papa bereits heiße Kirschen und eine Mascarpone-Joghurt-Creme vorbereitet hat und gleich das Waffeleisen vorheizen wird.

Ich liebe den Duft von frisch gebackenen Waffeln am morgen und freue mich jetzt schon aufs Frühstück. Waffeln gehen ja wirklich immer und viel besser kann man eigentlich nicht in einen Tag starten, wenn wir mal über die vielen Kalorien den Mantel des Puderzucker legen wollen.

Waffeln mit Buttermilch

Womit esst ihr eure Waffeln eigentlich am liebsten?

Ich muss gestehen das meine Wahl Nummer 1 eigentlich immer “mit Eis!” lauten würde. Eine heiße Waffeln und eine Kugel gutes Vanilleeis, das langsam durch die Wärme der Waffel schmilzt, ist unwiderstehlich gut. Am späten Nachmittag zusammen mit einer Tasse Kaffee ist das ein Traum.

Zum Frühstück kann man aber unmöglich Waffeln mit Eis servieren, auch wenn mein kleiner Sohn seinen Papa dafür sicher ganz groß abfeiern würde. Deshalb ist meine zweite Wahl immer Waffeln mit irgendwas Fruchtigem und dazu etwas Schlagsahne oder eine leckere Creme. Das schmeckt ebenfalls absolut göttlich.

Heute habe ich mich für ein Kirschkompott aus Sauerkirschen aus dem Glas und für eine Mascarpone-Joghurt-Creme entschieden. Ich hatte noch ein halbes Glas Sauerkirschen im Kühlschrank und auch noch einen halben Topf Mascarpone und das ist dann ja mal die perfekte Resteverwertung. Ich würde sogar sagen, besser kann man Reste gar nicht verwerten!

Leckere knusprige Waffeln

Die Creme ist schnell zusammengerührt und wird mit Ahornsirup gesüßt, weil der so wundervoll zum Mascarpone passt. Bei den Kirschen wird auch kein großer Aufwand betrieben, es soll ja trotzdem einigermaßen flott zugehen. Der Saft aus dem Glas wird aufgekocht, mit Zimt & Vanillearoma und einem Spritzer Limettensaft aromatisiert und dann mit Speisestärke gebunden. Dann kommen die Kirschen hinein, werden erhitzt und dann kann auch schon serviert werden.

Wann immer ich leckere belgische Waffeln auf meinem Blog zeige, bekomme ich hinterher Mails oder PN’s mit der Frage nach dem Waffeleisen, das ich zum Waffelbacken benutze. Da schreibe ich es heute mal direkt hier in den Beitrag, für alle die es interessiert und die auf der Suche nach einem Waffeleisen sind. Ich backe meine Waffeln mit dem Krups FDK251 Waffeleisen für belgische Waffeln und bin damit sehr zufrieden. Es backt gleichmäßig dicke Waffeln, ohne Löcher und man braucht vorher nichts einfetten. Es gibt aber natürlich noch mehr gute Waffeleisen.

Vor 2 Wochen waren wir bei einem Freund zu Besuch, der uns belgische Waffeln mit einem GourmetMaxx Waffeleisen (siehe oben) gebacken hat und die sind auch sehr gut geworden. Ich hatte ja auch mal überlegt mit ein drehbares Waffeleisen zu kaufen, weil der Teig durch das Drehen noch gleichmäßiger verteilt wird, aber da hat mir meine Frau aufgrund des Preises den Vogel gezeigt. 😀 Aber cool finde ich so ein Eisen immer noch!

Knusprige Waffeln sehr lecker

Ich werde auch immer wieder gefragt, ob man das Rezept für belgische Waffeln in einem “normalen” Waffeleisen (Herzchenwaffeln) backen kann. Da ich das noch nicht ausprobiert habe, kann ich es nicht zu 100% versprechen, aber ich glaube schon das es geht. Vielleicht wissen meine Leser da ja besser Bescheid und posten mir etwas in die Kommentare. 🙂

Nun habt ihr hoffentlich ein wenig Lust auf dieses Rezept bekommen und gönnt euch demnächst, am besten noch heute, ein paar knusprige Waffeln mit Creme, Sahne und Kirschen zum Frühstück. Gutes Gelingen beim Nachbacken!

Mehr von mir gibt es auch auf Pinterest, Facebook, Instagram und Twitter.
Solltet ihr dieses Rezept ausprobiert haben, tagt doch bitte Fotos davon mit: #MALTESKITCHEN

Bis demnächst mal wieder,

Malte.

Portionen ca. 12 Stück

Knusprige Waffeln mit Mascarpone-Creme und Kirschkompott

10 minVorbereitung

15 minKochzeit

25 minGesamtzeit

Save RecipeSave Recipe
Recipe Image

Zutaten

Waffeln:

450 g Mehl

100 g Zucker

1 Pck. Vanillezucker

1 TL Natron

1/2 TL Salz

150 g weiche Butter

500 ml Buttermilch

3 Eier

Mascarpone-Creme:

200 g Mascarpone

100 g Joghurt

1-2 EL Ahornsirup

Bei Bedarf Abrieb 1/2 Bio-Zitrone

Zubereitung

  1. Das Mehl, Salz und Natron in einer Schussel sorgfältig vermischen. In einer zweiten Schüssel die weiche Butter zusammen mit dem Zucker und Vanillezucker mit dem Handrührgerät cremig rühren. Nach und nach die Eier zugeben und die Masse gut aufschlagen.
  2. Abwechselnd die Mehlmischung und die Buttermilch unterrühren, bis eine glatte Masse entstanden ist. Je 2 EL Teig in das Waffeleisen geben und die Waffeln 2-3 Minuten backen.
  3. Für die Creme die Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät cremig aufschlagen.
7.6.8
239
https://www.malteskitchen.de/knusprige-waffeln-mascarpone-creme-heissen-kirschen/

3 Kommentare zu “Knusprige Waffeln mit Mascarpone-Creme und heißen Kirschen

  1. Pingback: Maltes Kitchen – Belgische Waffeln mit Mascarpone-Creme und heißen Kirschen – kassiopeiamaria

  2. Huhu, ich nutze das gleiche Waffeleisen und frage mich, wie viele Waffeln aus deinem Rezept gemacht werden. Muss nämlich eine Massenproduktion starten. Bin gespannt, wiedass sie schmecken. Danke schonmal!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.